Kategorie: Bücher

[Neuerscheinungen] März–Teil 2

Anzeige*

Tja…hi! Lange nichts von euch gehört! Bzw. andersrum, ich habe lange nichts von mir hören lassen. Das hatte aber einen guten Grund. Wir haben viele tolle Sachen aus Leipzig mitgebracht, u.a. auch eine ganze Horde Viren, die uns mal locker alle drei tagelang hingestreckt hat. Mit bis zu 40 Fieber und solche Scherze. Mega uncool – besonders, wenn das Kleinkind im Haus die fitteste Person ist und Action einfordert. *schwitz*

Aber mittlerweile geht es uns schon wieder besser und ich habe bis auf lästigen Husten und ein bisschen Schwachsein auf der Brust alles hinter mir gelassen.
Tja, daher kommt es auch leider, dass der zweite Teil der März Neuerscheinungen auch erst Ende März online kommt. Ein bisschen spät, aber ich wollte euch die Bücher trotzdem zeigen und schlecht werden sie ja zum Glück auch nicht. Winking smile

Viel Spaß beim Stöbern!

Wie üblich gelangt ihr durch ein Klick auf das Cover zur jeweiligen Verlagsseite für mehr Informationen zu dem vorgestellten Buch.

*Da ich die Verlagsseiten verlinke, muss ich diesen Beitrag als Werbung kennzeichnen. Ich bekomme allerdings weder Geld noch kostenlose Bücher für diesen Beitrag. Ich möchte euch lediglich ein paar interessant klingende Bücher vorstellen. (mehr …)

[LBM 2018] Leipziger Buchmesse–Donnerstag & Freitag–15. & 16.03.2018

LBM18_LeipzigLiest_rgb

Donnerstag – 15.03.2018

Eine ganze Woche ist es nun schon her, dass wir zum ersten Mal zu Dritt – als Familie – einen Fuß auf das Messegelände gesetzt haben und Puschel ihren ersten Urlaub ‘überhaupt’ auf der Leipziger Buchmesse verbringen durfte.

Mit nicht mal zweijährigem Kind auf der vollen Buchmesse und das sogar ohne Buggy??? – Yap, das geht. Ist anstrengend, aber es hat – zumindest bei uns – funktioniert.
Wir sind ganz entspannt bereits am Mittwoch angereist und haben unsere Ferienwohnung erkundet. Puschel hat sich gleich wie zu Hause gefühlt. Den Donnerstag sind wir dann ebenso gemächlich angegangen und haben Puschel ausschlafen lassen. Was eine gute Idee war, da wir so ein wenig länger auf der Messe bleiben konnten und nicht sofort wieder für ihren Mittagsschlaf unterbrechen mussten.

Den Donnerstag haben wir uns ganz bewusst ohne Termine und entspannt gelassen, weil wir erst einmal herausfinden mussten, wie gut Puschel den Messetroubel mitmacht.

EIMAG1126-20180321-201757743s ist mein drittes Jahr auf der Leipziger Buchmesse und mittlerweile ist es irgendwie schon wie nach Hause kommen. Nach Hause kommen bedeutet auch Menschen (wieder) zu treffen, die man sehr mag und in den meisten Fällen leider viel zu selten sieht.

Unser erstes Treffen auf der LBM 2018 war daher mit der lieben Franzi von Griinsekatzes Leseecke, die ich tatsächlich nur ein Mal im Jahr in Leipzig zu Gesicht bekomme. Umso schöner war es dann, dass wir richtig viel Zeit zum Plaudern hatten. Puschel und Franzi haben sich auch gleich gegenseitig in ihre Herzen geschlossen und somit hatten wir einen perfekten Messestart. <3

(mehr …)

[Rezension] Marthas Mission von Kerry Drewery

[Anzeige]

978-3-8466-0062-7-Drewery-Marthas-Mission-org© Bastei Lübbe

Band 2

Worum geht’s?

