theil-kinderbuch-verlag-der-kleine-eisdrache-maxim
©Theil Kinderbuch Verlag


Worum geht’s?

Der kleine Eisdrache Maximo und seine beste Freundin Mia, das Glühwürmchen, leben im „Wald der tausend Möglichkeiten“.
Die beiden schlafen jede Nacht unter der Aufsicht von Herrn Mond, behütet in den Armen der Geschichten-Bäume.

Jede Nacht bringen sie ihnen atemberaubende Geschichten, die die beiden gemeinsam mit ihren Freunden, den anderen Waldbewohnern, erleben dürfen.

Dabei bewältigen sie Abenteuer, finden neue Freunde, entdecken ihre Welt und lernen viel dazu.
Aber vor allem – dass jeder etwas ganz Besonderes ist.

(Quelle) [Anzeige]


Meine Meinung zum Buch

Anders sein als “die Anderen”? Maximo und seine beste Freundin Mia, das Glühwürmchen kennen das. Mia kann zwar fliegen, doch Höhen machen ihr Angst. Deswegen lebt sie in einer kleinen Kugel, die Maximo auf seiner Schwanzspitze transportiert. Dort fühlt sich Mia sicher.
Im Wald der tausend Möglichkeiten gibt es so einige Tiere, die ganz anders sind als ihre Artgenossen. So zum Beispiel die kleine Waldmaus Frieda, die unbedingt fliegen möchte oder das Stinktier Ronni Regenbogen, das gar nicht stinkt, sondern den Geruch von dem annimmt, das er zuletzt gegessen hat.

Dass “anders” als die Masse zu sein, nichts Schlimmes, sondern – im Gegenteil – etwas ganz Tolles sein kann, zeigt uns Virginia Theil in ihrem Buch “Der kleine Eisdrache Maximo…normal kann doch jeder!”.
Mit wunderschönen und supersüßen Illustrationen begleiten wir die Freunde bei ihren Abenteuern. Meine Tochter konnte sich gar nicht satt sehen an den Illustrationen.

Das Buch ist empfohlen ab einem Alter von 2 Jahren. Als Mutter und Erzieherin halte ich die Altersempfehlung als zu niedrig angesetzt. Die Texte im Buch sind recht lang und nicht in Kapitel aufgeteilt, so dass Pausen zwischen drin recht schwierig sind. Die Kinder bräuchten eine recht hohe Ausdauer beim Vorlesen. Ich würde das Buch frühestens ab 4 Jahren empfehlen. Dann kommt die Botschaft, die das Buch aussenden möchte auch schon viel besser an. Anders als die Masse zu sein ist großartig und mit Freunden schafft man alles!

Mir selber gefiel das Buch auch ganz gut. Die Illustrationen liebe ich auch sehr. Doch für mich wollte das Buch insgesamt zu viel. Es sind zu viele Teilgeschichten und ein wenig zu viel Text. Hätte sich die Autorin auf ein oder zwei der Teilgeschichten konzentriert, hätte es nicht so überladen gewirkt und die einzelnen – wirklich sehr sympathischen und süßen – Figuren hätten mehr Raum für ihre Geschichten bekommen. Außerdem bleiben noch einige Fragen ungeklärt, z.B. warum Maximo überhaupt ein Eisdrache ist und wie es dazu gekommen ist, dass Mia in einer Kugel bei Maximo lebt.

Meine Kritik ändert jedoch nichts daran, das wir das Buch hier sehr gerne gelesen haben und ich es auch schon weiter empfohlen habe. Ich denke, dass die offenen Fragen in den Folgebänden beantwortet werden und dass die Geschichte an sich auch mehr Struktur erhält.

Auf alle Fälle ist das Buch wirklich super süß, von der Idee her und von den Illustrationen.


[Anzeige]

Titel: Der kleine Eisdrache Maximo…normal kann doch jeder!
Originaltitel: /
Reihe: Band 1
Autor*in: Virginia Theil
Übersetzer*in: /
Illustrator*in: Virginia Theil
Verlag: Theil Kinderbuch Verlag
Erscheinungsdatum: 06. April 2020
Format: Hardcover (40 Seiten)
Empfohlenes Alter: 1-4
ISBN: 978-3968570006
Preis: € (D) 12,00


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.