Kategorie: vorgestellt

[Rezension] Smart Business Concepts von Brigitte und Ehrenfried Conta Gromberg

;tldr

Hamsterrad. Hamsterrad. Hamsterrad. Hamsterr…. dreh’ den Spieß doch einfach um. Entwickle Ideen, um Deine Unabhängigkeit zu steigern. Setze auf radikal einfache Prozesse und kombiniere sie zu Geschäftsideen, die Du mit Leichtigkeit allein steuern kannst. Egal ob Solopreneur oder Smartes Team: Du senkst Deine Arbeitsbelastung, hast mehr Erfolg, entwickelst systematisch Ideen und findest die Geschäftsidee, die Dein Leben verändert. 9 Schritte. 18 Geschäftsmodelle. 20 Fallbeispiele. In diesem Buch. Das CO2- und Wasserneutral produziert wird und echt cool aussieht.

Meine Meinung zum Buch

Ich habe mir das Hardcover-Exemplar von Smart Business Concepts vor einigen Jahren gekauft, als ich damit anfing, über eine mögliche Selbstständigkeit nachzudenken. Ich mochte meinen Beruf, meine Kunden, meine Mitarbeiter, das Unternehmen, für das ich arbeitete und dennoch stellte ich immer häufiger fest, dass die Ausrichtung eines Schiffes nicht vom Schiffsheizer bestimmt wird, sondern von demjenigen, der das Steuer in der Hand hält. Konsequenterweise suchte ich nach einem Weg, derjenige sein zu können und dabei möglichst Abhängigkeiten zu vermeiden. Dieses Buch bietet dazu viele Eye-Opener und allein deshalb empfehle ich es gerne und immer wieder. Das Buch „Smart Business Concepts“ ist mittlerweile in der vierten Auflage erschienen und wurde mehrfach aktualisiert

Struktur

„Smart Business Concepts“ ist in drei Bereiche aufgeteilt: Persönlichkeit, Geschäftsmodell und Umsetzung. Dass das Buch mit Deiner Persönlichkeit beginnt, ist nur logisch, denn es geht hier im Grunde genommen um Solopreneurship. Sprich: Mit Dir und was Du glaubst, beginnt alles. Was ist Dein Warum? Wie genau darf sich Deine Unabhängigkeit gestalten? Was gibt es für Geschäftsmodelle, die zu Dir passen? Und wie bekommst die 90% Umsetzung hin, nachdem Dir die Idee klar ist?

Das gesamte Buch ist sauber und logisch strukturiert. Es folgt einem roten Faden und geizt nicht mit Visualisierungen. Auch kommen reichlich Metaphern zum Einsatz. Wenn beispielsweise vom “Steuerrad der Zeit” die Rede ist, wird es für Dich vollkommen natürlich, die Zeit als etwas zu verstehen, das Du in der Hand hältst. Die Frage danach, welche Steuerräder es noch gibt, welche Du im Moment noch nicht wieder in der eigenen Hand hast und was sich ändern muss, um damit Dein Leben wieder selbst steuern zu können, drängt sich gar nicht mehr auf. Sie leitet Dich wie von selbst durch einen Prozess, durch den Du Dich und Dein Leben selbst besser kennenzulernen beginnst.

Nicht zuletzt münden alle Pfade von „Smart Business Concepts“ in sog. virtuellen Maschinen, die Du Dir vorstellen darfst als nicht physische Unternehmungen, die sich aus existierenden Drittfirmen, Zulieferern, Prozessen und Produkten zusammensetzen, die Du praktisch automatisiert dirigierst. Das glaubst Du nicht?

Hier ein Beispiel:

Über automatisierte E-Mail-Listen, Social Media, usw. betreibst Du Dein Marketing und schaltest einen Shop mit verschiedenen Produkten dahinter. Kunden bestellen über ein Formular, bezahlen und während das Geld bei Dir eintrifft noch bevor das vierwöchige Zahlungsziel mit Deinen Zulieferern greift, ergibt sich ein immer positiver Cashflow, so dass das automatisierte Fulfillment problemlos sowohl die Auslieferungen wie auch das Retourenmanagement steuern kann. Zulieferer, Payment, Fulfillment und Service sind hierbei Komponenten anderer Unternehmer. Dein Bereich sind das Marketing, der Shop und das bereitgestellte Formular. Alles gesteuert von Deinem Notebook. Was Du dafür noch brauchst? Nix. Naja… einen Internetzugang.

