Kategorie: vorgestellt

[Rezension] Retro Game Dev von Derek Morris

Es ist mal wieder Zeit für eine Fachbuch-Rezi und wenn Du nicht entweder a) ein Nerd und/oder b) ein Kind der 80’er bist und/oder c) Dich für Spieleprogrammierung interessierst, kann diese Rezension nur dann für Dich interessant sein, wenn Du Menschen dieser Gattung ein bisschen besser verstehen wollen würdest – was immer eine gute Idee ist.

Worum geht’s

retrogamedev_cover_front retrogamedev_cover_back
© Derek Morris

Meine Meinung

Das Paperback mit seinen etwas über 120 Seiten im handlichen Format ist sehr ansprechend aufgemacht. Nicht zu grell, sondern im Gegenteil: Eher stilvoll mit vielen Retro-Elementen – von der einfachen Farbgestaltung bis hin zu den Schriftarten – hielt ich mit Retro Game Dev, der C64 Edition, ein Taschenbuch in der Hand, von dem ich mir versprach, schnell lernen zu können wie sich zwei der wichtigsten Spielekategorien auf dem sympathischen 8-Bitter umsetzen lassen: Plattformer und Space Shooter. Wem das nichts sagt: Spiele der ersten Kategorie scrollen meist von links nach rechts und der Spieler hüpft und springt durch die Level (z.B. Super Mario) und in Spielen der zweiten Kategorie scrollt der Bildschirm meist von oben nach unten und der Spieler ballert mit einem Raumschiff auf ganze Horden von Aliens. So. Alle Klischees bedient.
Das Buch besteht aus sechs Kapiteln. Angefangen beim “notwendigen Übel”, sprich: Was für Datentypen kennt der C64, wie funktioniert dessen Hardware und was ist Assembler, geht es direkt weiter mit einem Einstieg in die Entwicklung von Software für den C64 mittels moderner Entwicklungsumgebungen. Davon gibt es übrigens mehrere und sie alle laufen i.d.R. auf PCs. Sog. “Cross-Assembler” übersetzen dann den Code in Maschinensprache, die dann wiederum ein echter C64 versteht. Retro Game Dev setzt hier auf das CBM Prg Studio von Arthur Jordison. In dem Kapitel wird auch ein C64 Emulator vorgestellt (in diesem Fall VICE) und das grundlegende Framework erklärt, auf das die folgenden Spiele aufsetzen.
Hier habe ich auch meinen ersten Kritikpunkt: Auch wenn der Leser bis hier hin verstanden haben mag, wie versierte Softwareentwickler mittels Assembler und Opcodes in der Lage sind, irgendwie dem Computer zu sagen, was er zu tun hat, wird er kaum verstehen, was dieses Framework tut. Denn hier passieren zu viele Dinge praktisch gleichzeitig und das Buch nimmt sich kaum Zeit, sie zu erklären. Schade.
Das dritte Kapitel steigt dann direkt in die Entwicklung des Space Shooters ein. Es werden Sprites gezeichnet, vorgefertigte Projekte geladen (die es als Download auf der Website des Autors kostenfrei zur Verfügung stehen) und besondere Stellen im Quellcode in wenigen Sätzen erläutert. Wer es bis hierher nicht gemerkt hat: Das Ziel des Buches ist es nicht wirklich, bei einem Newcomer tatsächliches Verständnis all dessen, was er hier tut, zu bewirken. Dafür ist es zu kurz und versucht gleichzeitig zu viel zu zeigen. Allerdings wird das auch bereits zu Anfang deutlich, wenn Morris Empfehlungen zum Umgang mit dem Buch ausspricht: Assets herunterladen, vorgefertigte Programme starten und mit dem Code experimentieren.
Im vierten Kapitel folgt der versprochene Plattformer nach dem gleichen Rezept: Sprites zeichnen, Projekte aus dem mitgelieferten Archiv laden, Framework-Erläuterungen lesen, fertig.
Kapitel 5 wirkt auf mich wie eingeschoben. Es spricht über die Hardware und zeigt dabei Fotos von verschiedenen Versionen des C64, dem Original Monitor, Joysticks, Steckmodulen und mehr. Zusammen mit den jeweils drei bis vier Zeilen Erklärungstext erschließt sich mir hier kein Mehrwert.
Abschließend folgen mit dem sechsten Kapitel noch zwei Seiten mit einerseits einer Auflistung erweiterter Themen und einer Liste von Links zu interessanten Ressourcen andererseits (inkl. der aktuell wichtigsten Publisher für Retro-Spiele: RGCD, Psytronik und Protovision).
Natürlich ist es in der Tat so, dass der Leser dieses Buches zum Schluss zwei Spiele in den Händen hält, deren Code er selbst zusammengesteckt bzw. stellenweise erklärt bekommen hat. Ich bezweifle, dass er damit gelernt hat wie es wirklich funktioniert oder im Anschluss in der Lage wäre, selbst entsprechende Spiele zu entwickeln – geschweige denn, mit Hilfe von Retro Game Dev in die Spiele-Industrie einzusteigen, wie es der Klappentext groß mündig verspricht. Nur, das ist auch nicht wirklich das Ziel von Morris.
Denn die Entwicklung eines komplexen Computerspiels ist nun einmal eine wirklich aufwändige Angelegenheit und kaum in so wenig Seiten voll umfänglich darstellbar. Insofern leistet dieses Buch etwas sehr wichtiges: Einen Einstieg. Und genauso verspricht es ebenfalls der Klappentext. Ohne zunächst 100 Video-Tutorials sehen zu müssen, 30 Fachbücher zu lesen, oder Informatik zu studieren hat der Leser nun einmal innerhalb kürzester Zeit – dank vorgefertigter Bausteine – zwei kleine Spiele in der Hand und das Gefühl, sie ein wenig selbst programmiert zu haben. Für einen Commodore 64. Im 21. Jahrhundert. Großartig! Und dabei ergänzt Morris dann und wann immer mal wieder kleine Aufgaben, die den Leser dazu ermutigen, von den Bausteinen etwas abzuweichen und Code nach eigenem Gusto zu verändern.
Zusätzlich bietet er auf seiner Website ein Forum an, in dem sich die Leser über das Buch unterhalten können, Tipps austauschen oder Fragen stellen. Er selbst bietet dort kostenlos persönlichen Support an.

