Kategorie: Gemeinsam Lesen

{Gemeinsam Lesen] #66

Gemeinsam Lesen ist eine Aktion von Schlunzen-Bücher, die von Asaviel’s Bücher-Allerlei ins Leben gerufen wurde. Die Aktion findet wöchentlich immer Dienstags bei Steffi & Nadja von Schlunzen-Bücher statt. Teilnehmen darf jeder wann immer er Lust und Zeit dazu hat. Die Fragen dürfen auch nach Dienstag noch beantwortet werden.  Bitte benutzt bei einer Teilnahme das Gemeinsam-Lesen Logo!

 

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese zur Zeit (u.a.) “Dein perfektes Jahr” von Charlotte Lucas und bin auf Seite 318 von 576.

404-151012_Lorenz_Jahr _FIN.indd

Ein hinreißend schöner Roman über einen Mann, eine Frau und die wirklich wichtigen Fragen im Leben.

Was ist der Sinn deines Lebens? Falls Jonathan Grief jemals die Antwort auf diese Frage wusste, hat er sie schon lange vergessen.
Was ist der Sinn deines Lebens? Für Hannah Marx ist die Sache klar. Das Gute sehen. Die Zeit voll auskosten. Das Hier und Jetzt genießen. Und vielleicht auch so spontane Dinge tun, wie barfuß über eine Blumenwiese zu laufen.
Doch manchmal stellt das Schicksal alles infrage, woran du glaubst … (
Quelle)

 

 

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Obwohl in unangenehmer Schneeregen eingesetzt hatte, der alles mit einer nasskalten Eisschicht überzog, saß Hannah auf einer Bank auf der Krugkoppelbrücke und umklammerte den letzten ihrer Ausdrucke.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Bisher ein wirklich schönes, leicht zu lesendes Buch mit toller Thematik. Ich lese das Buch echt gerne und nehme es immer wieder gerne zur Hand. Die einzelnen, zum Glück nicht zu langen Kapitel, fliegen beim Lesen nur so dahin.
Zwar kann ich mich leider nicht zu 100% in die Charaktere einfühlen, sonst würde ich emotional noch viel stärker mitgehen, aber dennoch überbringt das Buch eine wichtige und schöne Botschaft: “Genieße dein Leben, du hast nur eins.”
Ich habe etwas über die Hälfte gelesen und langsam nähern sich die beiden Handlungsstränge einander an. Ich bin ganz gespannt, wie es weiter geht und vor allem, was für ein Ende das Buch hat.

4. Welche Buchreihe muss man nach Deiner Meinung nach gelesen haben?(Katis Bücherwelt)

Ok…langweilige Antwort, die wahrscheinlich auch bei 90% aller anderen Blog auftauchen wird, ABER es ist nun mal so… Harry Potter natürlich! Ich bin mit Harry Potter groß geworden und mittlerweile ein richtiger Potter Head. Die Bücher zu lesen und die Filme zu gucken, fühlt sich an wie nach Hause kommen.

Und wer noch einen weiteren Tipp haben möchte, auch aus dem Fantasy-Bereich, der kann sich mal “Die Gilde der schwarzen Magier” von Trudi Canavan angucken. Auch sehr empfehlenswert.

Welche Buchreihe sollte ich eurer Meinung nach unbedingt lesen? Her mit euren Vorschlägen.

[Gemeinsam Lesen] #65

Gemeinsam Lesen ist eine Aktion von Schlunzen-Bücher, die von Asaviel’s Bücher-Allerlei ins Leben gerufen wurde. Die Aktion findet wöchentlich immer Dienstags bei Steffi & Nadja von Schlunzen-Bücher statt. Teilnehmen darf jeder wann immer er Lust und Zeit dazu hat. Die Fragen dürfen auch nach Dienstag noch beantwortet werden.  Bitte benutzt bei einer Teilnahme das Gemeinsam-Lesen Logo!

 

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Momentan lese ich Die Zeitagentin von Kim Harrison und bin auf Seite 153 von 618.