In „Smart Business Concepts“ findest Du diverse Beispiele echter Unternehmen, die nach diesem und ähnlichen, smarten Rezepten aufgebaut wurden und sehr schnell sehr erfolgreich wurden (24 um genau zu sein).

Fazit

Auch wenn Du bis gestern noch daran gezweifelt hast, dass sich Dein Traum von einem unabhängigen Leben realisieren lässt – hängt nicht trotzdem auch irgendwie Geld an dem Thema… solches, das Du vielleicht zunächst ausgeben musst? – dann hält Smart Business Concepts ab dem achten Kapitel auch smarte Tipps für Dich bereit, mit welchem Geld Du starten kannst und wie sich die Vermögensverwaltung zusammensetzt. Daher empfinde ich persönlich dieses Buch als eine optimale Lektüre für Dich, wenn Du gerade den Gedanken verfolgst, Dich als Solopreneur oder gar smartes Team selbstständig machen zu wollen. Sicher wird Smart Business Concepts nicht als alleiniges Werk ausreichend sein, um Dir den Traum zu erfüllen (letzten Endes reicht Lesen nicht; Du darfst auch damit anfangen, etwas zu tun), in jedem Fall aber kann Dir damit ein erfolgreicher Start gelingen. Von mir gibt es daher mit klaren 5 Sternen eine definitive Empfehlung!

[Anzeige]

Titel: Smart Business Concepts
Autor*in: Brigitte und Ehrenfried Conta Gromberg
Verlag: Smart Business Concepts
Erscheinungsdatum: 1. Januar 2016 (vierte Auflage)
Format: Hardcover (224 Seiten)
ISBN: 978-3-9438-9500-1
Preis: 24,90€

[Beendete Reihen] 13–Die Bücher der Zeit von Rose Snow


Klappentext Band 1

Nach dem Tod ihrer Tante ist die 17-jährige Lizzy gezwungen, zu dem Patenonkel ihres Vaters aufs Land zu ziehen. Doch statt der erwarteten Langeweile begegnet ihr der geheimnisvolle Rouven, mit dem sie regelmäßig aneinanderknallt. Dabei hat Lizzy völlig andere Sorgen, denn die ganze Kleinstadt steckt voller Geheimnisse – und das größte davon scheint sie selbst zu sein. Was hat es mit den knisternden blauen Blitzen auf sich, die Lizzy auf einmal sehen kann?

(Quelle) [Anzeige]


Reihenfolge

Band 1:
13 – Das erste Buch der Zeit

Band 2:
13 – Das zweite Buch der Zeit

Band 3:
13 – Das dritte Buch der Zeit


Wusstet ihr, dass hinter dem Namen “Rose Snow” eigentlich ein Autorinnen-Duo steckt? – Carmen und Ulli. Und dass die beiden gleichzeitig auch “Anna Pfeffer” sind? Ich habe das tatsächlich erst vor 1-2 Jahren herausgefunden, nachdem ich bereits ein Buch von Anna Pfeffer gelesen hatte und zu dem Zeitpunkt noch glaubte, es handele sich nur um eine Autorin.
Die Romantasy Bücher der beiden, die unter dem Pseudonym “Rose Snow” erschienen sind, sind mir natürlich auch gleich aufgefallen – die Bücher mit den vielen Zahlen im Titel fallen halt auf. Smile  Es hat allerdings bis zu diesem Jahr gedauert, bis ich das erste Buch unter diesem Pseudonym gelesen habe.

Wieso ich mich ausgerechnet dafür entschieden habe mit den Büchern der Zeit anzufangen, weiß ich gar nicht mehr. Muss Zufall gewesen sein. Auch wenn die meisten Bücher der beiden Zahlen im Titel haben, sind alle Reihen in sich abgeschlossen und man muss sich beim Lesen an keine bestimmte Reihenfolge halten.

Band 1 dieser Reihe war recht schnell gelesen, auch wenn ich zu Beginn ein wenig langsamer vorangekommen bin, da ich für mein Empfinden nicht allzu viel passiert ist. Der erste Band war ein echt gut zu lesender, doch recht gemächlicher Start in die Reihe. Band 2 und 3 hatten da meiner Meinung nach etwas mehr Pepp.

Die ersten beiden Bände enden mit einem Cliffhanger, der natürlich dazu animieren soll den jeweils nächsten Band zu lesen. Zu meinem Glück waren alle drei Bücher recht schnell auf meinem eReader und ich konnte nahtlos anknüpfen.