Fazit

Wenn ich persönlich Retro Game Dev als zu oberflächlich empfinde, dann höchstens deshalb, weil ich selbst Wurzeln in der Spiele-Industrie habe und mir an vielen Stellen einfach mehr “Butter bei die Fische” gewünscht hätte. Auf der anderen Seite berücksichtige ich natürlich aber auch die eigentliche Zielgruppe und in dieser Hinsicht wiederum denke ich, hat Morris voll ins Schwarze getroffen! Einzig die Zusatzkapitel hätten ausführlicher ausfallen können und wenn er schon bewusst wenig ins Detail geht, hätte ich mich über Vorstellungen anderer Projekte gefreut, die diese Lücke füllen (z.B. 64bites.com).
Alles in allem ist dieses Buch dennoch ein gelungener Einstieg für alle, die es (noch) mal wissen wollen. Von mir gibt es dafür 4 Sterne und eine Kaufempfehlung!
 

[Neuerscheinungen] März–Teil 2

Anzeige*

Tja…hi! Lange nichts von euch gehört! Bzw. andersrum, ich habe lange nichts von mir hören lassen. Das hatte aber einen guten Grund. Wir haben viele tolle Sachen aus Leipzig mitgebracht, u.a. auch eine ganze Horde Viren, die uns mal locker alle drei tagelang hingestreckt hat. Mit bis zu 40 Fieber und solche Scherze. Mega uncool – besonders, wenn das Kleinkind im Haus die fitteste Person ist und Action einfordert. *schwitz*

Aber mittlerweile geht es uns schon wieder besser und ich habe bis auf lästigen Husten und ein bisschen Schwachsein auf der Brust alles hinter mir gelassen.
Tja, daher kommt es auch leider, dass der zweite Teil der März Neuerscheinungen auch erst Ende März online kommt. Ein bisschen spät, aber ich wollte euch die Bücher trotzdem zeigen und schlecht werden sie ja zum Glück auch nicht. Winking smile

Viel Spaß beim Stöbern!

Wie üblich gelangt ihr durch ein Klick auf das Cover zur jeweiligen Verlagsseite für mehr Informationen zu dem vorgestellten Buch.

*Da ich die Verlagsseiten verlinke, muss ich diesen Beitrag als Werbung kennzeichnen. Ich bekomme allerdings weder Geld noch kostenlose Bücher für diesen Beitrag. Ich möchte euch lediglich ein paar interessant klingende Bücher vorstellen. (mehr …)

[Neuerscheinungen] März 2018–Teil 1

Es ist März und das bedeutet es ist wieder Messezeit! Die Leipziger Buchmesse öffnet schon in ein paar Tagen ihre Pforten und ich bin so aufgeregt!
Ich bin mit meinem Neuerscheinungspost für diesen Monat etwas spät dran – aber besser spät als nie.

Jetzt möchte ich auch gar nicht mehr lange schwafeln, sondern euch gleich ein paar der Bücher zeigen, die mir diesen Monat (zumindest in der ersten Hälfte des Monats) besonders ins Auge gestochen sind.

Viel Spaß beim Stöbern!

Wie üblich gelangt ihr durch ein Klick auf das Cover zur jeweiligen Verlagsseite für mehr Informationen zu dem vorgestellten Buch.

Da ich die Verlagsseiten verlinke, muss ich diesen Beitrag als Werbung kennzeichnen. Ich bekomme allerdings weder Geld noch kostenlose Bücher für diesen Beitrag. Ich möchte euch lediglich ein paar interessant klingende Bücher vorstellen.


produkt-10003848©Piper Verlag

erscheint am 01. März 2018 // 16,00€

Während einer Gedenkfeier für ihren verschwundenen Bruder wird Anna schwarz vor Augen, und sie erwacht am Rande einer verlassenen Wüstenstadt. Als alle Versuche scheitern, Kontakt zu ihren Eltern aufzunehmen, sucht sie in der Stadt nach Antworten und stößt auf weitere Ankömmlinge, unter ihnen der junge Nick. Bald entbrennt ein Kampf ums Überleben, sowohl mit ihrer unwirtlichen Umgebung als auch unter den Gestrandeten selbst. Während die Spannungen eskalieren und es sogar zu Toten kommt, findet Anna plötzlich Hinweise auf ihren Bruder – ist es möglich, dass er noch lebt? Als sie der Spur folgen, stoßen Nick und sie auf ein furchtbares Geheimnis, das dieser Ort und seine Bewohner hüten: das dunkle Herz. Und plötzlich geht es um weit mehr als nur um ihr eigenes Schicksal.


produkt-13199©Piper Verlag

erscheint am 01. März 2018 // 16,00€

Seit vielen Tausend Jahren führt die Menschheit Krieg gegen die geheimnisvollen Crul. Und seit ebenso langer Zeit erzählt man sich Geschichten von der Hauptstreitmacht des Feindes, die seit Ewigkeiten durch die Weiten des interstellaren Raums unterwegs ist, um eines Tages die Kernwelten der menschlichen Zivilisation zu vernichten. Der ehemalige Soldat Jarl, dem man Verrat und Mord zur Last legt, ist auf der Flucht vor den eigenen Verbündeten. Als Gejagter muss er die legendäre Erde finden, jenen mythischen Ursprungsplaneten der Menschen. Denn dort soll die größte aller Waffen lagern, eine Waffe, die den Krieg beenden und Frieden bringen kann. Jarls Suche führt ihn durch die Tiefe der Zeit. Doch er ahnt nicht, dass er nur ein Werkzeug in einem viel größeren Plan ist …


(mehr …)

[Neu im Bücherregal] reBuy lässt grüßen

Alisik Band 1

Alisik – Herbst von Hubertus Rufledt und Helge Vogt

Zu diesem Buch wurde ich von der lieben Nicci von Tralaffittibooks angefixt. Sie hat auf ihrem Blog eine überzeugende Kurzrezi geschrieben und bei meinem letzten reBuy-Einkauf ist das Buch dann irgendwie mit in den Warenkorb gewandert.


Frostkuss

Mythos Academy Teil 1 & 2 von Jennifer Estep

Wie lange wollte ich diese Reihe endlich haben und auch lesen. Nun habe ich Band 1 und 2 zu Hause liegen, aber gelesen habe ich sie immer noch nicht… Schande über mein Haupt.
Auch diese beiden Bücher durften bei meiner reBuy Bestellung in den Warenkorb und von dort bei mir zu Hause einziehen.


Während ich schlief

Godspeed – Die Suche von Beth Revis
Jenseits von Meg Cabot
Während ich schlief von Anna Sheehan

Godspeed habe ich für 2€ bei Tedi entdeckt und es natürlich mitgenommen, da ich Band 1 auch schon hier zu Hause liegen habe.
Jenseits und Während ich schlief habe ich ebenfalls bei reBuy gekauft. Es gab eine Aktion, bei der man Prozente auf den Einkauf bekommen hat und ich habe einfach ein paar günstigere Bücher von meiner Merkliste gekauft.