Harrison_KDie_ZeitagentinPeri_Reed_1_169218

Vierzig Sekunden können den Lauf der Welt verändern

Peri Reed ist jung, sexy und tough. Doch das ist nicht das Beste an ihr! Was sie einzigartig macht, ist ihre Gabe: Peri kann vierzig Sekunden in der Zeit zurückspringen und die Vergangenheit verändern. Ein unschätzbarer Vorteil, wenn man für eine staatliche Geheimorganisation arbeitet, die Jagd auf die gefährlichsten Kriminellen der USA macht. Bis Peri eines Tages der Korruption verdächtigt wird und fliehen muss. Plötzlich zur Staatsfeindin Nummer eins geworden, ist sie fest entschlossen, ihre Unschuld zu beweisen und die Drahtzieher dieser Verschwörung ausfindig zu machen. Doch Peri kann niemandem mehr vertrauen – nicht einmal dem Mann, den sie liebt … (Quelle)

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Sie musste Allen erst wieder im System des Wagens anmelden, ehe er ihn fahren konnte.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Leider komme ich nur sehr schleppend voran. Was nicht nur daran liegt, dass meine kleine Maus und der Haushalt viel Zeit einfordern und ich an chronischer Müdigkeit und damit Konzentrationsmangel leide (immerhin möchte das Baby nachts noch 2-3 Mal gefüttert werden). Nein, auch die Geschichte packt mich leider nicht so richtig.
Das Buch hat echt gut, spannend und rasant begonnen, ist aber leider schnell in Dümpelei umgeschwungen. Ja, es passieren immer noch Dinge, aber irgendwie ist es langweilig. Es reißt mich so gar nicht vom Hocker und ich muss mich eher dazu zwingen zu lesen, anstatt, dass ich das Buch gerne zur Hand nehme, wenn ich denn wieder ein paar Minuten Zeit habe. Sehr schade. Ich hoffe, dass es sich wieder fängt und doch wieder spannender wird.

4. in welchen regelmäßigen Abständen besuchst du Bücherläden und Bibliotheken? (Frage von KiraNear)

Vor der Geburt meiner Tochter war ich mindestens ein Mal im Moment in der Bücherei oder in einem Buchladen. Aber seitdem meine Kleine da ist, war ich leider gar nicht mehr da. Das wird sich aber sicherlich wieder ändern. Smiley

Seid ihr regelmäßige Besucher der Bücherei? Und welches Buch lest ihr zur Zeit? Könnt ihr es empfehlen?

[Gemeinsam Lesen] #64

Gemeinsam Lesen ist eine Aktion von Schlunzen-Bücher, die von Asaviel’s Bücher-Allerlei ins Leben gerufen wurde. Die Aktion findet wöchentlich immer Dienstags bei Steffi & Nadja von Schlunzen-Bücher statt. Teilnehmen darf jeder wann immer er Lust und Zeit dazu hat. Die Fragen dürfen auch nach Dienstag noch beantwortet werden.  Bitte benutzt bei einer Teilnahme das Gemeinsam-Lesen Logo!

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese zur Zeit “Das Leben und sein hinterhältiger Plan” von Sarah Saxx und bin bei 72%.

Cover_eB_DLushP-188x300

Du kannst dir vornehmen, was du willst. Das Leben hat seinen eigenen Plan
Luna ist eine ehrgeizige Schülerin und zählt zu den besten Weitspringerinnen Kaliforniens. Eigentlich verläuft ihr Leben perfekt – immerhin überlässt sie nichts dem Zufall. Doch dann ziehen neue Nachbarn ein und der gut aussehende ­Jasper bringt sie mit seinen flüchtigen Berührungen und seinem Zwinkern ­völlig aus dem Konzept. Dabei steht nicht nur der Highschool-Abschluss an, sondern auch die wichtigste sportliche Entscheidung ihres Lebens.
Vergebens versucht sie, sich darauf zu konzentrieren, doch Jasper hat sich längst in ihr Herz geschlichen. Gerade als sie bereit ist, sich auf ihre Gefühle einzulassen, reißt das Leben ihr den Boden unter den Füßen weg. Luna verliert den Glauben an sich, an Jaspers Zuneigung und an die Gerechtigkeit des Schicksals.
Kann es überhaupt noch eine Chance für ihre Liebe geben? (Quelle)

 

 

