Ein Blick zurück in den Februar

Für die Glücksfee musste ich Ava und die STADT des schwarzen Engels von Andreas Dresen lesen. Zunächst hatte ich überhaupt keine Lust auf das Buch, weil mir bereits ein anderes Buch dieses Autors nicht zugesagt hat, doch als ich es dann doch in die Hand genommen hab, hat es mir eigentlich ganz gut gefallen. Es lies sich gut lesen und war auch ganz spannend.
Den Ur-Opa in Form von Richard Bachmans “Der Fluch” habe ich jetzt endgültig aussortiert. Ich hatte dieses Buch ja schon einmal als Ur-Opa ausgelost und damals schon ignoriert. Jetzt habe ich mir den Klappentext durchgelesen und beschlossen, dass mich das Buch so wenig interessiert, das ich es nie lesen werde. Also wieder ein Buch weniger auf dem Alt-SuB.
Die Bonusaufgabe, bei der die gelesenen Bücher des Alt-SuBs mindestens fünf verschiedene, klar erkennbare Farben auf dem Cover haben, habe ich dieses Mal mit zwei Büchern bestritten. Und zwar habe ich Glückskekse von Anne Hertz und Méto-Die Insel von Yves Grevet dafür gelesen. Damit ist es auch das erste Mal, dass ich die Bonusaufgabe überhaupt gelöst habe. Yay! Smiley mit geöffnetem Mund
Und sogar bei Plus/Minus kann ich im Februar einen Gewinn verzeichnen. Denn ich habe mehr Bücher entaltsubt (tolles Wort…) als ich neue dazu bekommen habe.

Der März kann kommen

Glücksfee und Ur-Opa sind diesen Monat ein und das selbe Buch und zwar fiel das Los auf Tür ins Dunkel von Dean Koontz. Im Moment habe ich noch nicht einmal eine Ahnung wo sich das buch überhaupt in den Untiefen meiner Bücherregale befindet. Nun gut, das lässt sich wohl relativ schnell herausfinden, aber die Lust dieses Buch zu lesen geht mal wieder gegen Null…

Die Bonusaufgabe steht ganz im Zeichen des nahenden Frühlinganfangs. Wenn ich mir das Wetter allerdings anschaue, dann zweifle ich noch ein wenig daran….es hat heute Nacht stark geschneit…

Frühlingsanfang, Flower Power: Lies ein Buch vom Alt-SuB, das irgendwo, irgendwie oder irgendwann ein(e) Blume(nteil) beherbergt! (Titel, Autor, Cover, Wort im Text etc.) “

Aber die Aufgabe ist trotzdem sehr schön. Jetzt muss ich mich nur noch auf die Suche nach einem passenden Buch begeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.