Sternenfeuer Band 2

Sternenfeuer – Vertraue niemandem von Amy Kathleen Ryan

Wie der Titel dieses Blogposts ja schon verraten hat, zeige ich euch meine neusten Schätze, die ich bei reBuy erstanden habe. Dort gab es u.a. auch dieses Buch. Es ist der zweite Band der Sternenfeuer-Trilogie und er kam noch eingeschweißt bei mir an.
Band 1 besitze ich schon länger. Allerdings werde ich Band 3 wohl auf englisch lesen müssen, da er nicht ins Deutsche übersetzt wurde – schade.


Fragmente

Fragmente: Partials 2 von Dan Wells

Und noch ein zweiter Band, der mitdurfte. Band 1 (Aufbruch) habe ich mir vor Ewigkeiten mal gewünscht und dann nie weitergelesen.
Dieses Buch ist ungelesen, allerdings ist es ein Mängelexemplar. Trotzdem habe ich mich sehr über den guten Zustand des Buches gefreut.


Welche Bücher sind in letzter Zeit bei euch neu eingezogen? Habt ihr eins meiner neuen Bücher vielleicht sogar schon gelesen?

[Neuerscheinungen] Februar 2018

Oha, oha! Nachdem es im Januar noch relativ ruhig losging, was interessante Neuerscheinungen anging – zumindest für mich – legt der Februar nun so richtig los.
Ich bin jetzt schon auf die Bücher von März gespannt, denn dann ist wieder Messezeit!!! Ich freue mich schon so sehr auf Leipzig Seid ihr auch (wieder) mit dabei?

Hier aber erstmal ein paar der Neuerscheinungen aus dem Februar. Viel Spaß beim Stöbern!

Wie üblich gelangt ihr durch ein Klick auf das Cover zur jeweiligen Verlagsseite für mehr Informationen zu dem vorgestellten Buch.

Da ich die Verlagsseiten verlinke, muss ich diesen Beitrag als Werbung kennzeichnen. Ich bekomme allerdings weder Geld noch kostenlose Bücher für diesen Beitrag. Ich möchte euch lediglich ein paar interessant klingende Bücher vorstellen.


9783841504999erscheint am 01. Februar 2018 // 13,00€

Wer schützt uns, wenn wir träumen?

Mitten im Schuljahr wird Allegra an die Akademie der Dream Intelligence berufen, um wie ihre verstorbenen Eltern Traumagentin zu werden. Diese Spezialisten schützen die Träume der Menschen, damit ihre Seelen im Schlaf keinen Schaden nehmen und dünne Membran, die unsere Träume von der realen Welt trennt, keine Risse bekommt. Doch kaum an der Akademie angekommen, begreift Allegra, dass die Agenten selbst in größter Gefahr schweben und es einen Verräter in den eigenen Reihen geben muss. Als dann Allegras eigene Schwester in der Traumzeit verschwindet, beginnt ein Kampf um Leben und Tod.


produkt-10002467erscheint am 01. Februar 2018 // 10,00€

Vor dem Fenster nichts als Schnee und Eis; die Haustür ist verschlossen. Am Morgen ihres 33. Geburtstags wacht Senna in einem fremden Haus auf. Es gibt kein Entkommen. Und sie ist nicht allein. Im Nebenzimmer findet sie Isaac, ihren Arzt. Warum sind sie hier? Wer hat sie entführt? Dann entdecken sie Spuren, die der Täter hinterlegt hat – und die Senna zutiefst verstören. Sie begreift, dass es nur einen Ausweg aus diesem abgründigen Spiel gibt: Sie muss sich ihrer Vergangenheit stellen. Und so taucht Senna tief ein in eine Geschichte von Liebe und Hass, Schuld und Rache, Leben und Tod.


9783423761970erscheint am 06. Februar 2018 // 18,95€

Wonder Woman – als Heldin geboren, zur Legende geworden

Eigentlich will Diana, Tochter der Amazonenkönigin, nur eines: das Rennen gewinnen, in dem sie gegen die schnellsten Läuferinnen der Insel antreten muss. Doch dann erblickt sie am Horizont ein untergehendes Schiff und bewahrt Alia, ein gleichaltriges Mädchen, vor dem Tod. Doch wie Diana vom Orakel erfährt, ist es Alias Bestimmung, die Welt ins Unglück zu stürzen und Krieg über die Menschheit zu bringen. Um dies zu verhindern, reist Diana mit Alia ins ferne New York – und wird unversehens mit einer Welt und Gefahren konfrontiert, die sie bislang nicht kannte …


9783548289137_covererscheint am 09. Februar 2018 // 15,00€

In der Kuppel des Berliner Doms hängt eine grausam zugerichtete Tote mit schwarzen Flügeln: Es ist die prominente Dompfarrerin Dr. Brigitte Riss. Um den Hals trägt sie einen Schlüssel. In den Griff ist die Zahl 17 geritzt. Tom Babylon vom LKA will diesen Fall um jeden Preis. Denn mit diesem Schlüssel verschwand vor vielen Jahren seine kleine Schwester Viola. Doch Tom bekommt eine unliebsame Partnerin für die Ermittlungen. Die Psychologin Sita Johanns fragt sich schon bald, wer in diesem Fall mehr zu verbergen hat: Tom oder der Mörder, der sie beide erbarmungslos vor sich hertreibt.

(mehr …)

[Gewinnspiel] Lust mal wieder ins Kino zu gehen?–Maze Runner Teil 3

[Werbung]

Seid ihr auch so große Fans der Maze Runner-Trilogie von James Dashner? Ich habe die Bücher geliebt und auch die ersten beiden Kinofilme haben mir sehr gut gefallen.

Am 01. Februar ist es soweit und der letzte Teil der Trilogie kommt in die Kinos! Dank Pure Online könnt ihr bei uns zwei Kinofreikarten und noch viel mehr gewinnen! Was genau es zu gewinnen gibt und was ihr dafür tun müsst, erfahrt ihr weiter unten. Jetzt gibt es erst einmal ein paar Infos zum Film.


maze-runner-die-auserwhlten-in-der-todeszone-2018-385-rcm590x842u

Über den Film

Im epischen Finale der Maze Runner Saga, führt Thomas (Dylan O’Brian) seine Gruppe der entflohenen Gladers auf ihre letzte und gefährlichste Mission. Um ihre Freunde zu retten, müssen sie in die legendäre Last City einbrechen, ein WCKD-kontrolliertes Labyrinth, das sich als das tödlichste von allen entpuppt. Jeder, der es lebendig heraus schafft, wird die Antworten auf die Fragen finden, nach denen die Gladers suchen, seit sie das erste Mal im Labyrinth ankamen.

Nach dem Roman „Die Auserwählten – In der Todeszone“ von James Dashner.