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Wer denkt, das Schlimmste an meiner Genesungsphase seien die Schmerzen, der lange Krankenhausaufenthalt von inzwischen vierzehn Tagen oder das fad schmeckende Essen auf der Station, der hat sich geirrt.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

eBooks lesen sich mit Kind auf dem Bauch eindeutig besser als Printexemplare. Daher habe ich mir vorgenommen einige meiner gekauften eBooks endlich mal zu lesen und habe mir dieses Buch ausgesucht, da Franzi  von Griinsekatzes Leseecke sehr davon geschwärmt hat. Nur wegen ihr habe ich es mir gekauft.
Und ich kann sagen, dass es mir auch gut gefällt. Es lässt sich einfach und schnell lesen und auch wenn ich mittendrin unterbrechen muss, komme ich schnell wieder rein, wenn ich das Lesen irgendwann wieder aufnehmen kann. Ich muss allerdings auch sagen, dass mir das Buch teilweise ein wenig zu einfach geschrieben ist und die Geschichte insgesamt zu simpel. Ich glaube aber, dass ich gerade an dem Punkt angelangt bin, an dem etwas mehr Tiefe in die Geschichte kommt und bin schon ganz gespannt darauf, wie es weiter geht.

4. Haben Autoren bei dir Star-Charakter?

Nein. Nicht mal Stars haben Star-Charakter bei mir. Ich bin kein Fangirl. Ich konnte mit diesem Fantum noch nie etwas anfangen und werde es vermutlich auch nicht mehr. Allerdings muss ich schon sagen, dass ich Autoren nicht so leicht anspreche oder anschreibe wie beispielsweise andere Blogger. Eine kleine (manchmal größere) Hemmschwelle habe ich also doch. Aber nicht weil ich denke, dass Autoren unerreichbar sind (wie die meisten Stars), sondern, weil ich grundsätzlich nicht stören möchte. Ich denke mir, dass (bekannte) Autoren eh schon diverse Anfragen/Mails etc. bekommen, dass ich da nicht auch noch “stören” muss.

Wie steht ihr dazu Autoren einfach so mal anzuschreiben? Seid ihr auch etwas gehemmt, wie ich oder geht ihr völlig locker damit um?

[Gemeinsam Lesen] #63

Gemeinsam Lesen ist eine Aktion von Schlunzen-Bücher, die von Asaviel’s Bücher-Allerlei ins Leben gerufen wurde. Die Aktion findet wöchentlich immer Dienstags bei Steffi & Nadja von Schlunzen-Bücher statt. Teilnehmen darf jeder wann immer er Lust und Zeit dazu hat. Die Fragen dürfen auch nach Dienstag noch beantwortet werden.  Bitte benutzt bei einer Teilnahme das Gemeinsam-Lesen Logo!

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich versuche mich schon seit Wochen mit folgendem Buch und bin auf Seite 127 von 462.

Miller_Santo_CDas_Pfirsichhaus_164742

Wenn das Leben dir ein verwunschenes Haus gibt, dann wirf einen Blick hinter die Fassade …

Die 30-jährige Lizzie steckt in einer handfesten Lebenskrise. Als sie erfährt, dass das Haus ihrer verstorbenen Grandma Mellie abgerissen werden soll, will sie das nicht einfach hinnehmen. Gemeinsam mit ihren gleichaltrigen Cousinen Elyse und Isobel beschließt sie, ein paar Monate am Mississippi zu verbringen und das verwinkelte Haus zu renovieren. Dabei findet sie nicht nur zu sich selbst sondern entdeckt auch ein paar Dinge, die sie auf die Spur eines gut gehüteten Familiengeheimnisses bringen … (Quelle)

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Als Anfang März der Hartriegel blühte, nahm auch Lizzie einen Job an.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Es tut mir ehrlich leid das sagen zu müssen, aber das Buch ist furchtbar langweilig. Es hat ewig lange Kapitel und ich komme nicht vorwärts. Ich habe es bereits für “Die Bücherfreundinnen” beiseite gelegt und werde jetzt wieder zu einem anderen Buch greifen und hier versuchen nebenbei Kapitel für Kapitel zu lesen. Es ist ein Rezensionsexemplar und diese mag ich nicht abbrechen, deswegen heißt es Augen zu und durch. Vielleicht wird es ja noch besser… Ich drücke mir selbst mal die Daumen.

