Kategorie: Weihnachten

[Blogger Adventskalender 2018] Socke Nr. 16 – (Feen)Windlichter + Gewinnspiel

header-adventskalender1


Hallo ihr weihnachts- und bastelwütigen Menschen da draußen!

Willkommen bei tthinkttwice. Macht es euch bequem, lehnt euch zurück und verweilt auch dieses Jahr ein wenig in unserer warmen Stube.
Erneut sind wir Teil des großartigen Blogger Adventskalenders, den die liebe Mona von Tintenhain einst ins Leben gerufen hat. Gestern gab es übrigens ein Handlettering für Eilige und morgen findet ihr ein Bücherblinddate bei der lieben Steffi im Adventskalender- schaut unbedingt vorbei!

tuerchen16Auch dieses Jahr dürfen wir wieder die Socke Nr. 16 mit Leben füllen und weil ich mich gerade so im Bastelwahn befinde, möchte ich euch ein kleines (Feen)Windlicht – DIY präsentieren.
Einige von euch werden diese schönen Feenlichter bereits schon einmal gesehen haben, denn die Idee ist ja nicht neu. Wer sich jetzt selber eins zaubern möchte, der kann das nun auch mit unserem DIY tun und wer keine Lust auf Basteln hat, aber trotzdem gerne ein Feenlicht haben möchte, der kann ja mal ganz nach unten scrollen…unter Umständen gibt es dort etwas zu gewinnen. 😉

(mehr …)

Socke Nr. 16–Tintenhains Blogger-Adventskalender 2017

header-adventskalender1

Hallo ihr weihnachts- und bücherliebenden Menschen da draußen!

Willkommen bei uns. Macht es euch bequem, lehnt euch zurück und verweilt ein wenig in unserer kuscheligen und warmen Stube. Dieses Jahr sind auch wir Teil des schönen Blogger-Adventskalenders, den tuerchen16die liebe Mona von Tintenhain einst ins Leben gerufen hat.
Nun haben wir auch schon fast den 3. Advent und wir haben heute die Ehre mit euch zusammen einen Blick in die 16. Adventssocke zu werfen.
Was euch bei uns erwartet, fragt ihr euch? Wir stellen euch unsere liebsten Bücher, Filme und Musik für die (Vor-)Weihnachtszeit vor.
Und wer es ganz bis zum Ende des Beitrags geschafft hat, den erwartet vielleicht eine kleine Überraschung.
 

Es wird weihnachtlich, buchig und einfach nur wunderschön

Als erstes möchte ich euch mein absolutes Lieblingsbuch vorstellen, welches ich zur Weihnachtszeit lese.
Wenn ihr dachtet, ihr kennt die wahre Geschichte des Weihnachtsmannes, dann muss ich euch wahrscheinlich enttäuschen. Aber ich empfehle euch unbedingt dieses Buch zu lesen, wenn ihr sie erfahren wollt.
978-3-499-24846-7“DIE WAHRE GESCHICHTE VOM WEIHNACHTSMANN
Hoch oben im Norden lebt der kleine Nikolas. Als er durch einen tragischen Unfall zur
Waise wird, nimmt das ganze Dorf sich seiner an. Ein Jahr lang darf Nikolas bei jeder Familie bleiben. Wenn der Weihnachtsabend
naht, muss er weiterziehen.”

 
 