Kinostart: Donnerstag, 01. Februar 2018
im Verleih von Twentieth Century Fox

Neugierig geworden? Dann gibt es hier schon mal den Trailer zu sehen. (mehr …)

[Neu im Bücherregal] Vom Thriller über die Dystopie zur Satire

IMG_20171207_202759_297-20180110-202024944

Qualityland von Marc-Uwe Kling

Dieses Buch hat mich einfach angefleht es mitzunehmen. Mehrere Male hat es mich vorwurfsvoll angesehen, als ich ohne es den Buchladen wieder verlassen habe – doch beim letzten Besuch musste ich es einfach mitnehmen.
Leider versauert es immer noch auf meinem SuB – Schande über mein Haupt, denn ich möchte es unbedingt lesen.


IMG_20171211_215912_635-20180110-202024656

Flawed – Wie perfekt willst du sein? on Cecilia Ahern

Das große A hatte letztes Jahr so viele tolle Angebote im eBook Bereich und da musste ich einfach zuschlagen. Tja und so ist dann unter anderem dieses Buch bei mir eingezogen neben 1000 anderen eBooks.


IMG_20171212_203413_365-20180110-202024456

Spectrum von Ethan Cross

Und da wäre auch schon das nächste Buch, dass ich mir bei der Aktion vom großen A gekauft habe.


IMG_20171227_195605_367-20180110-202024254

Constellation – Gegen alle Sterne von Claudia Gray

Bei diesem Buch handelt es sich um ein Rezensionsexemplar, das ich beim Bloggerportal angefragt und bestätigt bekommen habe. Noch ist es ungelesen, aber nicht mehr lange. Das Buch sieht so schön aus.


IMG_20171228_191552_426-20180110-20202471

Das Licht der letzten Tage von Emily St. John Mandel

Das Buch hier ist der absolute Spontankauf. Ich war mit Puschel in der Bücherei und dort hatten sie ein paar gebrauchte Bücher zum Verkauf stehen. Ich fand das Cover schön, also habe ich mir den Klappentext durchgelesen und als der mich auch angesprochen hat, durfte das Buch bei mir einziehen.


Welche Bücher sind in letzter Zeit bei euch neu eingezogen? Habt ihr eins meiner neuen Bücher vielleicht sogar schon gelesen?

[Neuerscheinungen] Januar 2018

Ich habe wieder ein bisschen gestöbert und ein paar Neuerscheinungen vom Januar 2018 für euch herausgesucht. Viel Spaß beim Stöbern!

Wie üblich gelangt ihr durch ein Klick auf das Cover zur jeweiligen Verlagsseite für mehr Informationen zu dem vorgestellten Buch.

Da ich die Verlagsseiten verlinke, muss ich diesen Beitrag als Werbung kennzeichnen. Ich bekomme allerdings weder Geld noch kostenlose Bücher für diesen Beitrag. Ich möchte euch lediglich ein paar interessant klingende Bücher vorstellen.


9783959677349erscheint am 02. Januar 2018 // 12,00€

Mit vier Jahren hat ihre Ausbildung begonnen – sie beherrscht die tödlichsten Kampfsportarten und kann mit einer Glock umgehen wie andere mit Messer und Gabel. Reagans Eltern gehören zu den Black Angels, einer Geheimorganisation für die brenzligsten Missionen. Und es gibt eine Tradition: Kinder von Black Angels treten immer in die Fußstapfen ihrer Eltern. Bisher hat Reagan ihre Bestimmung nie infrage gestellt, doch jetzt mit 17 erkennt sie, dass es noch eine Welt außerhalb von Waffen und Gefahr gibt. Gibt es einen Weg für sie zurück in die „Normalität“? Bevor sie weiß, was sie wirklich will, zwingen brutale Ereignisse sie zum Handeln …


produkt-10176erscheint am 12. Januar 2018 // 20,00€

Die außergewöhnlichen Wunder eines ganz besonderen Mädchens

Antoinette Martin leidet an einer starken Form von Autismus, noch nie in ihrem Leben hat sie ein Wort gesprochen. Aber das kleine Mädchen besitzt eine große Gabe: Ihre Berührungen sind heilend. Doch jede Heilung kostet Kraft und mit jeder Berührung riskiert sie ihr Leben.

Zusammen mit ihrer Mutter Rose wohnt sie auf der großen Blumenfarm »Eden Farms«. Als Rose lebensbedrohlich erkrankt, bittet sie ihre Schwester Lily um Hilfe. Die beiden Frauen waren als Kinder unzertrennlich – bis ein trauriger Vorfall sie auseinanderriss. Nun kehrt Lily mit gemischten Gefühlen zurück auf die Blumenfarm. Doch dank der unglaublichen Liebe zu Antoinette und der einzigartigen Wunder, die das kleine Mädchen vollbringt, lernen die Schwestern endlich, einander zu verzeihen.


produkt-13526erscheint am 12. Januar 2018 // 24,00€

Was bleibt, wenn der amerikanische Traum am Ende ist?

USA im Jahr 2029. Der Dollar ist kollabiert und durch eine Reservewährung ersetzt. Wasser ist kostbar geworden. Und Florence Mandible und ihr dreizehnjähriger Sohn Willing essen seit viel zu langer Zeit nur Kohl. Dass es Florence trotz guter Ausbildung so schwer haben würde, ihr Leben zu meistern, hätte niemand aus der Familie gedacht. Doch als die Mandibles alles verlieren und in einem Park Unterschlupf suchen müssen, sind es nicht die Erwachsenen, sondern Willing, der mit Pragmatismus, Weitsicht und notfalls auch krimineller Entschlossenheit dem Mandible-Clan wieder auf die Beine hilft …

Scharfsinnig und ironisch erzählt Lionel Shriver von den Konsequenzen von Globalisierung und Nationalismus – eine beängstigende Zukunftsvision und ein komischer, liebevoller, fesselnder Familienroman.


Cohen_JEine_Leiche_auf_Abwegen_2_178010erscheint am 15. Januar 2018 // 9,99€

Wer hat den unbekannten Ehemann ermordet?