Den Abschluss der gesamten Reihe empfand ich als schlüssig und abgeschlossen. Für mich sind keine relevanten Fragen offen geblieben und auch wenn der Schluss – im Verhältnis zur restlichen Geschichte – recht rasant war, hat mir das Ende so gefallen.

Fazit

Eine grundsolide Reihe, die mich jetzt nicht vom Hocker gehauen hat, jedoch Lust macht auch die anderen Bücher des Autorinnen-Duos zu lesen. Auch wenn ich alterstechnisch nicht mehr ganz der Zielgruppe angehöre, haben mich die Bücher sehr gut unterhalten und ich habe sie gerne gelesen.


[Anzeige]

Reihe: Die Bücher der Zeit
Autor*in: Rose Snow
Übersetzer*in: /
Illustrator*in: /
Verlag: selfpublished
erschienen: 2018
Format: Taschenbuch und eBook (260 Seiten)
Empfohlenes Alter: Jugendbuch
ISBN: 978-3947785001
Preis: 11,99€ (broschierte Ausgabe), 3,99€ (eBook)

[Rezension] Was ist bloß mit Mama los? von Karen Glistrup

9783466310203_Cover
©Kösel


Worum geht’s?

Jedes 7. Kind erlebt seine Eltern in einer psychischen Krise. Hilflosigkeit, Schuldgefühle und vor allem Sprachlosigkeit sind dann meist an der Tagesordnung. Mit ausdrucksstarken Illustrationen und viel Hintergrundwissen hilft dieses Buch, aufzuklären und ins Gespräch zu kommen. Für Kinder ab 3 bis ins Erwachsenenalter.

  • Wenn Eltern in der Krise stecken.
    Ein Tabuthema kindgerecht aufbereitet.
    Mit einem Vorwort von Jesper Juul.

(Quelle) [Anzeige]

(mehr …)

[Rezension] Pocket Escape Book: Jagd im Netz

Das Pocket Escape Book – der Escape-Room für Zuhause – bietet einem die Möglichkeit zu Hause, allein oder in Gesellschaft, spannende Rätsel zu lösen.

Jagd_im_Netz-buch-978-3-7415-2457-8-249x354
©Ullmann Medien


Worum geht’s?

Ob als Sonderermittler auf der Spur eines gefährlichen Cyberterroristen oder auf der Suche nach einem in der virtuellen Realität des Mega Game verschollenen Freund, hier gibt es viele Nüsse aus dem Bereich der Neuen Medien, PC-Spiele und Informatik zu knacken … und wieder arbeitet die Zeit gegen den Spieler. Mit erweitertem und verändertem Online-Spiel-Anteil.

  • Eine neuartige Kombination von Spielbuch und Online-Game-Elementen
  • Spannende Escape-Room-Szenarien
  • Spielbücher, in denen der Leser bestimmt, wie es weitergeht
  • Neuartige Kombination von Spielbuch-, Escape Game- und PC Game-Elementen
  • Parallel online spielbar!

(Quelle) [Anzeige]

(mehr …)

[Rezension] Pocket Escape Book: Das Mega Game

Das Pocket Escape Book – der Escape-Room für Zuhause – bietet einem die Möglichkeit zu Hause, allein oder in Gesellschaft, spannende Rätsel zu lösen.

Das_Mega_Game-buch-978-3-7415-2458-5-238x354
©Ullmann Medien


Worum geht’s?

Ob als Sonderermittler auf der Spur eines gefährlichen Cyberterroristen oder auf der Suche nach einem in der virtuellen Realität des Mega Game verschollenen Freund, hier gibt es viele Nüsse aus dem Bereich der Neuen Medien, PC-Spiele und Informatik zu knacken … und wieder arbeitet die Zeit gegen den Spieler. Mit erweitertem und verändertem Online-Spiel-Anteil.

Eine neuartige Kombination von Spielbuch und Online-Game-Elementen.
Spannende Escape-Room-Szenarien.
Spielbücher, in denen der Leser bestimmt, wie es weitergeht.
Neuartige Kombination von Spielbuch-, Escape Game- und PC Game-Elementen.
Parallel online spielbar!