4. Magst du lieber realistische Namen für Protagonisten oder gefällt es dir besser, wenn es sehr untypische Namen sind?

In den meisten aller Fälle mag ich realistische Namen lieber, denn bei denen habe ich keine Probleme sie auszusprechen. Kenne ich einen Namen nicht und die Schreibweise ist sehr ausgefallen, dann stolpere ich gerne noch einige Zeit immer wieder beim Lesen, bis ich mich selber auf eine Aussprache geeinigt habe, die vermutlich meistens nicht der Aussprache entspricht, die der Autor sich gedacht hat.
In Fantasybüchern gehören ausgefallene, untypische Namen allerdings dazu. Da würde ich mich über zu normale/realistische Namen eher wundern.

Was lest ihr zur Zeit? Und was macht ihr, wenn ihr so ein stinklangweiliges Reziexempar habt?

[Gemeinsam Lesen] #62

Gemeinsam Lesen ist eine Aktion von Schlunzen-Bücher, die von Asaviel’s Bücher-Allerlei ins Leben gerufen wurde. Die Aktion findet wöchentlich immer Dienstags bei Steffi & Nadja von Schlunzen-Bücher statt. Teilnehmen darf jeder wann immer er Lust und Zeit dazu hat. Die Fragen dürfen auch nach Dienstag noch beantwortet werden.  Bitte benutzt bei einer Teilnahme das Gemeinsam-Lesen Logo!

 

Zwar bin ich eigentlich einen Tag zu spät dran, aber da ich schon seit Wochen nicht an der Aktion teilgenommen habe und ich euch aber jetzt mein aktuelles Buch gerne zeigen möchte, gibt es Gemeinsam Lesen halt an einem Mittwoch. Smiley

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Zur Zeit lese ich “Die Bücherfreundinnen” von Jo Platt und bin auf Seite 152 von 380.

978-3-499-26886-1-1

Alice, Miriam, Sophie, Connie und Abigail sind die besten Freundinnen. Sie lachen zusammen und sie lesen zusammen. Einmal im Monat trifft sich ihr Buchclub. Doch eine fehlt – Lydia. Vor drei Jahren starb sie an Krebs. Ihr letzter Wunsch an die Freundinnen: Ihr Mann sollte in den Club aufgenommen werden, seitdem ist Jon bei jedem Treffen dabei. Die Freundschaft hat allen fünf geholfen, mit dem Verlust fertigzuwerden. Nur Alice ist nicht glücklich. Eine Dating-Katastrophe jagt die nächste. Kein Mann scheint richtig zu sein für die Innenarchitektin. Ihre Freundinnen sind fest entschlossen, Alice zu ihrem Glück zu zwingen, denn sie ahnen, dass es näher liegt, als Alice sich eingestehen will. (Quelle)

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Ich weiß nicht, wie lange ich alleine auf dem Sofa saß, aber ich hatte bereits mein drittes Glas Wein in der Hand, als Jon mich aus meinen düsteren Gedanken riss.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich bin ohne große Erwartungen an das Buch herangegangen und bisher gefällt es mir wirklich sehr gut. Der Schreibstil ist toll und schön flüssig und die Kapitel angenehm kurz, so dass ich auch wirklich das Gefühl habe voranzukommen, auch wenn ich es mal nur schaffe eine halbe Stunde zu lesen.
Ich mag die Charaktere und die Art und Weise wie sie miteinander umgehen. Für mich ist Freundschaft ein ganz wichtiges Thema und ich freue mich immer wieder, wenn ich lese, dass Menschen auch in sehr schweren Zeiten füreinander da sind.
Ja, sicherlich ist das hier eine fiktive Geschichte, aber mir geht dabei trotzdem das Herz auf. Ich bin ganz gespannt, wie es weiter geht und wie sich das Buch noch entwickeln wird. Zur Zeit ist es eine schöne Sommerlektüre, die man gut nebenher lesen kann.

4. Ist der aktuelle Schauplatz in deinem Buch ein Ort, an dem du mal Urlaub machen wollen würdest?

Ehrlich gesagt weiß ich gerade gar nicht so genau an welchem Ort wir uns im Buch befinden. Aber ich würde die Charaktere gerne kennenlernen, von daher ist es schon ein Ort, an dem ich es mir vorstellen könnte ein wenig Zeit zu verbringen. Es ist jetzt nicht mächtig spektakulär, aber ein ruhiger Urlaub mit netten Leuten kann doch genauso toll, wenn nicht sogar noch schöner sein.