Samuel Hoenig, ein besonders logisch und rational denkender Mensch, hat seine spezielle Persönlichkeit zum Beruf gemacht: Er beantwortet Fragen, und das sehr erfolgreich – bislang ist er keinem seiner Kunden eine Antwort schuldig geblieben. Doch als eine Dame ihn damit beauftragt, die Identität des Mannes herauszufinden, der sich als ihr Ehemann ausgibt, ist Samuel ratlos. Was die Ehe und zwischenmenschliche Beziehungen betrifft, ist er eher unbewandert. Als Samuel den vermeintlichen Gatten jedoch tot in seinem eigenen Büro auffindet, steht er plötzlich vor einer gänzlich anderen Frage: Wer hat den unbekannten Ehemann getötet?


t-2C9D1C0CBEE8B492E6A9CF73D3790A445a45562af3308erscheint am 17. Januar 2018 // 15,99€

Die beliebtesten Tiere als Lesezeichen zum Selberhäkeln

Stopp! Hier geht’s weiter! Diese tierisch guten Häkel-Lesezeichen zeigen, wo’s lang geht. Mit viel Charme und Humor harren sie geduldig zwischen den Seiten von Liebesschnulzen, Thrillern und Co. aus und sorgen dabei für gute Laune. Denn jedes Tierchen bringt seinen eigenen Charakter und die eine oder andere Marotte mit – wie z.B. Löwe Leopold, der als Veganer immer ein bisschen aus der Rolle fällt.

Dank ausführlicher, bebilderter Anleitungen häkeln Sie diese kleinen Helfer im Handumdrehen – ob als Motivation für kleine Leseratten oder als originelles Geschenk für Freunde und Familie. Aber seien Sie auf den Suchtfaktor gefasst – denn ein Häkeltier kommt selten allein!


csm_9783832198916_2f52c8c34cerscheint am 22. Januar 2018 // 26,00€

Ein gesichtsloser Mann – und sein Porträtist

Nach der Trennung von seiner Frau reist ein erfolgreicher junger Maler ziellos durch Japan. Schließlich zieht er sich in das abgelegene Haus eines berühmten Künstlers zurück. Eines Tages erhält er ein lukratives Angebot: Er soll das Porträt eines reichen Mannes anfertigen. Nach einigem Zögern nimmt er an, und Wataru Menshiki sitzt ihm fortan Modell. Doch der Ich-Erzähler findet nicht zu seiner alten Fertigkeit zurück. Wer ist dieser Mann, dessen Bildnis er keine Tiefe verleihen kann? Durch einen Zufall entdeckt der Maler auf dem Dachboden ein meisterhaftes Gemälde. Es trägt den Titel ›Die Ermordung des Commendatore‹. Er ist wie besessen von dem Bild,
mit dessen Auffinden zunehmend merkwürdige Dinge um ihn herum geschehen, so als würde sich eine andere Welt öffnen. Mit wem könnte er darüber reden? Er kennt nur Menshiki, doch soll er sich ihm wirklich anvertrauen? Als er es tut, erkennt der Ich-Erzähler, dass Menshiki einen ungeahnten Einfluss auf sein Leben hat.


hollowearth1_rgberscheint am 24. Januar 2018 // 14,00€

Zwillinge haben eine spezielle Verbindung …

Sie können die Sätze des jeweils anderen beenden, spüren, was der andere denkt, merken vielleicht sogar, ob der andere in Gefahr ist oder Schmerzen erleidet. Aber zwischen den 12-jährigen Zwillingen Matt und Emily Calder ist die Verbindung mehr als nur speziell. Zusammen haben sie übernatürliche Fähigkeiten!

Sie sind in der Lage, Kunst zum Leben zu erwecken oder Bilder mit der Kraft ihres Willens zu betreten. Ihre Fähigkeiten bleiben jedoch nicht unbemerkt und ihre Feinde versuchen, diese für sich auszunutzen, um Zugang zur Hohlen Erde zu erlangen, einem Ort, in dem alle Dämonen, Kreaturen und Monster, die jemals erdacht wurden, gefangen sind.


u1_978-3-596-29936-2erscheint am 25. Januar 2018 // 9,99€

Alif, ein junger Hacker in einem arabischen Emirat, sieht es als seine Berufung an, seinen Klienten Anonymität und Schutz vor staatlicher Überwachung zu bieten, ganz gleich welcher politischen Gruppierung sie angehören. Doch als er selbst ins Fadenkreuz der Regierung gerät und sein Rechner gehackt wird, muss Alif sein bisheriges Leben hinter sich lassen und untertauchen.
Dass ihm zudem ein uraltes Buch mit dem Titel »Tausendundein Tag« in die Hände gespielt wird, verkompliziert die Sache enorm. Denn sein Inhalt enthüllt die reale Existenz der Dschinn und scheint obendrein der Schlüssel zu einer neuen Informationstechnologie zu sein …


u1_978-3-596-03569-4erscheint am 25. Januar 2018 // 9,99€

Achtung 2. Band!

Früher hatte Lovelace ihre Augen und Ohren überall. Als KI-System der Wayfarer bekam sie alles mit, was auf ihrem Raumschiff passierte, und sie sorgte für das Wohlbefinden der Crew, für die Lovelace immer mehr eine Freundin war als nur ein System.
Dann kam der totale Systemausfall. Ihre Crew sah nur eine Möglichkeit, Lovelace zu retten: ein Reboot all ihrer Systeme. Als sie aufwacht, ist sie in einem Bodykit gefangen, eingeschränkt auf modifizierte menschliche Körperfunktionen – in einer Gesellschaft, in der eine solche Umwandlung verboten ist.
Doch Lovelace ist nicht allein: Pepper, eine chaotische Technikerin, die ihr Leben riskiert hat, um die Künstliche Intelligenz zu retten, hilft Lovelace, ihren Platz in der Welt zu finden. Denn Pepper weiß selbst nur zu genau, wie es ist, ganz auf sich allein gestellt zu sein und das Universum neu kennenzulernen …


978-3-7363-0549-6-Kneidl-Verliere-mich.-Nicht.-orgerscheint am 26. Januar 2018 // 12,90€

Achtung 2. Band!

Sie fürchtet sich vor der Liebe. Doch noch mehr fürchtet sie, ihn zu verlieren …

Mit Luca war Sage glücklicher als je zuvor in ihrem Leben. Er hat ihr gezeigt, was es bedeutet, zu vertrauen. Zu leben. Und zu lieben. Doch dann hat Sage’ dunkle Vergangenheit sie eingeholt – und ihr Glück zerstört. Sage kann Luca nicht vergessen, auch wenn sie es noch so sehr versucht. Jeder Tag, den sie ohne ihn verbringt, fühlt sich an, als würde ein Teil ihrer selbst fehlen. Aber dann taucht Luca plötzlich vor ihrer Tür auf und bittet sie, zurückzukommen. Doch wie soll es für die beiden eine zweite Chance geben, wenn so viel zwischen ihnen steht?

[Neuerscheinungen] Dezember 2017

Das Ende des Jahres naht und ein letztes Mal möchte ich euch ein paar interessante Neuerscheinungen aus 2017 zeigen. Der Dezember ist hält nicht mehr ganz so viele (für mich) interessante Bücher parat, aber das ist nur gut für meinen viel zu hohen SuB.
Falls ihr noch ein paar sehenswerte Bücher entdeckt habt, die ich hier nicht gezeigt habe, dann immer her damit in den Kommentaren.