Wer ein Buch für etwas jüngere Leser sucht, dem kann ich folgendes Buch wärmstens empfehlen. Empfohlen wird es ab einem Alter von 8 Jahren – lest es aber unbedingt mit euren Kindern zusammen.
Ihr habt keine Kinder in dem Alter, wollt es aber trotzdem lesen? – Unbedingt! Das Buch ist so unfassbar süß. <3
Fletcher_TDer_Weihnachtosaurus_177554»Lieber Weihnachtsmann, ich wünsche mir einen echten Dinosaurier …«
Die Weihnachtswichtel am Nordpol sind ganz aus dem Häuschen, als sie tief im Eis ein geheimnisvolles Ei entdecken. Der Weihnachtsmann höchstpersönlich brütet das Ei unter seinem dicken Po aus. Zur Verblüffung aller schlüpft ein freundlicher kleiner Dinosaurier: der Weihnachtosaurus. Zufällig schickt zur gleichen Zeit, tausende Kilometer entfernt, ein kleiner Junge namens William seinen Wunschzettel an den Weihnachtsmann ab: Er wünscht sich einen echten Dinosaurier. Als William und der Weihnachtosaurus einander in der Weihnachtsnacht begegnen, erleben die beiden nicht nur ein fantastisches, zum Brüllen komisches Abenteuer, sondern auch, was es heißt, den Wünschen seines Herzens zu folgen.”


 
Auch ein wirklich wunderschönes Jugendbuch habe ich für euch in petto. Ich habe es vor Jahren gelesen und bin immer noch ganz verliebt. Dieses Jahr ist übrigens die Fortsetzung dazu erschienen. Also gleich noch ein Grund das Buch zu lesen.
CohnLevithanDash_Lily01-Winterwunder_177835“Endlich – die Geschichte von Dash und Lily geht weiter …
Kurz vor Weihnachten entdeckt Dash in einer Buchhandlung ein rotes Notizbuch, in dem ein Mädchen namens Lily den Finder zu einem geheimnisvollen Spiel auffordert. Bald schicken sich die beiden gegenseitig quer durch Manhattan. Über das Notizbuch tauschen sie ihre Gedanken und Träume aus und kommen sich dadurch näher – das erste Treffen zögern sie hinaus, bis es fast zu spät ist …”
 


Statt zu lesen lieber einen Weihnachtsfilm gucken? – Wieso nicht!

Ihr habt schon Tonnen an Weihnachtsbüchern gelesen oder möchtet euch nach einem anstrengenden Tag voller Plätzchen naschen und Kuschelsocken von A nach B schleppen einfach nur noch berieseln lassen? Kein Problem! Wir haben auch ein paar echt tolle Weihnachtsfilme für euch im Angebot.
Als erstes möchte ich euch wieder meinen absoluten Lieblingsweihnachtsfilm vorstellen. Ein absoluter Kultfilm und Must-See. Wer den Film noch nicht gesehen hat, der macht jetzt sofort den Rechner aus und guckt sich den Film an. Jetzt! Los!
Es handelt sich um Tatsächlich…Liebe und ich weiß echt nicht mehr wie häufig ich diesen Film gesehen habe, ich weiß nur, dass ich ihn auswendig kenne. hihi
Sorry, die Qualität des Trailers lässt zu wünschen übrig – warum auch immer.
 
[youtube https://www.youtube.com/watch?v=p9wgs4baaKU?rel=0&w=560&h=315]


Den nächsten Film, den ich euch empfehlen möchte, ist “Liebe braucht keine Ferien”. Ich habe ihn dieses Jahr zum ersten Mal gesehen und er ist einfach nur schön, süß und lustig. Also auch unbedingt gucken!
 
[youtube https://www.youtube.com/watch?v=YTwtOK43XKM?rel=0&w=560&h=315]


Der nächste Film ist schon etwas älter, aber jedes Jahr ein kleines Highlight zu Weihnachten. Und wenn ihr Teil 1 mochtet, schaut euch auch die anderen Teile an. Ich liebe diese Filme.
Die Rede ist von “Santa Clause – Eine schöne Bescherung”.

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=yPBObzmtoBo&w=560&h=315]

Zu guter Letzt gibt es noch etwas auf die Ohren

Ich teile zwei Video mit euch. Beide Videos zeigen euch nur ein Lied der grandiosen Weihnachtsalben der Künstler. Zum einen möchte ich euch gerne Michael Bublés “Christmas” empfehlen.
Und wer auf Acappella steht, der kennt Pentatonix bestimmt schon, ihr anderen findet vielleicht ein paar tolle neue Weihnachtslieber für euch.
 