Welchen Ort würdet ihr gerne mal besuchen? Er kann auch gerne rein fiktiv sein.

[Gemeinsam Lesen] #61

Gemeinsam Lesen ist eine Aktion von Schlunzen-Bücher, die von Asaviel’s Bücher-Allerlei ins Leben gerufen wurde. Die Aktion findet wöchentlich immer Dienstags bei Steffi & Nadja von Schlunzen-Bücher statt. Teilnehmen darf jeder wann immer er Lust und Zeit dazu hat. Die Fragen dürfen auch nach Dienstag noch beantwortet werden.  Bitte benutzt bei einer Teilnahme das Gemeinsam-Lesen Logo!

 

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Zur Zeit lese ich “Pala – Das Spiel beginnt” von Marcel van Driel und bin auf Seite 173 von 309 Seiten.

9783841503534

Die Regeln des Spiels sind gnadenlos: Überall auf der Welt spielen Jugendliche ein Online-Game, bei dem man Abenteuer auf der virtuellen Insel Pala bestehen muss. Auch Iris ist von dem Spiel begeistert, bis es plötzlich Realität wird. Denn die Insel gibt es wirklich. Und die besten Spieler werden nach Pala entführt und dort von Mr Oz, dem Erfinder des Spiels, zu Geheimagenten ausgebildet. Doch welches Ziel verfolgt Mr Oz, und wie kann man von der Insel entkommen? Fest steht nur eins: Auf Iris warten große Gefahren, und bald weiß sie nicht mehr, wem sie vertrauen kann. (Quelle)

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

In den darauffolgenden Wochen rannte Iris von einer Unterrichtsstunde zur nächsten und von Lehrer zu Lehrer.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Bisher gefällt mir das Buch richtig gut. Es ist sehr spannend und angenehm geschrieben, so dass ich quasi durch die Geschichte fliege. Außerdem gab es kein langes Vorgeplänkel, sondern der Autor ist direkt mittendrin gestartet, so dass das Buch gleich von der ersten Seite an sehr spannend zu lesen war.
Ich bin sehr gespannt, wie sich das Buch noch entwickeln wird und weiß jetzt schon, dass ich mich am Ende ärgern werde, da es der Beginn einer Trilogie ist und der zweite Band natürlich noch nicht erschienen ist. Das heißt warten und bei spannenden Büchern fällt mir das besonders schwer.

4. Beeinflussen Bücher deinen Alltag?

Auf jeden Fall tun sie das. Bücher sind fester Bestanteil meines Lebens, da ist es klar, dass sie auch meinen Alltag beeinflussen. Manchmal lasse ich Teile des Haushalts liegen, um mich einem Buch zu widmen oder ich schaufle mir extra Zeit frei, um lesen zu können. Außerdem entkomme ich durch das Lesen ab und an auch einem stressigen Alltag bzw. einem nicht so schönen Tag.
Es gab auch schon Bücher, die mich so nachhaltig beeinflusst haben, dass das ins reale Leben übergeschwappt ist und ich eine Zeit lang bestimmte Sachen getan oder nicht getan habe, die in dem Buch behandelt worden sind.

Wie sieht es bei euch aus? Wie stark beeinflussen Bücher euren Alltag?

[Gemeinsam Lesen] #60

Gemeinsam Lesen ist eine Aktion von Schlunzen-Bücher, die von Asaviel’s Bücher-Allerlei ins Leben gerufen wurde. Die Aktion findet wöchentlich immer Dienstags bei Steffi & Nadja von Schlunzen-Bücher statt. Teilnehmen darf jeder wann immer er Lust und Zeit dazu hat. Die Fragen dürfen auch nach Dienstag noch beantwortet werden.  Bitte benutzt bei einer Teilnahme das Gemeinsam-Lesen Logo!

