Hallo ihr Lieben!
Keine Sorge, ich verkünde euch nicht, dass wir eine Blogpause auf unbestimmte Zeit machen. Nein, nein. Der Blog wird schön weiter geführt, auch wenn die Beiträge vielleicht nicht immer so regelmäßig erscheinen werden, wie ihr es sonst gewohnt seid.

Wie ihr wisst, ist “tthink beautiful” mein Baby, was mir ziemlich viel bedeutet. Durch diese Aktion habe ich mich regelmäßig auf die kleinen positiven Dinge in meinem Leben konzentriert und das hat mich zu einem insgesamt glücklicheren und positiveren Menschen gemacht.

Es erscheint gerade jetzt nicht unbedingt sinnvoll genau diese Aktion zu pausieren, da es gut und gerne passieren kann, dass mich die nächste Zeit besonders fordert. Aber im Moment empfinde ich es eher als Last mich jeden Samstag hinsetzen und einen Betrag schreiben zu müssen. Ja, “zu müssen”. Denn so fühlt es sich momentan an.
Ich möchte es aber nicht müssen, sondern es wollen. Daher habe ich mich dazu entschieden die Aktion erstmal auf Eis zu legen. Alle die für sich selber oder auch im eigenen Blog mitmachen: Ihr müsst natürlich nicht mit mir pausieren. Macht unbedingt weiter, wenn es euch Freude bereitet!

Wir werden bis Mitte April immer mal wieder weg sein und sehr viel zu organisieren haben, bevor es für Puschel dann in den Kindergarten geht und die Eingewöhnungszeit beginnt.
Ich bin zur Zeit sehr ausgepowert und muss mit meinen Kräften haushalten und da fühlt sich jedes “Müssen” nicht gut an.

Ich denke, ihr versteht das. Ich wollte euch nur darüber informieren, wieso es ab jetzt nicht mehr jeden Sonntag einen “tthink beautiful” Beitrag geben wird.

Haltet die Ohren steif und vielen Dank für euren Support hier auf dem Blog! Ich hoffe, ihr wisst, wie wichtig mir der Austausch mit auch ist!

Eure Miri

18 comments on “[tthink beautiful] Pause auf unbestimmte Zeit”

  1. Hallo Miri,
    das ist absolut verständlich und absolut richtig. Dieses „wollen“ statt „müssen“ ist wirklich der Kernpunkt. Wir müssen schon so viel im Leben. Umso wichtiger, sich selbstbestimmte Räume zu erhalten. Also: Mach, wie es DIR gefällt. Deine Leser bleiben dir so oder so treu. Punkt.

    • Danke dir, Jürgen!
      Ja, so fühle ich mich gerade. Ich muss so viel und habe kaum noch selbstbestimmte Räume und irgendwo musste ich die Notbremse ziehen. Leider war diese Aktion das was sich am einfachsten nd schnellsten umsetzen lässt.
      Aber sie liegt ja nur auf Eis und ist nicht komplett weg. 🙂
      Liebe Grüße
      Miri

  2. Puh, ich dachte Du bist komplett mit dem Blog auf unbestimmte Zeit weg 😉
    Ein Projekt kurz auf Eis zu legen ist manchmal gar nicht schlecht, dann geht’s oft mir mehr Elan und Herzblut weiter 🙂
    Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag
    Kerstin

  3. Hey Miri,
    genau richtig! Gerade diese schöne Aktion soll nicht zum “Muss” werden, das wäre sicher genau der falsche Weg. Ich wünsche dir für die kommende Zeit ganz viele tolle Momente, trotz allem, was so auf euch zukommt. So wie ich das Puschel kennengelernt habe, wird die Kita bestimmt großartig für sie werden.
    LG
    Yvonne

    • Genau so ist es, Steffi. 🙂 Die Lust am Bloggen möchte ich auf keinen Fall verlieren. Ich merke nur, dass ich langsamer machen muss. Mir schwinden die Kräfte.
      Liebe Grüße
      Miri

  4. Hallo, Miri!
    Na, dann gönn dir mal deine Pause. Wenn es sich nach Müssen anfühlt, dann ist das natürlich nichts. Lad dir nicht zu viel auf, meine Liebe! 😉
    Hey, dann kommt Puschel bald in die Kita? Da hat sie dann sicher immer viel zu erzählen und du mal eine kleine Pause. 😉
    Hab einen schönen Tag! <3
    LG, m

    • Hallo m!
      Ja, Puschel kommt in die Kita und das Mamaherz weint und lacht zugleich. 🙂
      Für sie wird es bestimmt ganz toll werden und ich werde auch damit klar kommen. Vielleicht geht die Eingewöhnung ja auch ganz schnell und ich habe noch ein bisschen “Freizeit” bevor es dann wieder mit der Arbeit losgeht.
      Liebe Grüße
      Miri

  5. Hallo Miri, Hauptsache du bleibst uns mit deinem Blog erhalten! Wichtig bist aber immer erst mal du selbst und deine Familie, daher denke ich, dass es genau die richtige Entscheidung ist. Muss ja nicht für immer sein.
    LG,
    Mona

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.