Sie fragten mich, ob ich den Verstand verloren hätte. ‚Wieso hast du die Schuld auf dich genommen?’ Ich antwortete nicht. Ich hielt meinen Mund und versuchte nicht hinzuhören, während sie mir die Haare abrasierten, mir befahlen, mich auszuziehen, und zusahen, wie ich den weißen Gefängnisoverall überstreifte. Und jetzt sitze ich hier in Zelle 1.
Martha konnte im letzten Moment aus Zelle 7 entkommen. Aber sie ist noch lange nicht in Sicherheit, denn die korrupte Regierung verfolgt jeden ihrer Schritte und lässt sie nicht aus den Augen. Ausgerechnet ihr Freund Isaac hat ihren Platz im Todestrakt eingenommen. In diesem perfiden Spiel auf Leben und Tod muss nun er dieselben Qualen wie Martha durchleiden. Die Chancen, Isaac zu befreien, verringern sich jedoch mit jedem Tag. Die Regierung ist ihnen dicht auf den Fersen. Immerhin stehen Martha die Anwältin Eve, ihr Sohn Max und Richter Cicero zur Seite. Gemeinsam schmieden sie einen Plan, um Isaacs Leben zu retten, und legen sich dabei mit der Regierung der Vereinigten Staaten an. (Quelle)

Meine Meinung zum Buch

“Eine grandiose Grundidee, doch leider hat es etwas an der Umsetzung gehapert.” – so lautete mein Fazit zum ersten Band um Martha Honeydew.
(mehr …)

[Neuerscheinungen] März 2018–Teil 1

Es ist März und das bedeutet es ist wieder Messezeit! Die Leipziger Buchmesse öffnet schon in ein paar Tagen ihre Pforten und ich bin so aufgeregt!
Ich bin mit meinem Neuerscheinungspost für diesen Monat etwas spät dran – aber besser spät als nie.

Jetzt möchte ich auch gar nicht mehr lange schwafeln, sondern euch gleich ein paar der Bücher zeigen, die mir diesen Monat (zumindest in der ersten Hälfte des Monats) besonders ins Auge gestochen sind.

Viel Spaß beim Stöbern!

Wie üblich gelangt ihr durch ein Klick auf das Cover zur jeweiligen Verlagsseite für mehr Informationen zu dem vorgestellten Buch.

Da ich die Verlagsseiten verlinke, muss ich diesen Beitrag als Werbung kennzeichnen. Ich bekomme allerdings weder Geld noch kostenlose Bücher für diesen Beitrag. Ich möchte euch lediglich ein paar interessant klingende Bücher vorstellen.


produkt-10003848©Piper Verlag

erscheint am 01. März 2018 // 16,00€

Während einer Gedenkfeier für ihren verschwundenen Bruder wird Anna schwarz vor Augen, und sie erwacht am Rande einer verlassenen Wüstenstadt. Als alle Versuche scheitern, Kontakt zu ihren Eltern aufzunehmen, sucht sie in der Stadt nach Antworten und stößt auf weitere Ankömmlinge, unter ihnen der junge Nick. Bald entbrennt ein Kampf ums Überleben, sowohl mit ihrer unwirtlichen Umgebung als auch unter den Gestrandeten selbst. Während die Spannungen eskalieren und es sogar zu Toten kommt, findet Anna plötzlich Hinweise auf ihren Bruder – ist es möglich, dass er noch lebt? Als sie der Spur folgen, stoßen Nick und sie auf ein furchtbares Geheimnis, das dieser Ort und seine Bewohner hüten: das dunkle Herz. Und plötzlich geht es um weit mehr als nur um ihr eigenes Schicksal.


produkt-13199©Piper Verlag

erscheint am 01. März 2018 // 16,00€

Seit vielen Tausend Jahren führt die Menschheit Krieg gegen die geheimnisvollen Crul. Und seit ebenso langer Zeit erzählt man sich Geschichten von der Hauptstreitmacht des Feindes, die seit Ewigkeiten durch die Weiten des interstellaren Raums unterwegs ist, um eines Tages die Kernwelten der menschlichen Zivilisation zu vernichten. Der ehemalige Soldat Jarl, dem man Verrat und Mord zur Last legt, ist auf der Flucht vor den eigenen Verbündeten. Als Gejagter muss er die legendäre Erde finden, jenen mythischen Ursprungsplaneten der Menschen. Denn dort soll die größte aller Waffen lagern, eine Waffe, die den Krieg beenden und Frieden bringen kann. Jarls Suche führt ihn durch die Tiefe der Zeit. Doch er ahnt nicht, dass er nur ein Werkzeug in einem viel größeren Plan ist …


(mehr …)

[Neu im Bücherregal] reBuy lässt grüßen

Alisik Band 1

Alisik – Herbst von Hubertus Rufledt und Helge Vogt

Zu diesem Buch wurde ich von der lieben Nicci von Tralaffittibooks angefixt. Sie hat auf ihrem Blog eine überzeugende Kurzrezi geschrieben und bei meinem letzten reBuy-Einkauf ist das Buch dann irgendwie mit in den Warenkorb gewandert.