[youtube https://www.youtube.com/watch?v=l3l83C-we-k&w=560&h=315]


 
[youtube https://www.youtube.com/watch?v=qJ_MGWio-vc&w=560&h=315]

Und nun die kleine Überraschung!

Was wäre Weihnachten ohne Liebe, Zusammenhalt und natürlich auch Geschenke. Wir möchten ein paar von euch eine kleine Freude bereiten. Wir verraten euch allerdings nicht wie das aussehen wird.
Ihr springt also für eine weihnachtliche Überraschung in den Lostopf.
Je nachdem wie viele teilnehmen, wird es bis zu fünf Gewinner geben. Je mehr Teilnehmer, desto mehr Gewinner.

Was ihr dafür tun müsst?

Schreibt einfach bis zum 19.12.2017 (23:59 Uhr) einen netten Kommentar unter diesen Beitrag und schickt uns über unser Kontaktformular eure Adresse, schon seid ihr mit im Lostopf.

Ihr fragt euch, wieso wir eure Adresse schon haben wollen? Nun ja, es handelt sich hier um eine Überraschung, daher werden wir auch nicht verraten, wer von euch gewonnen hat. Die Gewinner werden noch vor Weihnachten Post von uns bekommen und damit das besonders spannend bleibt, behalten wir die Gewinnernamen für uns. Heißt also, wenn wir euch nach der Auslosung anschreiben und nach eurer Adresse fragen, wisst ihr schon, dass ihr gewonnen habt und werdet dann gar nicht mehr überrascht.
Das ist der Spaß an dieser ganzen Sache hier.
Wenn ihr damit nicht einverstanden seid, dann ist das natürlich ok, aber dann könnt ihr auch leider nicht in den Lostopf hüpfen.

Wir würden uns natürlich freuen, wenn die Überraschungsgewinner sich mit Fotos bei uns melden würden, damit wir euch nach Weihnachten dann zeigen können, was angekommen ist. Smile

Das Kleingedruckte

  • Ihr müsst mindestens 18 Jahre alt sein, ansonsten benötigen wir eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten.
  • Ihr erklärt euch damit einverstanden, uns eure Adresse vorab zu schicken. Natürlich wird diese nur für dieses Gewinnspiel genutzt und danach sofort wieder gelöscht.
  • Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Wir übernehmen keine Haftung falls der Gewinn auf dem Postweg verloren gehen sollte.
  • Versand nur innerhalb Deutschlands.

 


Schaut morgen unbedingt wieder beim Blogger-Adventskalender vorbei. Morgen geht es bei Felia von  Library of little Worlds weiter.

[Rezension] Der Weihnachtosaurus von Tom Fletcher

Fletcher_TDer_Weihnachtosaurus_177554

Worum geht’s?

Die Weihnachtswichtel am Nordpol sind ganz aus dem Häuschen, als sie tief im Eis ein geheimnisvolles Ei entdecken. Der Weihnachtsmann höchstpersönlich brütet das Ei unter seinem dicken Po aus. Zur Verblüffung aller schlüpft ein freundlicher kleiner Dinosaurier: der Weihnachtosaurus. Zufällig schickt zur gleichen Zeit, tausende Kilometer entfernt, ein kleiner Junge namens William seinen Wunschzettel an den Weihnachtsmann ab: Er wünscht sich einen echten Dinosaurier. Als William und der Weihnachtosaurus einander in der Weihnachtsnacht begegnen, erleben die beiden nicht nur ein fantastisches, zum Brüllen komisches Abenteuer, sondern auch, was es heißt, den Wünschen seines Herzens zu folgen. (Quelle)

Meine Meinung zum Buch

Ihr liebt Weihnachten? Und mögt Dinosaurier? Perfekt! Dann ist der “Weihnachtosaurus” DAS Buch für euch.