Und nun viel Spaß beim Stöbern. Wie üblich gelangt ihr durch ein Klick auf das Cover zur jeweiligen Verlagsseite für mehr Informationen zu dem vorgestellten Buch.

Da ich die Verlagsseiten verlinke, muss ich diesen Beitrag als Werbung kennzeichnen. Ich bekomme allerdings weder Geld noch kostenlose Bücher für diesen Beitrag. Ich möchte euch lediglich ein paar interessant klingende Bücher vorstellen.


978-3-499-27311-7erscheint am 15. Dezember 2017 // 12,99€

Ich heiße Amber Reynolds. Drei Dinge sollten Sie über mich wissen:
1. Ich liege im Koma.
2. Mein Mann liebt mich nicht mehr.
3. Manchmal lüge ich.


978-3-404-20889-0-North-Das-Spielhaus-orgerscheint am 21. Dezember 2017 // 9,00€

Das Haus sieht aus wie jedes andere, doch lass dich nicht täuschen! Hier kannst du mehr gewinnen als Gold oder Juwelen — im legendären Spielhaus. Und wenn du raffiniert genug bist, darfst du gegen die Besten der Besten antreten: die Spieler der Oberen Gemächer. Der Gewinn kann alles sein, was du dir je gewünscht hast: Macht über ganze Königreiche, ewige Jugend, immerwährendes Glück, Lebensjahre, um die Jahrhunderte zu überdauern. Doch je höher der Einsatz, desto tödlicher sind die Regeln …


978-3-404-17619-9-Fields-Die-perfekte-Gefaehrtin-orgerscheint am 21. Dezember 2017 // 9,90€

WIE WEIT WIRD ER GEHEN, UM DIE PERFEKTE FRAU ZU FINDEN? … In der Nähe von Edinburgh werden in einer abgebrannten Waldhütte die Überreste einer Frauenleiche gefunden. Nur wenige Gewebespuren führen zu dem Schluss, dass es sich bei der Toten um die vor Tagen verschwundene Anwältin Elaine Buxton handelt. Detective Luc Callanach, der gerade erst seinen Dienst bei der Police Scotland angetreten hat, leitet die Ermittlungen. Doch er ahnt nicht, dass die echte Elaine Buxton noch lebt und in einem Keller gefangen gehalten wird — von einem Mann, der nur einen Wunsch hat: die Frau zu finden, die er in seine perfekte Gefährtin verwandeln kann. Wird Callanach das Rätsel lösen, bevor der Täter die Geduld mit seinem Opfer verliert?


gefhrliche-wahrheitenerscheint am 21. Dezember 2017 // 12,99€

Überall lauert Gefahr! Das weiß die 17-jährige Kelsey nur zu gut. Denn ihre Mutter hat das Haus seit Kelseys Geburt nicht verlassen – seit sie mehreren Kidnappern entkommen konnte. Zu ihrem Schutz verhält Kelsey sich möglichst unauffällig. Doch ein Autounfall, bei dem sie von einem Mitschüler gerettet wird, löst ein wahres Medienfeuer aus. Als Kelsey wenig später abends nach Hause kommt, ist ihre Mutter verschwunden. Und auf dem Gelände verstecken sich Fremde. Aber das Böse wartet nicht im Dunkeln, sondern in der Vergangenheit.


u1_978-3-10-402966-5erscheint am 29. Dezember 2017 // 16,99€

Mister Frank hat eine besondere Gabe: Er spürt, welche Musik die Menschen brauchen, um glücklich zu werden. In Franks kleinem Plattenladen in einer vergessenen Ecke der Stadt treffen sich Nachbarn, Kunden und die anderen Ladenbesitzer der Straße. Keiner weiß, wie lange sie hier noch überleben können. Da taucht eines Tages die Frau in Grün vor Franks Schaufenster auf. Sie ist blass und schön, zerbrechlich und stark zugleich. Doch sosehr er sich auch bemüht, Frank kann einfach nicht hören, welche Musik in ihr klingt …

[Mystery Blogger Award] Und das gleich drei Mal!

mystery-blogger-e1504454354754

Gleich drei Mal wurde ich von ganz lieben Menschen zu diesem tollen Award nominiert. Als erstes verlieh mir die liebe Gabriela von Buchperlenblog diesen Award, kurz darauf bekam ich ihn auch von der lieben Konzi, die auf lagoonadelmar bloggt und als kleine Nachzügler nominierten mich dann noch Yannah und Ayla aus der kunterbunten Bücherlounge. Vielen Dank euch allen für die Nominierung!

Ich darf also gleich jede Menge Fragen beantworten und ihr dürft dann diesen uuuuuuultra langen Beitrag sehr gerne lesen, wenn ihr denn mögt.

Bevor ich aber loslege, möchte ich euch noch kurz etwas über den Award erzählen.
Der Award wurde ursprünglich von Okoto Enigma ins Leben gerufen, die damit das Ziel hatte andere Blogs und die Blogger dahinter besser kennenzulernen, sich untereinander besser zu vernetzen und auch ganz tolle neue Blogs zu entdecken.

Folgende Regeln gibt es bei diesem Award:

  1. Nenne den Schöpfer des Awards und setze einen Link auf den Blog.
  2. Platziere das Award Logo oder Bild in Deinen Post.
  3. Danke der Person, die Dich nominiert hat und verlinke ihren Blog in Deinem Post.
  4. Erzähle Deinen Lesern 3 Dinge von Dir selbst.
  5. Beantworte die Fragen des Nominierenden.
  6. Nominiere selbst 10-20 Blogger.
  7. Frage Deine Nominierten 5 originelle Fragen Deiner Wahl.
  8. Teile 5 Links zu Deinen besten Blogposts.
  9. Benachrichtige Deine Nominierten, indem Du in Ihrem Blog kommentierst.

3 Dinge über mich

Dann wollen wir mal. Ich soll drei Dinge über mich erzählen. Ok, streng genommen müsste ich ja jetzt 3×3, also neun Dinge über mich erzählen, denn ich wurde ja drei Mal nominiert. Aber ich beschränke es dennoch mal auf sechs Fakten über mich.

