Gray_CConstellation_01_181186©cbj Verlag

Worum geht’s?

Er ist programmiert, sie zu töten. Sie ist bereit, ihn zu vernichten. Bis sie sich näher kommen als gedacht …

Noemi ist bereit zu sterben, um ihren Planeten gegen die Erde zu verteidigen. Als sie in einem verlassenen Raumschiff nach Hilfe für ihre schwer verletzte Freundin sucht, trifft sie auf Abel, die perfekteste künstliche Intelligenz, die je entwickelt wurde. Er ist programmiert, sie zu töten. Gleichzeitig aber muss Abel dem ranghöchsten Menschen an Bord gehorchen. So gelingt es Noemi, ihm das Geheimnis zu entlocken, das ihren Planeten retten kann. Dafür müsste sie Abel zerstören. Doch Abel sieht nicht nur aus wie ein Mensch aus Fleisch und Blut. Je näher sich die beiden auf der lebensgefährlichen Mission kommen, desto klarer wird Noemi: Er fühlt auch wie ein Mensch. Bald steht er längst nicht mehr nur aus programmiertem Gehorsam zu ihr. Aber ist er wirklich frei, alles für sie zu tun? (Quelle)

Meine Meinung zum Buch

Fragt mich nicht wieso, aber ich bin seit einiger Zeit großer Fan von Büchern in denen künstliche Intelligenzen oder Ähnliches drin vorkommen. Da lag es nur nahe, dass ich irgendwann auch “Constellation” von Claudia Gray lesen werde. Ich habe es gelesen und ich bin hin und weg.

Die Menschen der Erde haben ihren Planeten kaputt gewirtschaftet. Das Eis der Pole ist geschmolzen, ganze Länder liegen nun komplett unter Wasser und die Luftverschmutzung war nie schlimmer. Der Planet Erde wird bald keine Menschen mehr beherbergen können.
Schon vor hunderten von Jahren hat die Erdbevölkerung es geschafft und diverse andere Planeten bevölkert, um auf ihnen zu leben oder um Rohstoffe von ihnen zu gewinnen.
Auf all diesen Planeten werden die Menschen von sogenannten Mechs unterstützt. Künstliche Intelligenzen, die dem Menschen nachempfunden wurden – zumindest optisch. Es gibt primitive Mechs und höher entwickelte, komplexere Mechs, die sich beispielsweise um die medizinische Versorgung und die Erziehung der Kinder kümmern, außerdem Soldaten und Mechs, die nur für das persönliche Vergnügen gebaut wurden. Sie alle tun, was von ihnen verlangt wird und keiner hat ein eigenes Bewusstsein.

Auf der Suche nach einem neuen Planeten, der die Erdbevölkerung aufnehmen soll, entbricht ein Jahrzehnte dauernder Krieg zwischen der Erde und dem Planeten Genesis. Genesis ist das, was die Erde früher einmal war. Er ist gesund, die Menschen sind friedvoll und leben ein schönes Leben, was unter anderem daran liegt, dass sie der Technologisierung abgeschworen haben. Mechs sind auf Genesis nicht erlaubt.

Eines Tages brechen die Soldaten Genesis zu einer Kampfübung ins Weltall auf, als sie plötzlich einem Überraschungsangriff der Erde gegenüber stehen. In einem erbitterten Kampf wird Noemis beste Freundin verletzt. Noemi versucht auf einem vor 30 Jahren verlassenen Schiff der Erde, dass im All gestrandet ist, Hilfe für ihre schwer verletzte Freundin zu finden und stößt auf Abel. Abel ist darauf programmiert sie zu töten, gleichzeitig muss er aber dem ranghöchsten Mitglied des Schiffes gehorchen.
Abel ist ein Mech, der einzige seiner Art. Abel ist anders – er besitzt ein Bewusstsein.

Wow, das war eine lange Inhaltangabe, aber alles davon ist wichtig. Das Thema “künstliche Intelligenz”, wie sie sich entwickelt und ob sie in der Lage ist ein eigenes Bewusstsein herauszubilden, finde ich unheimlich spannend. Immerhin sind wir nicht mehr weit davon entfernt, dass auch auf unseren Straßen Mechs herumlaufen. Aber was passiert, wenn diese Mechs anfangen wie ein Mensch zu denken und zu fühlen?

Claudia Gray hat sich dieser Thematik in einem leisen, aber dennoch sehr spannenden Setting angenommen. “Constellation” ist spannend, tiefgründig, leicht verständlich und nicht überladen. Meiner Meinung nach perfekt für ein Jugendbuch ab 14 Jahren.
Es folgt keine Actionszene nach der anderen, ab und an geht es – wie gesagt – auch sehr leise von statten und der Leser wird zum Nachdenken animiert.

In der angenehm flüssigen Schreibweise der Autorin tauchen wir abwechselnd in die Gedanken- und Gefühlswelt von Abel und Noemi ein. Wir erleben wie sich ihre Beziehung zueinander wandelt und wächst. Ich finde, dass Claudia Gray das ganz hervorragend gemacht hat.
Sie hat ein gutes Händchen für Charaktere und ich konnte mir jeden einzelnen bildlich vorstellen.

“Constelletion” ist der Auftakt einer Reihe, der glücklicherweise mit keinen fiesen Cliffhanger endet, aber dennoch Lust auf mehr macht. Ich werde den zweiten Teil definitiv lesen.

Fazit

Science-Fiction, geschrieben für Jugendliche, die mich als Erwachsenen völlig überzeugt hat. Mal spannend, mal rasant, dann wieder leise, bedächtig und nachdenklich. All das vereint dieses Buch. Ich habe es sehr gerne gelesen und freue mich jetzt schon auf den zweiten Band.

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung!


Titel: Constellation – Gegen alle Sterne
Autor: Claudia Gray
Übersetzerinnen: Christa Prummer-Lehmair, Heide Horn
Verlag: cbj
Erscheinungsdatum: 20. November 2017
ISBN: 978-3-570-17439-5
Format: Gebundenes Buch mit Schutzumschlag (512 Seiten)
Preis: 18,00 Euro

Vielen Dank an den cbj Verlag, der mir das Buch als Rezensionsexemplar im Gegenzug für meine ehrliche und subjektive Meinung zur Verfügung gestellt hat.

7 comments on “[Rezension] Constellation–Gegen alle Sterne von Claudia Gray”

  1. Huhu,
    Mir hat das Buch auch ziemlich gut gefallen. Allerdings wusste ich bis vor einem Monat nicht, dass es eine Reihe ist 😅 ich freue mich auf jeden Fall auch auf den zweiten Teil!
    Schönen Tag noch
    Josia

    • Ja, sowas ist echt ärgerlich. Hatte ich auch schon ein paar Mal, dass ich dachte, es sei ein Einzelband und dann dädädädäm Auftakt einer Reihe. 😉
      Falls du eine Rezension geschrieben hast, schick mir gerne den Link, dann setze ich ihn wieder unter meine Rezi. 🙂
      Liebe Grüße
      Miri

  2. Hey Miri,
    mich hat das Buch auch vollkommen überzeugt <3 Abel ist ein großartiger Charakter, der mich sofort zum weiterlesen animiert hat.
    Liebe Grüße
    Franzi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.