Erinnert ihr euch noch daran wie ihr in der Schule oder von Mama und Papa gelernt habt wann und wie die Dinosaurier ausgestorben sind? Nun ja, einer hat überlebt. Bei der plötzlich hereinbrechenden Eiszeit wurde ein Dinosaurier-Ei ganz tief im Eis eingefroren und Abermillionen Jahre später wird dieses Ei just von ein paar Wichteln am Nordpol entdeckt. Denn die Wichtel des Weihnachtsmanns produzieren gar keine Geschenke – nee, nee. Sie pflanzen kleine Bohnen, an denen dann ganz viele Geschenke wachsen, die von den Wichteln tief aus dem Eis ausgegraben werden müssen. Und genau dabei sind acht Wichtel auf das Dinosaurier-Ei gestoßen.
Der Weihnachtsmann brütet das Ei ganz höchstpersönlich unter seinem dicken Po aus und pünktlich zu Weihnachten schlüpft unser kleiner Weihnachtosaurus.

Ich möchte euch eigentlich gar nicht so viel vom Buch verraten, denn ihr sollt es ja selber lesen. Im Buch erfahrt ihr nämlich auch wieso gerade ein Dinosaurier das Geschenk ist, welches der Weihnachtsmann dem kleinen William am ehesten erfüllen kann und wieso es so wichtig ist an den Weihnachtsmann zu glauben.

Obwohl ich schon länger kein Kind mehr bin (im Herzen aber immer eins bleiben werde), bin ich sofort auf dieses Buch aufmerksam geworden. Als erstes besticht das Buch nämlich durch seine äußere Erscheinung. Der Schutzumschlag des Buches ist so toll gestaltet – er ist golden und hat mich gleich mit seiner wunderbaren Illustration on William und dem Weihnachtosaurus verzaubert. Im Inneren befinden sich dann weitere 100 Illustrationen von Shane Devries – eine schöner als die andere. Ich konnte mich gar nicht satt daran sehen.

Geschrieben ist das Buch angenehm flüssig, leicht und witzig, so dass Kinder ab 8 Jahren die Geschichte gut verstehen können. Gerade für die junge Zielgruppe sind ein paar Sachen dabei, die die Kinder ganz sicher zum Lachen bringen.
Allerdings muss ich auch sagen, dass es ein paar Aussprüche und Handlungen gibt, bei denen ich nicht wollen würde, dass mein Kind sie alleine liest. Ich habe das Buch geliebt und möchte es auch sehr gerne weiterempfehlen, doch möchte ich Eltern, die das Buch für ihre Kinder kaufen, dringend empfehlen es mit ihnen zusammen zu lesen, damit über das Gelesene gleich gesprochen werden kann. Sagen wir es mal so: Hätte ich dieses Buch für Kinder geschrieben, hätte ich bestimmte Worte und einige Handlungen weggelassen oder verändert. Da ich nicht spoilern möchte, kann ich euch leider nicht verraten, um was es genau geht. Wenn ihr es aber wissen wollt, schreibt mich gerne an.

“Der Weihnachtosaurus” ist wirklich ein ganz süßes Buch mit einer ganz tollen Botschaft. Zum Ende hin musste ich sogar ein bisschen weinen. Ich habe das Buch wirklich gerne gelesen und freue mich schon darauf, wenn ich es Puschel in sieben Jahren vorlesen kann.
Es geht um Familie, Freundschaft, Mobbing und das Wunder von Weihnachten.

Fazit

“Der Weihnachtosaurus” ist ein tollen Buch mit vielen, wirklich unheimlich süßen und schön gezeichneten Illustrationen, Das Buch ist ab einem Altern von 8 Jahren empfohlen, allerdings würde ich persönlich mein acht- oder auch 10-jähriges Kind dieses Buch noch nicht alleine lesen lassen, da meiner Meinung nach in diesem Buch Geschehnisse verarbeitet werden, mit denen Kinder in diesem Alter noch nicht alleine gelassen werden sollten.
Mir als erwachsene Leserin hat das Buch wirklich sehr gut gefallen und ich vergebe sehr gerne 4,5 von 5 Sternen.