  • Ich habe das Fach “Deutsch” zu Schulzeiten nicht wirklich gern gemocht. Ich habe nicht gerne geschrieben und auch nicht gerne interpretiert, denn ich bin irgendwie immer von den vorgegeben Interpretationen meiner Lehrer abgewichen und da diese sich nicht nach links oder rechts bewegen wollten, war ich immer nur durchschnittlich gut.
  • Ich bin ein absoluter Süßigkeitenjunkie, mag Schokolade aber tatsächlich nur semigern.
  • Ich bin kein Small-Talk Mensch. Mich nervt diese Oberflächlichkeit tatsächlich sogar häufig. Ich mag viel lieber tiefgreifender Gespräche, weil ich bei denen einfach das Gefühl habe, dass mein Gesprächspartner und ich uns nicht nur aus Höflichkeit unterhalten, sondern weil wir uns für den Anderen interessieren.
  • Ich würde mich gerne viel bunter kleiden, habe aber Scheu davor damit in der Öffentlichkeit zu sehr aufzufallen und angestarrt zu werden.
  • Ich kann es nicht leiden, wenn sich mir fremde Menschen zu nah an mich ranstellen. Wollen die überprüfen, ob ich Deo benutzt habe oder warum kommen sie mir so nah? Bei Menschen, die ich kenne und mag, habe ich dagegen gar kein Problem damit.
  • Wenn ich könnte, würde ich am liebsten den gesamten Tag nur lesen, basteln und anderweitig handwerklich tätig sein. Ich habe so viele Interessen und wenig Zeit, also lese ich meistens, in meiner freien Zeit.

Kommen wir nun zu den Fragen von Gabriela!

Wo würdest du Urlaub machen, wenn Geld keine Rolle spielen würde?

Am liebsten überall, weil es einfach so viele schöne und sehenswerte Orte auf unserem Planeten gibt. Aber nicht so weltreisemäßig. Das ist mir zu anstrengend. Mehr so: eine Woche auf den Malediven am Strand chillen, dann eine Woche Sightseeing in Australien, dann weiter nach Neuseeland zu den Hobbits usw. Es gibt einfach viele zu viele Orte, die ich gerne mal bereisen wollen würde.

Stell dir vor, du stürzt mit dem Flugzeug ab und strandest mit 3 weiteren Personen auf einer Insel. Es muss für Essen gesorgt, die Umgebung erkundet, die anderen beschützt und ein Haus gebaut werden. Welchen Part würdest du übernehmen?

Äh, ich hab Flugangst. Keine optimale Frage für mich, aber immerhin haben drei Personen und ich den Absturz überlebt.
So wie ich mich kenne, mische ich bei allem irgendwie mit. Ich bin kein Einzelkämpfer, sondern ein absoluter Teamplayer und würde vermutlich Aufgaben so kombinieren, dass wir sie gemeinsam lösen/bewältigen können. Außerdem kann ich auch nur schwer die Kontrolle abgeben und würde mich im ersten Moment unwohl dabei fühlen, wenn ich nicht genau weiß wie meine Umgebung aussieht oder woher das Essen kommt. Daher wäre ich vermutlich eher bei diesen beiden Aufgabe zu finden, würde dabei aber auch Dinge sammeln, die wichtig sind für den Hausbau.
Manchmal glaube ich echt, ich wäre gerne eine eierlegende Wollmilchsau. *lach*

Bist du eher der Tag- oder der Nachtmensch? Und warum?

Ich liebe es hell und ich liebe es wenn die Sonne scheint. Ich habe den Tag also echt gerne. Aber so richtig produktiv werde ich erst am Nachmittag und dann kann das auch bis tief in die Nacht hinein gehen.
Ich mache keine Nächte durch, aber wenn ich könnte, würde ich lieber so bis 1-2 Uhr nachts wach bleiben und Dinge tun, dann aber auch bis 10-11 Uhr ausschlafen. Es ist dann so schön ruhig und friedlich.

Mit Kleinkind ist das allerdings schwer machbar, auch wenn ich es in den letzten Monat eher selten geschafft habe vor Mitternacht ins Bett zu gehen. *räusper*

Sessel, Couch, Bett, Küchentisch, stehend, liegend – wo ist dein absoluter Lieblingsplatz?

Ich wollte erst Bett schreiben, denn ich liebe mein kuschelig warmes und weiches Bett, doch ich lese nicht mehr so gern im liegen.
Zur Zeit ist mein absoluter Lieblingsplatz allerdings unser Sofa. Es ist riesig! Ich kann darauf also liegen, sitzen, runterbaumeln oder Kopfstand machen und ich komme überall schnell hin. In die Küche, zur Toilette, zu meinen Bücherregalen – einfach überall. Tagsüber dient es Puschel und mir zum Vorlesen und drauf rumhüpfen (also sie hüpft, nicht ich) und abends, wenn Puschel im Bett ist, wird darauf gelesen oder Netflix geschaut.

Der Sommer ist vergangen, der Herbst schon fast da – Passt du deine Bücher dem Wetter an, oder ist dir das äußere Ambiente völlig egal beim Lesen?

Spannenderweise ist es mir dieses Jahr ziemlich egal was für eine Jahreszeit wir haben. Ich lese einfach wild drauf los. Wobei ich weihnachtliche und winterliche Bücher tatsächlich nur passend zur Jahreszeit lese. Die Jahre davor, habe ich allerdings im Herbst eher Thriller gelesen und dieses Jahr habe ich keine gesteigerte Lust darauf. Lieber ein Liebesroman oder etwas zum Nachdenken.

Und nun die Fragen von Konzi!

Wenn Du Dir ein Buch aussuchen dürfest, in dem Du Leben dürftest, welches wäre es ?

Ich würde so unfassbar gerne nach Hogwarts, dort zur Schule gehen und meine Zauberkünste schulen. Doch ich möchte auf gar keinen Fall auf Voldemort treffen oder mich mit einem anderen Todesser anlegen, daher sind die Harry Potter Bücher vielleicht nur semigeeignet…hmmm…
Ganz spontan fällt mir dann noch “Shadow Falls Camp” ein, weil ich es super interessant und spannend finde unter Fabelwesen mit übernatürlichen Kräften zu leben und selber welche zu haben. Ich habe von der Reihe allerdings erst Band 1 gelesen, der mir aber sehr gut gefallen hat.

Welches wären die 5 Buchcharaktere mit denen Du gerne eine lustige Reise unternehmen würdest?

Oje, puh…in sowas bin ich echt schlecht. Ok, versuchen wir’s mal. Fünf Buchcharaktere…lustige Reise…

Zu einer lustigen Reise gehören wohl definitiv Fred und George Weasly, die uns alle mit allen möglichen Blödeleien und Scherzen versorgen. Dann würde ich noch JJ aus “No. 9677 oder Wie mein Vater an fünf Kinder von sechs Frauen kam” mitnehmen, allerdings definitiv ohne seinen Grasvorrat, denn das bedeutet keinen Spaß bzw. lustige Reise für mich. Er ist aber ein wirklich ganz toller, herzensguter und lustiger Charakter, mit dem man sehr viel Spaß haben kann, aber auch sehr gut reden kann.
Mitnehmen würde ich tatsächlich auch Mark Watney aus “Der Marsianer”, weil ich diesen Charakter einfach nur beeindruckend finde und man sich sicher gut mit ihm unterhalten kann.

