tthink beautiful ist ein positiver Wochenrückblick, der ganz bewusst die ganz besonderen Kleinigkeiten im Leben beleuchten soll. Jede Woche schreibe ich auf, was für schöne Momente ich hatte, über was ich mich gefreut habe und wofür ich dankbar und glücklich bin. Ihr seid herzlich dazu eingeladen mitzumachen – egal, ob für euch alleine, auf eurem Blog oder hier in den Kommentaren.
Freut euch über die schönen Dinge im Leben!


Einen schönen 1. Advent euch allen! Habt ihr schön geschmückt und die ersten Plätzchen genascht?
Wir haben gestern Abend noch bis halb eins geschmückt und Plätzchenteig vorbereitet, daher bin ich gar nicht dazu gekommen diesen Beitrag hier vorzubereiten.
Außerdem muss ich ganz ehrlich sagen, ist bei mir momentan etwas die Luft raus, was das Bloggen angeht. Irgendwie brauche ich eine kleine Pause, die ich mir auch nehme. Aber dieser Beitrag hier, der ist mir wichtig und daher erscheint er auch – etwas später als sonst, aber hier ist er.

Allerdings muss ich mich auch ein kleines Bisschen beeilen, denn wir bekommen nachher Besuch und ich möchte noch etwas Backen. Lea hat eine neue süße Freundin, die uns heute besuchen kommt – natürlich mit ihrer Mama und ihrem Papa zusammen. Wir freuen uns schon riesig auf den Besuch.

Ich amüsiere mich ja fast jeden Tag mehrmals königlich über Puschel. Letztes Wochenende waren wir dabei schmutzige Wäsche in den Keller zu bringen. Dabei hat Puschel eine Socke von Christian entdeckt, nahm sie aus dem Wäschekorb, hielt sie mir hin und sagte “anziehen” zu mir. Ich daraufhin: “Die kannst du nicht anziehen, das ist eine puuuuuhhh Stinkesocke.” Dieser Ausspruch hatte dann zur Folge, dass sie sich die Socke an die Nase hielt und mehrmals kräftig daran gerochen hat und immer wieder “puuuuh” gesagt hat. Ich konnte nicht mehr vor lachen.

Letzten Sonntag waren wir zusammen mit meinen Eltern auf dem Weihnachtsmarkt. Puschel ist immer so glücklich, wenn Oma und Opa da sind und hat Opa sofort komplett in Beschlag genommen. Nichts ging mehr ohne Opa. Auf dem Rückweg zum Auto, lief sie dann an Opas Hand, blieb aber alle paar Meter stehen und drehte sich, um sich zu vergewissern, dass Oma, Mama und Papa auch immer noch da sind. <3

Anfang der Woche waren wir mal wieder bei mir in der Kita. Puschel hat gleich ganz toll mit den anderen Kindern gespielt und brauchte mich gar nicht mehr. Das habe ich dann genutzt, um mich mit meiner Kollegin zu unterhalten. Wir hatten ein echt schönes Gespräch.
Auf dem Rückweg von der Kita habe ich dann einen Regenbogen gesehen, der mich hat lächeln lassen.

Am Dienstag war ich wieder zusammen mit einer befreundeten Mama beim Yoga. Mir macht der Kurs wirklich viel Spaß und auch wenn es mega anstrengend ist und ich mindestens die nächsten zwei Tage danach Muskelkater habe, tut es unfassbar gut und ich fühle mich nach der Stunde immer so richtig gut.

Am Donnerstag waren wir verabredet und haben einen richtig schönen Nachmittag bei Freunden verbracht. Während die Kinder geknetet haben, konnten wir Mamas ein richtig schönes Gespräch führen. Ich liebe ja Gespräche, die etwas tiefgründiger sind und nicht nur an der Oberfläche kratzen.

Am Freitag war dann wieder Spielgruppe angesagt und es gibt echt kein Treffen an dem wir nicht alle am Lachen sind. Das ist so schön und auch die Kinder fühlen sich richtig wohl.

Gestern Abend haben Christian und ich ja geschmückt und Plätzchenteig vorbereitet. Wird hatten eine wirklich schöne Zeit und haben viel gelacht. Das hat richtig gut getan.

Heute Vormittag hat Puschel dann die ganze Deko bestaunt und sich gleich mit der Weihnachtsmütze angefreundet. Die hat sie sich dann immer wieder aufgesetzt und ist strahlend durch das gesamte Wohnzimmer gelaufen. Das zu sehen hat mich so unfassbar glücklich gemacht und ich musste gleich mit ihr um die Wette strahlen. Das war so schön. <3


Ich hoffe, ihr hattet alle eine Woche mit vielen kleinen und großen schönen Momenten. Ich freue mich schon auf eure Kommentare und Beiträge!

4 comments on “[tthink beautiful] Puschel ist einfach großartig!”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.