Titel: Der Weihnachtosaurus
Autor: Tom Fletcher
Illustrator: Shane Devries
Übersetzerin: Franziska Gehm
Verlag: cbt
Erscheinungsdatum: 02. Oktober 2017
ISBN: 978-3-570-16499-0
empfohlenes Lesealter: ab 8 Jahren
Format: Gebundenes Buch mit Schutzumschlag (384 Seiten)
Preis: 14,99 Euro

Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar im Gegenzug für meine ehrliche und subjektive Meinung zur Verfügung gestellt.

Ein frohes Fest wünschen wir euch!

Christmas Background for Your Design

Hallo ihr Lieben,

Heiligabend ist da. Die Weihnachtsbäume sind geschmückt, Geschenke liegen unter dem Weihnachtsbaum und die festliche Tafel ist gedeckt. Gleich geht es los und die Familie kommt zusammen, um Weihnachten zu feiern.
Das ganze Team von tthinkttwice wünscht euch einen wunderschönen Nachmittag und ein paar wundervolle Feiertage. Genießt sie, hoffentlich im Kreise euer Lieben und versucht ein wenig zu entspannen und die besinnliche Zeit zu genießen.

Wir lesen uns sehr bald wieder und bis dahin, habt eine schöne Zeit.

Frohe Weihnachten ihr Lieben!

 

Christmas Vector Background

© Web Design Hot

Es ist wieder soweit. Die Weihnachtszeit ist da und mal wieder überraschend wie jedes Jahr.
Macht euch ein paar schöne Tage, genießt die Zeit mit der Familie, dem Partner oder vielleicht auch allein und versucht ein wenig zur Ruhe zu kommen. Ein neues Jahr voller Abenteuer und Erlebnisse wartet auf uns, also müssen wir viele Kekse essen, um uns zu stärken.

Wir wünschen euch frohe Weihnachten und für alle, die bis ins neue Jahr nicht mehr vorbeikommen, auch einen guten Rutsch ins Jahr 2015!

Eure Miriam & euer Christian

Frohe Weihnachten!

frohe-weihnachten-0051

Heiligabend ist nun schon vorbei und wir hoffen, ihr hattet all einen fleißigen Weihnachtsmann. Smiley

Wir wünschen euch noch schöne Feiertage. Lasst sie ruhig angehen und genießt die Zeit im Kreis euer Lieben.

Frohe Weihnachten!

Adventskalender–Türchen Nr. 15

24 TürchenHallo ihr Lieben, Türchen Nr. 15 ist an der Reihe und dieses öffnet sich heute bei uns. Smiley

Doch bevor es hier so richtig zur Sache geht, möchte ich einen großen Dank an Mella und Susanne aussprechen, die hinter der ganzen Idee und der Planung stecken.
Lest aufmerksam, den am Ende des Posts wird euch eine kleine Frage erwarten, die es zu beantworten gilt. Was es zu gewinnen gibt und was genau ihr dafür tun müsst, das erfahrt ihr auch am Ende. Aber jetzt erst einmal zum Inhalt unseres Türchens.

15 fünfzehn

Natürlich passend zur Weihnachtszeit gibt es bei uns etwas zu Naschen. Ein Rezept und zwar ein ganz besonderes.
Seitdem ich denken kann hat meine Oma zu Weihnachten immer eine ganz besondere Leckerei gezaubert auf die ich mich bereits Monate bevor es überhaupt losging gefreut habe. Eines Tages habe ich sie gebeten mich in die Kunst des Stritzelbackens einzuweisen und nun beherrsche auch ich dieses Rezept. Jetzt möchte ich es auch mit euch teilen. Ich hoffe, es gefällt euch.
Und wer sich nun wundert warum ich beim Stri(e)tzel das E vergessen habe, dem sei gesagt, dass genau diese Leckerei ohne E geschrieben wird. Smiley