Ok, es fehlt noch ein Charakter und ich stelle fest, dass ich mehr Mainstream Bücher lesen muss, um solche Fragen besser beantworten zu können. Ah, ich weiß! As letzten Charakter nehme ich noch Will aus “Weil ich Layken liebe” mit. Ich mag den Kerl. Er ist echt super sympathisch und kann uns mit Poetry Slams unterhalten.

Oha, jetzt habe ich tatsächlich fünf Männer mit eingepackt. *lach* Das hat keine besondere Bedeutung, mir ist nur kein passender weiblicher Charakter eingefallen.

Kannst Du Dich noch an das allererste Buch erinnern, welches Du bewusst gelesen hast? Welches Buch war das?

Es wird definitiv nicht das erste Buch gewesen sein, aber es ist das Buch, an das ich mich am ehesten erinnere. Und zwar war es der erste Band der “Hanni & Nanni” Reihe. Ich habe diese Bücher geliebt und sie haben mich durch meine Kindheit und Jugend begleitet. Sie stehen übrigens noch immer in meinem Bücherregal. <3

Wenn Du nicht über Bücher bloggen würdest, welches Thema hätte Dein Blog dann?

Ich glaube, ich würde über das Mama-sein und was so alles dazu gehört bloggen. Ich habe schon so Vieles erlebt, gehört, durchgemacht, mir sagen lassen, etc. seitdem ich selber Mama bin, ich hätte auf jeden Fall jede Menge zu schreiben.
Außerdem finde ich es echt interessant, wie ich meine Arbeit und die Eltern “meiner Kinder” in der Kita jetzt betrachte. Es hat sich doch was geändert.

Welcher Buchtrailer gefällt Dir von allen Trailern, die Du bislang kennst, am meisten?

Ok, ich kann ich wirklich mit keiner Antwort dienen, denn ich gucke seeeeehr selten Trailer und kann mich leider an keinen erinnern, der mich so richtig geflasht hätte. Sorry.

Als letztes nun die Fragen von Yannah und Ayla

Süßes oder Herzhaftes was ist eure liebste Buchverpflegung?

Ganz klar süß. Wenn ich könnte, würde ich mich nur von Süßem ernähren. Süße Hauptspeisen, Kuchen, Süßigkeiten, Obst – egal, Hauptsache süß. Geht aber nicht, also muss ich auch mal ein paar andere (gesunde) Sachen essen.

Wie seit ihr zum Bloggen gekommen und warum seit ihr immer noch dabei?

Eigentlich wollte ich mich ganz zu Beginn meiner Bloggerzeit über Produkte und falsche Versprechungen “auskotzen”, denn ich war mega genervt von dem, was dem Kunden/Konsumenten alles versprochen wurde und dann (natürlich) nicht eingehalten wurde.
Tja und dann, ich weiß gar nicht mehr wie genau, wurden plötzlich Bücher das Hauptthema des Blogs und dabei sind wir geblieben. Bücher sind nun mal meine Leidenschaft.
Ich blogge seit nunmehr fast sechs Jahren und bin immer noch dabei, weil es mir einfach Spaß macht. Ich beschäftige mich sehr intensiv mit meiner Leidenschaft und kann mich auch noch mit anderen, gleichgesinnten darüber austauschen. Gibt es etwas besseres?

Was haltet ihr von Leserunden. Lest ihr lieber allein oder in Gesellschaft, sei es real oder virtuell?

Ich mag Leserunden und lese auch sehr gerne mal in Gesellschaft. Allerdings auch nicht zu häufig, denn Leserunden “fressen” relativ viel Zeit. Es macht echt Spaß sich über das Gelesene auszutauschen, aber ich brauche definitiv mehr Zeit, um für mich selber zu lesen und mich dann NACH dem Lesen über das Buch auszutauschen.

Schreibt ihr zu jedem Buch eine Rezension oder nur zu besonders guten oder schlechten?

Nein, ich schreibe nicht zu jedem Buch eine Rezension. Wenn es kein Rezensionsexemplar ist, vermeide ich es beispielsweise Rezensionen zu Mehrteilern ab Band 3 zu schreiben. Band 2 macht für mich noch Sinn, da man ja wissen möchte, ob es ähnlich gut weitergeht wie in Band 1, aber danach kaufen eigentlich nur noch Fans der Reihe das Buch und die brauchen keine Rezension mehr – naja, ich brauche dann zumindest keine mehr.
Ansonsten entscheide ich spontan zu welchen Büchern ich Rezis schreibe. Dabei müssen sie nicht besonders gut oder schlecht sein, ich muss einfach nur Lust haben eine Rezension zu dem Buch zu schreiben. Das kann dann auch nur Durchschnitt sein.

Habt ihr Bookish Boyfriends oder schwärmt ihr nicht unbedingt für Bücherfiguren?

Nöp. Kein Fan-Girl und daher auch kein bookish Boyfriend oder ähnliches. Mir sind Buchfiguren entweder sympathisch oder nicht, manchmal hätte ich den ein oder anderen Charakter gerne als (platonischen) Freund, aber mehr auch nicht. Ich war als Teenie schon keine Schwärmerin und bin ich jetzt als Erwachsene auch nicht geworden.


Meine Fragen

  1. Es wird fies! – Du darfst nur drei Bücher aus deinem Bücherregal retten. Welche wären das und wieso genau diese?
  2. Hast du einen All-Time-Favorite oder wechselt dein Buchhighlight von Monat zu Monat oder Jahr zu Jahr? Falls du ein All-Time-Favorite hast – welches Buch ist es denn?
  3. Bookish Merch – “Ja! Unbedingt!” oder eher “Nay…das sind alles nur Staubfänger”? Falls du welchen hast – rück raus mit den Fotos.
  4. Schreibst du selber oder würdest es gerne? Vielleicht schlummert ja schon dein erstes (fast) fertiges Buch in deiner Nachttischschublade?
  5. Jemand bietet dir an dich fürstlich für’s Lesen zu bezahlen. Du dürftest aber keinem anderen Beruf nachgehen oder Hobbies ausüben, die nicht mit Büchern zu tun haben. Würdest du das Angebot annehmen?

5 meiner beliebtesten Blogposts


Da dieser Award schon ziemlich rumgekommen ist und ich nicht weiß, wer schon nominiert wurde und wer nicht, nominiere ich einfach alle von euch! Die, die interessiert sind, können den Award und meine Fragen sehr gerne mitnehmen und beantworten. Vergesst aber bitte nicht mir Bescheid zu geben, wenn ihr das gemacht habt, damit ich mir unbedingt euren Beitrag zu durchlesen kann.