(Quelle) [Anzeige]

(mehr …)

[Non-Book Rezension] Pastell-Kreidestifte-Set aus dem Coppenrath Verlag

Pastell-Kreidestifte-Set

©Coppenrath Verlag


Trendige Kreidestifte im Pastell-Look für wunderschöne Fenster- und Tafel-Deko! Die spezielle Zusammensetzung aus Tafel- und Wachsmalkreide sorgt für deckende Farben und eignet sich optimal für das Handlettering. Die praktische Kunststoffhülle macht das Schreiben und Zeichnen besonders einfach und sauber. Die Stifte eignen sich für alle glatten Oberflächen wie Tafeln, Fenster, Gläser und Porzellan, lassen sich von diesen rückstandsfrei entfernen und können angespitzt werden. Im Set enthalten sind 10 Pastell-Kreidestifte, 6 Geschenkkarten mit Tafel-Veredelung und 2 DIN A3 Vorlagen für Fenster-Motive! Die Tafel-Veredelung ist angeraut, so dass die Kreidestifte permanent halten und selbstklebend, sodass sie auch als Sticker verwendet werden kann.

(Quelle) [Anzeige]


Die dunkle Jahreszeit – alles ist grau, hier im Norden regnet es gefühlt ununterbrochen und das Rausgehen mit den Kids wird zur Mutprobe. Als ich also auf der Suche nach sinnvollen Indoor-Beschäftigungen war, bin ich über dieses hübsche Set gestolpert.
Meine Tochter ist dreieinhalb und natürlich liebt sie es Fenstern anzumalen – mal im Ernst, das ist auch viel cooler als auf einem 0815-Blatt Papier zu machen. Als das Kreidestifte-Set bei uns ankam, war sie auch sofort Feuer und Flamme. Wir mussten es sofort ausprobieren und sie war sehr ausdauernd bei der Sache.

Mit ein bisschen Übung gelang es ihr auch problemlos die Stifte auf- und zuzudrehen. Bevor es damit an die Fensterscheiben ging, haben es ihr die Geschenkkarten angetan. Sie hat sich sofort eine geschnappt und diese ganz bunt gestaltet. Hätte ich sie nicht gestoppt, hätte sie in Null Komma Nichts alle sechs beiliegenden Karten bemalt.
Ich mochte es auch auf den Karten zu schreiben und zu malen, nur sollte man sich genau überlegen, was man darauf lettert oder malt, denn dadurch, dass die Karten angeraut sind, lässt sich das gemalte nicht mehr entfernen – was sowohl Vor- als auch Nachteile hat. Hat man etwas Schönes gestaltet, hält es bombenfest. Hat man sich vermalt/verschrieben, hat man leider Pech gehabt und eine der sechs beiliegenden Karten ist hinüber.

Die Fenster-Motiv Vorlagen sind recht filigran und daher nicht für jüngere Kinder geeignet. Das macht aber nicht, denn so hatte ich auch meinen Spaß. Dadurch, dass die Kreidestifte Wachsmalkreide ähneln, empfand ich das Nachzeichnen kleinerer Teile als etwas schwierig. Ich habe es einfach nicht so detailliert hinbekommen wie auf es auf der Vorlage zu sehen ist. Kein Weltuntergang, etwas schade fand ich es dennoch.

Ich habe schon früher mit Kreidestiften an unsere Fenster gemalt, damals hatte ich allerdings Stifte, die eher einem Edding bzw. einem Filzstift ähnelten. Die Pastell-Kreidestifte aus diesem Set lassen sich, wie gesagt, eher wie Wachsmalstifte benutzen. Mir fiel es dadurch etwas schwer damit am Fenster zu malen. Meine Tochter und ihr Spielbesuch hatten dagegen keinerlei Schwierigkeiten und haben unsere Terrassentüren wunderbar bunt angemalt. Es war wirklich eine Freude dabei zuzusehen.

Da ich die Stifte  Kleinkindern in die Hand gegeben habe, kann ich sagen, dass diese auch mehrmaliges Runterfallen und auch Durch-die-Gegend-werfen problemlos überleben – vermutlich Dank der schützenden Kunststoffhüllen. Was die Stifte allerdings nicht überleben, ist ein drehwütiges kleines Kind, das die Mine komplett rausdreht und dann damit malen möchte. Dabei brechen die Stifte nämlich – verständlicherweise.

Auf dem Karton des Sets steht, die Stifte würden sich rückstandslos wieder entfernen lassen. Das stimmt so auch, doch es war mit relativ viel Aufwand verbunden die Farbe wieder vom Fenster zu lösen. Wir mussten ganz schön schrubben und Druck anwenden, damit sich auch der letzte Rest Farbe wieder löst.