Zutaten (für 2 Stritzel)

stritzel_zutaten

  • 500g Mehl
  • 1/2 Hefewürfel
  • 3 Päckchen Vanillinzucker
  • 1 TL Salz
  • 75g Zucker
  • 2 Eier (1 ganz, 1 Eigelb)
  • 350ml Milch (lauwarm)
  • 100g Butter oder Margarine (geschmolzen)
  • Mohnfüllung/Nussfüllung/Marzipanfüllung/etc.
  • evtl.Rosinen

Alle Zutaten müssen vor der Zubereitung küchenwarm sein. Bitte nichts kalt direkt aus dem Kühlschrank verwenden.

Zubereitung

  1. 50ml der lauwarmen Milch in eine kleine Schüssel geben, ein wenig Zucker einrühren und die Hefe darin einbröckeln. Diese Mischung eine Weile warm stellen bis die Hefe leicht aufgegangen ist.
  2. Das Mehl in eine Schüssel sieben, Salz und 1 Pk. Vanillinzucker hinzufügen und alles umrühren.
  3. Zucker zum Mehlgemisch geben, aber noch nicht umrühren.stritzel_hefe
  4. Die aufgegangene Hefe in die Mitte der Mehlmischung geben und mit ein wenig dieser Mischung verrühren. Alles mit einer dünnen Schicht Mehl abdecken.
  5. Den Teig so 10 Minuten lang gehen lassen.stritzel_mehl
  6. Das eine Ei und das Eigelb miteinander verquirlen, ein wenig lauwarme Milch hinzufügen und anschließend erneut verrühren. Das Eiweiß bitte nicht wegwerfen, das wird später noch benötigt.
  7. Das Milch-Ei-Gemisch und die restliche Milch dem leicht aufgegangenen Hefeteig hinzufügen und alles mit einem Holzlöffel verrühren.
    Wer nicht so viel Zeit oder Kraft hat alles mit dem Holzlöffel zu verrühren, kann dies auch mit einem Mixer tun – der Teig wird dann nicht ganz so luftig wie beim “Verkloppen” mit dem Holzlöffel. Zwinkerndes Smiley
  8. Wenn der Teig eine homogene Masse ist, die geschmolzene Butter nach und nach hinzugeben und erneut zu einer homogenen Masse verkneten.
    Dieser Schritt ist etwas aufwendig und um ein wenig kneten mit den Händen werdet ihr auch nicht drum herum kommen, aber nicht aufgeben – es lohnt sich wirklich!
  9. Der Teig wird solange “geschlagen”/geknetet/gemixt bis er sich von der Schüssel löst und die ganze Butter verarbeitet und im Teig verschwunden ist.
  10. Den Teig nun erneut mit ein wenig Mehl bestreuen und abgedeckt 1 Std. an einem warmen Ort gehen lassen.stritzel_teig
  11. Den aufgegangenen Teig teilen und auf einer bemehlten Fläche mit den Händen auseinander ziehen, so dass eine rechteckige Form entsteht.
  12. Je 1 Pk. Vanillinzucker auf den rechteckigen Teigen verteilen und darauf die Füllung geben.
    Wir haben eine fertige Mohnfüllung genommen und eine Nussfüllung selber gemacht. Die Füllung kann ganz nach Belieben gekauft oder selbst hergestellt werden. Wer mag fügt noch Rosinen hinzu.
  13. stritzel_nussmasse
  14. Den mit der Füllung bestrichenen Teig an der langen Seite zu einer Rolle rollen. Hier bitte nicht zu dick rollen, da der Stritzel in der Mitte sonst nicht durchbackt.
  15. Gebacken werden können die Stritzel in einer Kastenform oder auf einem normalen Backblech. Form oder Backblech einfetten und ggf. mit Backpapier auslegen.
  16. Stritzel mit der “Öffnung” nach unten auf das Backblech legen und so nochmal 20 Minuten gehen lassen.
  17. Backofen währenddessen auf 180 Grad vorheizen (Ober- und Unterhitze).
  18. Die Stritzel mit Eiweiß bestreichen und ca. 30 Minuten backen. Die Backzeit variiert von Ofen zu Ofen.

stritzel_finished

Wir wünschen guten Appetit!