Frostkuss

Mythos Academy Teil 1 & 2 von Jennifer Estep

Wie lange wollte ich diese Reihe endlich haben und auch lesen. Nun habe ich Band 1 und 2 zu Hause liegen, aber gelesen habe ich sie immer noch nicht… Schande über mein Haupt.
Auch diese beiden Bücher durften bei meiner reBuy Bestellung in den Warenkorb und von dort bei mir zu Hause einziehen.


Während ich schlief

Godspeed – Die Suche von Beth Revis
Jenseits von Meg Cabot
Während ich schlief von Anna Sheehan

Godspeed habe ich für 2€ bei Tedi entdeckt und es natürlich mitgenommen, da ich Band 1 auch schon hier zu Hause liegen habe.
Jenseits und Während ich schlief habe ich ebenfalls bei reBuy gekauft. Es gab eine Aktion, bei der man Prozente auf den Einkauf bekommen hat und ich habe einfach ein paar günstigere Bücher von meiner Merkliste gekauft.


Sternenfeuer Band 2

Sternenfeuer – Vertraue niemandem von Amy Kathleen Ryan

Wie der Titel dieses Blogposts ja schon verraten hat, zeige ich euch meine neusten Schätze, die ich bei reBuy erstanden habe. Dort gab es u.a. auch dieses Buch. Es ist der zweite Band der Sternenfeuer-Trilogie und er kam noch eingeschweißt bei mir an.
Band 1 besitze ich schon länger. Allerdings werde ich Band 3 wohl auf englisch lesen müssen, da er nicht ins Deutsche übersetzt wurde – schade.


Fragmente

Fragmente: Partials 2 von Dan Wells

Und noch ein zweiter Band, der mitdurfte. Band 1 (Aufbruch) habe ich mir vor Ewigkeiten mal gewünscht und dann nie weitergelesen.
Dieses Buch ist ungelesen, allerdings ist es ein Mängelexemplar. Trotzdem habe ich mich sehr über den guten Zustand des Buches gefreut.


Welche Bücher sind in letzter Zeit bei euch neu eingezogen? Habt ihr eins meiner neuen Bücher vielleicht sogar schon gelesen?

[Lese-Rückblick] Februar 2018

Bye, bye Februar. Mit 28 Tagen der kürzeste Monat im Jahr und dieses Mal merke ich das auch an meinen gelesenen Büchern. Ich glaube es war 2015, da habe ich es tatsächlich geschafft 11 Bücher im Februar zu lesen. So viele Bücher in einem Monat habe ich danach nie wieder geschafft.
Aber Lesen soll ja kein Wettbewerb sein und meine im letzten Monat beendeten Bücher haben mir alle sehr gut gefallen – das zählt.

IMG_20171227_195605_367


(mehr …)

[Rezension] Constellation–Gegen alle Sterne von Claudia Gray

Gray_CConstellation_01_181186©cbj Verlag

Worum geht’s?

Er ist programmiert, sie zu töten. Sie ist bereit, ihn zu vernichten. Bis sie sich näher kommen als gedacht …

Noemi ist bereit zu sterben, um ihren Planeten gegen die Erde zu verteidigen. Als sie in einem verlassenen Raumschiff nach Hilfe für ihre schwer verletzte Freundin sucht, trifft sie auf Abel, die perfekteste künstliche Intelligenz, die je entwickelt wurde. Er ist programmiert, sie zu töten. Gleichzeitig aber muss Abel dem ranghöchsten Menschen an Bord gehorchen. So gelingt es Noemi, ihm das Geheimnis zu entlocken, das ihren Planeten retten kann. Dafür müsste sie Abel zerstören. Doch Abel sieht nicht nur aus wie ein Mensch aus Fleisch und Blut. Je näher sich die beiden auf der lebensgefährlichen Mission kommen, desto klarer wird Noemi: Er fühlt auch wie ein Mensch. Bald steht er längst nicht mehr nur aus programmiertem Gehorsam zu ihr. Aber ist er wirklich frei, alles für sie zu tun? (Quelle)

Meine Meinung zum Buch

Fragt mich nicht wieso, aber ich bin seit einiger Zeit großer Fan von Büchern in denen künstliche Intelligenzen oder Ähnliches drin vorkommen. Da lag es nur nahe, dass ich irgendwann auch “Constellation” von Claudia Gray lesen werde. Ich habe es gelesen und ich bin hin und weg.