 

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich höre gerade “Der Kuss des Raben” von Antje Babendererde und bin auf CD2 von fünf CDs.

ha2540_g

Mila ist schön und rätselhaft. Ihre Vergangenheit will sie um jeden Preis geheim halten. In Moorstein sucht die Sechzehnjährige einen Neuanfang und findet ihre große Liebe: Tristan, eigentlich unerreichbar, erwählt ausgerechnet sie. Mila kann ihr Glück kaum fassen. Doch auch Tristan hat ein Geheimnis. Als in der Kleinstadt ein junger Mann namens Lucas auftaucht und das Haus der Rabenfrau in Besitz nimmt, erwachen die Schatten der Vergangenheit zum Leben. Denn Lucas und Tristan scheinen sich zu kennen – und zu hassen. Im undurchsichtigen Spiel der beiden gerät Mila zwischen die Fronten und findet sich plötzlich vor einem finsteren Abgrund wieder… (Quelle)

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?´

Ich bin ja quasi noch am Anfang des Buches und gerade damit fertig mich einzuhören. Ich brauche bei mir unbekannten Sprechern immer ein wenig Zeit, bis ich mich an die Stimme und die Intonation gewöhnt habe. Meistens kann ich mich an die Stimme gewöhnen und das Hörbuch genießen, ganz selten gelingt mir das nicht. Hier ist es mir zum Glück gelungen und nun kann ich mich voll und ganz auf die Geschichte einlassen.
Grundsätzlich ist eigentlich noch nicht viel passiert bisher, daher warte ich irgendwie noch drauf, dass es endlich “richtig” losgeht. Bisher gefällt mir das Hörbuch aber gut und ich glaube, ich bin an dem Punkt angelangt, an dem es sozusagen losgeht. Die Charaktere sind eingeführt, ich kenne ein paar Hintergründe und nun darf es beginnen. Ich bin gespannt, wie das Buch sich noch entwickeln wird. Bisher habe ich nur Gutes gehört.

4. Was war bisher dein Buchhighlight in diesem Jahr? (von Grinsemietz)

Mein diesjähriges Buchhighlight war bisher eindeutig “Was fehlt, wenn ich verschwunden bin” von Lilly Lindner. Das Buch habe bereits im Januar gelesen und bisher sind einige andere Bücher nach rangekommen, aber noch kein anderes hat es geschafft es zu toppen.
Das Buch ist gleichzeitig unfassbar traurig und doch voller Hoffnung und ich bin einfach nur begeistert vom Schreibstil Lily Linders. Und vor allem von ihrem Talent mit Worten umzugehen. Ich habe selten so etwas Gutes gelesen.
Meine Rezi zu dem Buch könnt ihr gerne hier lesen: KLICK!

Welches Buch hat euch bisher so richtig berührt? Ihr müsst es nicht zwangsläufig dieses Jahr gelesen haben.

[Gemeinsam Lesen] #59

Gemeinsam Lesen ist eine Aktion von Schlunzen-Bücher, die von Asaviel’s Bücher-Allerlei ins Leben gerufen wurde. Die Aktion findet wöchentlich immer Dienstags bei Steffi & Nadja von Schlunzen-Bücher statt. Teilnehmen darf jeder wann immer er Lust und Zeit dazu hat. Die Fragen dürfen auch nach Dienstag noch beantwortet werden.  Bitte benutzt bei einer Teilnahme das Gemeinsam-Lesen Logo!

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Zur Zeit lese ich “Die Blausteinkriege I: Das Erbe von Berun” von T. S. Orgel und bin auf Seite 140 von 604.

Orgel_TSBlausteinkriege_1-_ErbeBerun_165093

Magie ist ein gefährliches Spiel …

Einst war es der Nabel der Welt, doch nun steht es vor dem Niedergang: das Kaiserreich Berun, gegründet auf die Schlagkraft seiner Heere und den unerbittlichen Kampf gegen die Magie des Blausteins. Als Beruns Macht schwindet, kreuzen sich die Pfade dreier Menschen – ein Mädchen, ein Schwertkämpfer und ein Spion. Keiner von ihnen ahnt, wie unauflöslich ihr Schicksal mit der Zukunft von Berun verwoben ist.

Das Zeitalter der Blausteinkriege ist angebrochen … (Quelle)

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Wovor versteckst du dich, mein hübsches Täubchen?