Adventskalender Gewinnspiel 24 Türchen

Was wäre ein Adventskalender ohne Gewinnspiel? Smiley Genau und deswegen gibt es auch hier ganz viele tolle Preise zu gewinnen.

Und so geht’s:
Jeden Tag findet ihr auf den teilnehmenden Blogs je eine Gewinnspielfrage, die es zu beantworten gilt. Bis zum 24.12. könnt ihr also durch alle Blogs stöbern und in Ruhe alle Fragen beantworten. Die Antworten schickt ihr dann zusammen mit euren Kontaktdaten an annabelle.krause [ät] web.de. Ausgelost wird dann am 25. und 26. Dezember.

15 richtige Antworten = 1 Los
20 richtige Antworten = 2 Lose
24 richtige Antworten = 3 Lose

Das könnt ihr gewinnen!

Unsere Frage zum 24 Türchen Gewinnspiel

Aus was für einem Teig wird Stritzel hergestellt?

Das nächste Türchen öffnet sich morgen übrigens beiStephanie.
Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern und natürlich beim Gewinnspiel!

[Ankündigung] Die Adventszeit beginnt

Bald ist es wieder soweit. Der Dezember steht vor der Tür und mit ihm die hoffentlich besinnliche Adventszeit. Kerzen erleuchten die Zimmer, Lichter überall und leckerer Zimt- oder Plätzchenduft liegt in der Luft. *träum*
Unsere Vorweihnachtszeit ist leider nicht immer ganz so besinnlich, da bei uns am ersten Dezemberwochenende eine Backmarathon beginnt. Mein Mann und ich verschenken schon seit Jahren Tonnen an Keksen an all unsere Verwandten und Freunde. Es ist zwar etwas stressig, macht aber viel Spaß und es ist schön zu sehen, wie sich alle über die Kekse freuen. Smiley

Zur Adventszeit gehört meiner Meinung nach auch ein Adventskalender und das nicht nur für die Kinder zu Hause. Ich mit meinen 28 Jahren habe auch immer noch einen Zuhause und freue mich jeden Tag darauf ein Türchen öffnen zu können.

Susanne und Mella haben sich überlegt euch allen da draußen ebenfalls eine Freude zu machen und haben sich dafür die Aktion “24 Türchen” ausgedacht.

24 Türchen

Bis zum 24. Dezember öffnet sich jeden Tag auf einem, manchmal auch auf zwei Blogs ein Türchen. Hinter jedem Türchen werden euch weihnachtliche Überraschungen erwarten. Gedichte, Bastelideen, Rezepte, … und natürlich auch Gewinne. Smiley 
Die Möglichkeiten was euch hinter einem Türchen erwartet sind groß, daher seid gespannt und seid gleich vom ersten Tag an dabei.

Jeden Tag wird es auf den verschiedenen Blogs jeweils eine einfach zu lösende Frage geben. Insgesamt gilt es 24 Fragen zu beantworten. Was genau ihr tun müsst, was es zu gewinnen gibt und an wen ihr eure Antworten schicken müsst – das findet ihr alles bei Susanne und Mella. Zu gewinnen gibt es u.a. einen Kindle! Lasst euch das nicht entgehen.

15 fünfzehn

Bei uns könnt ihr am 15. Dezember vorbeischauen, denn dann sind wir an der Reihe. Was wir euch präsentieren, haben wir uns schon lange überlegt und hoffen natürlich, dass es euch gefallen wird. Smiley

Wir wünschen euch eine schöne und besinnliche Adventszeit.