(mehr …)

[Rezension] Die Stadt der träumenden Bücher–Die Katakomben (Graphic Novel)

Moers_WStadt_Traeumenden_Comic_Bd_2_185146

Worum geht’s?

Buchhaim ist die „Stadt der Träumenden Bücher“, wo Bücher nicht nur spannend oder komisch sind, sondern auch in den Wahnsinn treiben oder sogar töten können. Walter Moers` fantastische Abenteuergeschichte um den jungen Dichter Hildegunst von Mythenmetz, der das Geheimnis eines makellosen Manuskriptes ergründet, hat weltweit die Leser begeistert. Nun gibt es diese Geschichte aus dem Abenteuerreich der Literatur als prächtige Graphic Novel. In jahrelanger Arbeit hat Walter Moers seinen Romantext auf die Bedürfnisse einer Graphic Novel umgearbeitet und in Form eines Szenarios Hunderte von Bildern skizziert, die Florian Biege in enger Zusammenarbeit mit dem Autor kongenial in einen brillanten Comic von plastischer Farbigkeit verwandelt hat. Herausgekommen sind zwei staunenswerte Bände, eine filmische Neuerzählung des Romans, angereichert mit einem Glossar und einer Panorama-Klapptafel (Band 1) und einem „Making of“ (Band 2).
Band 2, „Die Katakomben“, erzählt, wie Hildegunst aus der Gemeinschaft der Buchlinge vor den bösartigen Bücherjägern fliehen muss, anschließend dem Schattenkönig begegnet und den Rückweg an die Oberfläche Zamoniens antritt.

Meine Meinung zum Buch

Erst vor Kurzem habe ich den ersten Band dieser aufwendig gestalteten Graphic Novel von Walter Moers und Florian Biege gelesen und war begeistert.
Nach wie vor habe ich die Originalgeschichte rund um Hildegunst von Mythenmetz und Buchhaim nicht gelesen, sondern bin mit den Graphic Novels in Zamonien angekommen. Und dieses Ankommen war gut, richtig gut sogar, denn man merkt beim Lesen auf jeder Seite wie viel Aufwand, Liebe und Detail in den Büchern steckt.
Band 2 schließt nahtlos an den ersten Band an und vervollständigt Walter Moers Werk somit komplett.
Während alles im ersten Band noch relativ ruhig vonstatten geht, wird es im zweiten Band rasanter und auch wesentlich blutiger. Die Graphic Novel ist somit eher weniger für Kinder geeignet, da es schon sehr explizit gezeichnete Gewaltszenen gibt.
Die aufbereitete Geschichte der Stadt der träumenden Bücher ist, meiner Meinung nach, ein Muss für jeden Buchliebhaber. Walter Moers Ideenreichtum ist ungebrochen und ich musste beim Lesen nicht nur ein Mal bei der Wahl der Namen und der Berufsbezeichnungen schmunzeln.
Am Ende des Buches bekommt der Leser noch einen kleinen Einblick in das Making Of der beiden Comics. Ich fand das sehr interessant, unter anderem da in diesem Part der persönliche Bezug des Autors zu diesem Werk Erwähnung findet.

Fazit

“Die Stadt der träumenden Bücher–Die Katakomben” ist genauso gut und lesenswert wie sein Vorgänger. Mochte man bereits den ersten Teil, ist der zweite Teil ein Muss, da dieser die Geschichte um Hildegunst von Mythenmetz in Buchhaim abschließt.
Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung!


Titel: Die Stadt der träumenden Bücher: Band 2 – Die Katakomben (Graphic Novel)
Autor: Walter Moers
Illustrator: Florian Biege
Verlag: Knaus
Erscheinungsdatum: 09. Januar 2018
ISBN: 978-3-8135-0502-3
Format: Gebundenes Buch (112 Seiten)
Preis: 25,00 Euro
Vielen Dank an den Knaus Verlag, der mir das Buch als Rezensionsexemplar im Gegenzug für meine ehrliche und subjektive Meinung zur Verfügung gestellt hat.