Fazit

Ein großer Spaß für meine Tochter und ihre Freunde. Für Mama und Papa eher Aufwand, um die Farbe wieder abzubekommen. Ich mag das Set und ich freue mich riesig, dass meine Tochter so viel Spaß damit hat. Doch ich muss auch ehrlich sagen, dass ich lieber weiterhin bei meinen Filzstiftähnlichen Kreidestiften bleibe. Damit kann ich persönlich besser malen und ich bekomme die Farbe auch wesentlich einfacher wieder ab.
Wer sehr gerne mit Wachsmalern malt, der wird auch mit diesem Set viel Freude haben, denn das Malen/Schreiben mit den Kreidestiften ähnelt dem Feeling von Wachsmalstiften.

Von mir gibt es knappe 4 von 5 Sternen für das Pastell-Kreidestifte-Set.


[Anzeige]

Coppenrath Kinder
Aus der Reihe: 100% selbst gemacht
Alter: ab 5 Jahre
Ausstattung: in bedruckter Kartonverpackung mit Fenster (ca. 23 x 23 x 2 cm) / mit 10 Kreidestiften, 6 Geschenkkarten mit Tafel-Veredelung (selbstklebend und als Sticker nutzbar) und 2 DIN A3 Motiv-Vorlagen für die Fenster-Deko
Preis: 12,95€

[Neuerscheinungen] März 2019–Teil 1

[Anzeige]*

Der Messemonat März ist angebrochen und wie auch schon im Februar muss ich meinen Beitrag zu den ganzen tollen Neuerscheinungen in mindestens zwei Beiträge teilen, weil es mal wieder so viele geworden sind.
Auch dieses Mal ist es wieder eine bunte Mischung und bestimmt ist für jeden etwas dabei. Das ein oder andere wird unter Garantie auch bei mir einziehen.

Viel Spaß beim Stöbern!

Wie üblich gelangt ihr durch ein Klick auf das Cover zur jeweiligen Verlagsseite für mehr Informationen zu dem vorgestellten Buch.

*Da ich die Verlagsseiten verlinke, muss ich diesen Beitrag als Werbung kennzeichnen. Ich bekomme allerdings weder Geld noch kostenlose Bücher für diesen Beitrag. Ich möchte euch lediglich ein paar interessant klingende Bücher vorstellen.


Black Forest High
©Piper Verlag

erscheint am 01. März 2019 // 15,00€

Was, wenn die Auserwählte tot ist und du ihren Platz einnehmen musst?

Hast du schon einmal darüber nachgedacht, wo Geisterjäger, Exorzisten und Geistermedien zur Schule gehen? Auf die Black Forest High!

Seven hält den Rekord der am längsten außerhalb der Schule überlebenden Geistbegabten. Dadurch ist sie, seit sie zusammen mit ihrem Geisterfreund Remi die Schule betreten hat, bekannter als ein Geist mit zwei Köpfen. Was nicht nur bei den geheimnisvollen Zwillingen Parker und Crowe für Aufmerksamkeit sorgt. Und schnell bemerkt Seven, dass auf der Black Forest High so einiges nicht stimmt: Was steckt hinter der geheimen Arbeitsgruppe, von der niemand weiß, was sie tut oder wer ihr angehört? Weshalb halten es alle für normal, dass die Schule gutes Geld mit den Schülern verdient, die Geister austreiben und verschollene Testamente ausfindig machen? Warum verschwinden zahlreiche Schulabgänger spurlos? Und weshalb scheinen es sämtliche Poltergeister, die von Sevens toter Schwester flüstern, auf sie abgesehen zu haben? Seven macht sich auf die Suche nach Antworten – gemeinsam mit ihren neuen Freunden und dem ein oder anderen nervigen Toten, der einfach nicht akzeptieren will, dass seine Zeit abgelaufen ist.

(mehr …)

[Neu im Bücherregal] Es wurde mal wieder Zeit…

Hey ihr Lieben!
Ich hoffe, ihr habt eine schöne Zeit und genießt diese mit Dingen, die ihr auch so richtig gerne tun möchtet. Meine Me-Time bzw. meine Freizeit ist ja etwas reduziert doch irgendwie muss man ja auch daraus das beste machen.

Heute möchte ich euch gerne erneut ein paar Bücher zeigen, die bei mir einziehen durften. Einige befinden sich erst seit Kurzem in meinem Besitz, andere schon etwas länger. Von einigen werdet ihr auch schon Rezensionen hier auf dem Blog gesehen haben.