Eure
Aer1th

Die Beautyglücksfee war mir hold

Die Weihnachtsfeiertage sind um, unsere Fettpölsterchen sind genährt und unter dem Baum haben sich hoffentlich schöne Geschenke befunden.
So zumindest bei mir. Ich habe dieses Jahr ganz tolle Geschenke von Familie und Freunden erhalten und mich sehr darüber gefreut wie viele Gedanken sich meine Lieben gemacht haben. Aber warum erzähle ich euch das?

Ganz einfach. Ich weiß vor der Bescherung nie was ich zu Weihnachten bekommen (mein Mann würde mir da widersprechen und einen 6. oder sogar 7. Sinn andichten). Also kaufe ich mir ca. einen Monat vor Weihnachten keine neuen Sachen mehr, um nicht Gefahr zu laufen etwas doppelt zu haben, weil ich es geschenkt bekommen könnte.
So habe ich das auch mit meinem Gewinn gemacht. Was für ein Gewinn, fragt ihr euch bestimmt.

Anfang November habe ich bei Konsumgöttinnen an der Aktion „Konsumgöttinnen Lieblingsblog 2011“ teilgenommen. Ich bin mit meinem Beitrag zwar nicht in die Liste der Lieblingsblogs gekommen, durch meine Nennung im Bereich Beauty habe ich aber einen 50€ Gutschein von Douglas gewonnen. Die Glücksfee war mir zur Abwechslung mal hold. Darüber habe ich mich riesig gefreut.

Douglas Geschenk Paket

Wie man das von Douglas kennt, kam die Gutscheinkarte schön verpackt, mit Pröbchen und einer netten Gutscheinkarte bei mir an. Und so unberührt liegt sie heute noch hier. Jetzt da Weihnachten vorbei ist, kann ich endlich losshoppen und mir tolle Sachen holen.

Sobald die Sachen da sind, werde ich natürlich zeigen, was ich mir alles geholt habe und natürlich auch Produkttests dazu veröffentlichen. Das interessiert ja am meisten. Smiley

Bis dahin könnt ihr euch ja schon einmal vorfreuen.

Eure
Aer1th

In der Weihnachtsbäckerei–Teil 3

Kurz vor Heiligabend noch fix ein Rezept, das wirklich schnell geht und sehr einfach ist. Ein wunderbares Rezept, das sich auch gut mit Kindern backen lässt und wenn diese nicht mitmachen wollen, dann wollen sie aber bestimmt nachher die Kekse essen. Zwinkerndes Smiley

Cranberry-Cookies

Zutaten (für ca. 40 Stück)

Cranberry Cookies

  • 300g Mehl
  • 250g weiche Butter
  • 100g brauner Zucker
  • 2 Eier
  • 150g getrocknete Cranberrys
  • abgeriebene Schale von einer Orange (unbehandelt)
  • 1/4 TL Salz
  • 1 Pck. Vanillin-Zucker
  • 1/4 TL Backpulver

Zubereitung

  1. Cranberrys relativ fein hacken.
  2. Eier, Butter, Orangenschale, Salz, Zucker und Vanillin-Zucker mit dem Mixer verrühren.
  3. Backpulver mit Mehl mischen und zusammen mit den Cranberrys unterkneten.
  4. Backofen vorheizen* Umluft 160°
    * Elektro 180°
    * Gas Stufe 3
  5. Aus dem Teig mithilfe von Teelöffeln kleine Häufchen abstechen und mit etwas Abstand zueinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.
  6. Teelöffel kurz in Wasser halten und die Plätzchen etwas flach drücken. Das Wasser vermindert das Festkleben des Teigs am Löffel.
  7. Ca. 15 Minuten backen und anschließend abkühlen lassen.

Diese Kekse sind fast 8 Wochen haltbar, können also auch noch lange nach den Weihnachtstagen verzehrt werden.

Viel Spaß beim Backen!

Eure
Aer1th