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich habe Ewigkeiten keine klassische bzw. High Fantasy gelesen und tue mich gerade etwas schwer mit dem Buch. Es werden immer noch neue Charaktere eingeführt und ich kann noch keinen richtigen roten Faden in der Handlung erkennen. Der Schreibstil gefällt mir aber. Es lässt sich schön leicht und flüssig lesen, obwohl ich immer wieder über die unaussprechbaren Namen stolpere. Zwinkerndes Smiley

4. Hast du ein Lesezeichen oder gibt es etwas anderes, dass du als Lesezeichen missbrauchst? (von Kira Near) 

Ein Lesezeichen? Ich hab gefühlte 300 Stück. Sogar welche, die eine bestimmte Aufgabe erfüllen. So hab ich beispielsweise etwas abgegriffenere, die ich bei ausgeliehenen Büchern aus der Bücherei benutze und welche, die ich nur bei neuen Büchern benutze. Und ein ganz besonderes habe ich. Es handelt sich dabei eigentlich um eine Karteikarte, auf der mein Mann mir einen ganz lieben Brief geschrieben hat. Dieses Lesezeichen ist aber schon so häufig in die Badewanne gefallen, dass man nicht mehr alles lesen kann und Teile davon schon abgerissen sind. Wir haben es dann irgendwann laminiert und jetzt kommt es bei besonderen Büchern zum Einsatz. Smiley

Sammelt ihr Lesezeichen oder nutzt ihr einfach alles was euch zwischen die Finger kommt?

[Gemeinsam Lesen] #58

Gemeinsam Lesen ist eine Aktion von Schlunzen-Bücher, die von Asaviel’s Bücher-Allerlei ins Leben gerufen wurde. Die Aktion findet wöchentlich immer Dienstags bei Steffi & Nadja von Schlunzen-Bücher statt. Teilnehmen darf jeder wann immer er Lust und Zeit dazu hat. Die Fragen dürfen auch nach Dienstag noch beantwortet werden.  Bitte benutzt bei einer Teilnahme das Gemeinsam-Lesen Logo!

 

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Zur Zeit lese ich gerade nicht, sondern höre “Opal: Schattenglanz” von Jennifer L. Armentrout. Ich bin bei Track 132 von 162.

armentrout-opal-schattenglanz-hoerbuch-9783867425506

Katy und Daemon kommen sich endlich näher. Alles scheint perfekt zu sein, doch es ist nur die Ruhe vor dem Sturm. Plötzlich steht Blake wieder vor der Tür und bittet sie um Hilfe. Katy ist sich nicht sicher, ob sie ihm trauen kann, aber um ihre Freunde zu retten, würde sie alles tun – selbst ihr eigenes Leben aufs Spiel setzen. Was sie noch nicht weiß: Blakes Plan wird die Wahrheit über die Lux endlich in greifbare Nähe rücken. Doch er wird Katy auch weiter von Daemon entfernen, als sie es für möglich hält. (Quelle)

 

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Leider höre ich schon gefühlte Ewigkeiten an diesem Hörbuch. Nachdem ich Band 1 und Band 2 innerhalb kürzester Zeit gehört hatte, hab ich mich sehr auf den dritten Band gefreut. Grundsätzlich finde ich das Hörbuch auch nicht schlecht, aber es zieht sich meiner Meinung nach etwas. Es ist irgendwie ein typischer Mittelband, in dem nicht allzu viel passiert.
Ich hoffe, dass Band 4 wieder besser wird und ich für das Hörbuch nicht auch Monate brauche. Zwinkerndes Smiley

4. Beeinflusst es deine Kaufentscheidung positiv oder negativ, wenn ein Buch als Einzelband, Trilogie, Tetralogie oder als Reihe angelegt ist? Wenn ja, warum? (von Jana)

Eigentlich beeinflusst es mich nicht, ob ein Geschichte als Einzelband oder Reihe angelegt ist. Wenn mich das Buch interessiert, dann kaufe ich es mir und ärgere mich meistens danach, dass ich noch Monate oder im schlimmsten Fall ein Jahr auf den nächsten Band warten muss.
Allerdings muss ich zugeben, dass ich mich mittlerweile darüber freue, wenn ich mal einen Einzelband erwische. Der Markt ist etwas überschwemmt mit Mehrteilern und die Einzelbände sind rar geworden.
Ich gehe aber nicht von vornerein los und sage mir, dass ich dies oder jenes Buch nicht lesen oder kaufen werde, nur weil es eine Reihe ist. Was ich mache, ist, ich verschiebe den Zeitpunkt des Lesens oder des Kaufs bis mindestens in weiterer Band erschienen ist. Meistens lese ich allerdings Band 1 und wenn dieser mir gefallen hat, dann warte ich mit den anderen so lange, bis alle Bände erschienen sind.