(mehr …)

[Neuerscheinungen] Februar 2019–Teil 2

[Anzeige]*

Den ersten Teil der im Februar erschienen Bücher habe ich euch ja bereits hier gezeigt: [Neuerscheinungen] Februar 2019–Teil 1. Jetzt möchte ich euch gerne noch ein paar weitere Bücher vorstellen, die mich vom Cover und/oder dem Klappentext angesprochen haben und von denen ich glaube und hoffe, das sie interessant sind.

Viel Spaß beim Stöbern!

Wie üblich gelangt ihr durch ein Klick auf das Cover zur jeweiligen Verlagsseite für mehr Informationen zu dem vorgestellten Buch.

*Da ich die Verlagsseiten verlinke, muss ich diesen Beitrag als Werbung kennzeichnen. Ich bekomme allerdings weder Geld noch kostenlose Bücher für diesen Beitrag. Ich möchte euch lediglich ein paar interessant klingende Bücher vorstellen.


Ellingham Academy
©Loewe Verlag

erscheint am 11. Februar 2019 // 14,99€

Willkommen in der Ellingham Academy!
Versteckt in den Bergen Vermonts ist die Privatschule der ideale Ort für die begabtesten Schüler des Landes – Bestsellerautoren, YouTube-Stars, Künstler, Erfinder. Doch das Internat umgibt eine tragische Geschichte. Vor mehr als 80 Jahren wurden Frau und Tochter des Schulgründers entführt. Genau deshalb wird Stevie Bell an der Akademie aufgenommen: Sie soll die bisher ungeklärte Ellingham-Affäre lösen.
Und schon bald erhält sie eine mysteriöse Botschaft, die einen Mord ankündigt. Als ein Schüler kurz darauf tot aufgefunden wird, ist Stevie überzeugt, dass es einen Zusammenhang zwischen diesem Todesfall und den Verbrechen aus der Vergangenheit gibt.
Stevie Bell ist großer Fan von Sherlock Holmes und Agatha Christie. Aber noch viel mehr begeistern sie reale Kriminalfälle – wie die bisher ungelöste Ellingham-Affäre. Als Schülerin der exklusiven Ellingham Academy kann sie endlich selbst am Schauplatz der legendären Entführung ermitteln. Doch als ein Mitschüler ums Leben kommt, muss Stevie nicht nur das Verbrechen von damals aufklären.

(mehr …)

[Neuerscheinungen] Februar 2019–Teil 1

[Anzeige]*

Die Beiträge zum Thema Neuerscheinungen sind in letzter Zeit leider doch etwas kurz geraten. Diese Beiträge sind sehr zeitintensiv und was mir schon seit geraumer Zeit fehlt, ist – genau! – Zeit. Mir fehlt es allerdings in den Neuerscheinungen und Vorschauen der Verlage zu stöbern und möchte mir in Zukunft zumindest vornehmen wieder häufiger über interessant klingende Neuerscheinungen in allen möglichen Genres zu berichten.
Fangen wir also mal mit dem ersten Teil aus dem Februar an.

Viel Spaß beim Stöbern!

Wie üblich gelangt ihr durch ein Klick auf das Cover zur jeweiligen Verlagsseite für mehr Informationen zu dem vorgestellten Buch.

*Da ich die Verlagsseiten verlinke, muss ich diesen Beitrag als Werbung kennzeichnen. Ich bekomme allerdings weder Geld noch kostenlose Bücher für diesen Beitrag. Ich möchte euch lediglich ein paar interessant klingende Bücher vorstellen.


Die Dynastie der Maschinen
©Knaur

erscheint am 01. Februar 2019 // 14,99€

Sie wissen alles, sie beherrschen alles – und sie sterben nicht. Sie sind die »Avtomat«, uralte menschenartige Roboter. Seit Jahrtausenden leben sie unerkannt unter uns. Doch ihre Zeit läuft ab: Sollte es ihnen nicht gelingen, eine neue Energiequelle zu finden, droht ihnen der Untergang. Noch dazu sind die beiden mächtigsten Avtomat in einen Machtkampf verstrickt. Mitten in diesen mörderischen Konflikt gerät die Archäologin June: Beim Versuch, etwas über die Herkunft eines mysteriösen Artefakts herauszufinden, macht June eine ebenso sensationelle wie tödliche Entdeckung …

(mehr …)