Was lest und kauft ihr am liebsten? Einzelbände oder Reihen?

[Gemeinsam Lesen] #57

Gemeinsam Lesen ist eine Aktion von Schlunzen-Bücher, die von Asaviel’s Bücher-Allerlei ins Leben gerufen wurde. Die Aktion findet wöchentlich immer Dienstags bei Steffi & Nadja von Schlunzen-Bücher statt. Teilnehmen darf jeder wann immer er Lust und Zeit dazu hat. Die Fragen dürfen auch nach Dienstag noch beantwortet werden.  Bitte benutzt bei einer Teilnahme das Gemeinsam-Lesen Logo!

 

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Zur Zeit lese ich “Der Jungfrauenmacher” von Derek Meister und bin auf Seite 180 von 414.

Eine Sturmflut spült die Leiche einer Frau an den Strand, die wie eine Kreatur des Wassers wirkt: Die Meerestiere haben ihren Körper in Besitz genommen, und in ihrem Hals befinden sich Wunden, die wie Kiemen aussehen. Als eine zweite Frau tot in der Nordsee treibt, ahnt der junge Polizeichef Knut Jansen: Er hat es mit einem Serienkiller zu tun. Mithilfe der ehemaligen Profilerin Helen Henning gelingt es ihm, die Spur des Mörders aufzunehmen. Doch als den beiden bewusst wird, mit welchem Gegner sie es zu tun haben, sind sie längst im Begriff, vom Jungfrauenmacher in die Tiefe gezogen zu werden … (Quelle)

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Knut klickte auf die Liste der JPGs und ließ sich die Fotos anzeigen, die Birthe und Magnussen auf seinen Befehl hin vom Inhalt der Blechschachtel gemacht hatten, bevor er sie Maas ausgehändigt hatte.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Das Buch ist spannend und lässt sich gut lesen und die Kapitel sind kurz, was ich sehr befürworte. Allerdings komme ich irgendwie trotzdem nicht so richtig voran. Ich weiß nicht genau woran das liegt. Vielleicht habe ich zur Zeit einfach keine so große Lust zu lesen und stecke in einer kleinen Miniflaute…ich weiß es nicht.
Mir gefällt der Schreibstil von Derek Meister und da das Buch bei uns im Norden spielt, kann ich mich auch sehr gut in bestimmte Begrifflichkeiten usw. einfühlen. Ich bin zwar noch nicht so weit gekommen im Buch, aber ich habe zum Glück noch keine Ahnung wer der Täter sein könnte. Denn ich finde nichts schlimmer, als schon so furchtbar früh eine Ahnung zu haben, die sich dann auch noch bestätigt. Da möchte ich lieber längere Zeit im Dunkeln tappen und im besten Fall auch noch miträtseln können.

4. Hat dich eine Geschichte jemals so sehr geprägt, dass es deine Sicht auf Bücher und deinen Lesegeschmack irgendwie verändert hat? (von Lucy Fox)

Das weiß ich ehrlich gesagt nicht. Wenn mich ein Buch jemals so geprägt haben sollte, dann ist es meinem Gedächtnis entschwunden und scheint wohl doch nicht so einen großen Eindruck hinterlassen zu haben. Zwinkerndes Smiley
Ich weiß, dass sich mein Lesegeschmack im Laufe der Zeit verändert hat und es auch jetzt noch tut. Häufig ist es einfach stimmungsabhängig. Allerdings glaube ich, dass das eher meinem fortschreitenden Alter und meinen wechselnden Interessensgebieten geschuldet ist, denn einem Buch, das mich so sehr geprägt hat.
Viele Bücher haben mich fasziniert und lange Zeit nicht mehr losgelassen, so dass ich dann eine Zeit lang bei dem selben Genre geblieben bin, aber so richtig geprägt, hat mich, glaube ich, kein Buch.

Habt ihr so ein Buch, das euch bzw. euren Lesegeschmack verändert hat? Verratet es mir!

This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
604