 

Weitere Meinungen zum Buch

Jill von Letterheart

[Rezension] Pheromon–Sie riechen dich von Rainer Wekwerth und Thariot

cover126706-medium


Worum geht’s?

Stell dir vor, du bist siebzehn Jahre alt. Du stehst vor dem Spiegel und entdeckst in deinen Augen einen goldenen Schimmer, der vorher nicht da war. Aber das ist nicht alles. Plötzlich kannst du die Gefühle der Menschen riechen, brauchst keine Brille mehr und löst die schwierigsten Matheaufgaben im Kopf.
Irgendwie cool.
Irgendwie verstörend.
Noch während du dich fragst, was mit dir los ist, beginnt ein Abenteuer ungeahnten Ausmaßes. Ein Kampf um das Schicksal der ganzen Welt – und du bist mittendrin. (Quelle)

Meine Meinung zum Buch

Als die ersten Überraschungspäckchen mit “Pheromon” an Bord bei den verschiedensten Bloggern eintrudelten und Fotos vom Buch Instagram überfluteten, wurde ich sofort neugierig auf das Buch. Das Cover selber spricht mich zwar nicht so sehr an, aber der Buchschnitt und der Klappentext haben mein Interesse geweckt.
(mehr …)

[Kurz gesagt…] Secrets of Amarak–Spione der Unterwelt von T. Spexx

978-3-401-60206-6©Arena Verlag


Nach über einem Jahr erhält Alexander Mercurius endlich eine Nachricht
von seinen verschollenen Eltern. Doch als er den merkwürdigen
Briefumschlag erwartungsvoll öffnet, enthält der nur ein leeres Blatt
Papier! Alex‘ Freunde Rebecca und Joe sind sich sicher, dass trotzdem
mehr dahintersteckt. Vielleicht ist der Brief eine Warnung? Die
Suche nach Anhaltspunkten führt die drei in ein dunkles Gängesystem
unter der Stadt. Zu spät merken sie, dass ihnen jemand gefolgt ist. (Quelle)

Ich habe in meinem näheren Umfeld recht viele Blogger und buchbegeisterte Menschen, die u.a. sehr gerne Kinderbücher lesen. Aus diesem Grund ist mir das Buch schon häufiger aufgefallen. Als ich dann die Möglichkeit bekam mir ein paar Bücher von einer Freundin auszuleihen, war dieses Buch darunter. Sie selber ist auch sehr begeistert von dem Buch und hat es mir auch ans Herz gelegt.

Ich empfand die Charaktere für ein Kinderbuch ab 10 Jahren ok. Sie sind gut beschrieben und ausgearbeitet, so dass sich die Zielgruppe die Charaktere sicherlich gut vorstellen kann.
Die Protagonisten kamen mir allerdings schon ziemlich “alt” und reif vor. Mich hat es nicht gestört beim Lesen, ich könnte mir nur vorstellen, dass ein Kind mit 10 Jahren ab und an nicht ganz mitkommt. Eine Altersempfehlung ab 12 Jahren mit den Charakteren wie sie im Buch zu finden sind, hätte meiner Meinung nach etwas besser gepasst.

Beim Schreibstil geht es mir ähnlich wie bei den Charakteren. Mir persönlich gefiel der Schreibstil sehr gut. Es war spannend und flüssig geschrieben und ich wollte weiterlesen und wissen wie es weitergeht.
Trotzdem könnte ich mir vorstellen, dass der Schreibstil eher ab 12 Jahren, denn ab 10 Jahren geeignet ist.

Doof fand ich eigentlich nichts, denn das Buch hat mich gut unterhalten und ich habe es sehr gerne gelesen. Wie bereits erwähnt, würde ich lediglich die Altersempfehlung ein wenig kritisieren. Aber da kommt es natürlich immer ganz auf das Kind an. Kinder mit 10 können teilweise reifer sein als welche mit 12, deswegen ist das nicht ganz so einfach und pauschal zu sagen.

Ich habe den ersten Band von “Secrets of Amarak” sehr gerne gelesen und habe mich trotz meines Alters gut unterhalten gefühlt. Die Illustrationen mochte ich auch, obwohl ich eigentlich mehr der “niedliche Typ” bin. Niedlich hätte hier aber gar nicht gepasst.

Wer nach einem spannenden Buch für’s Kind sucht, der wird bei diesem Buch sicherlich fündig werden. Von mir gibt es eine Leseempfehlung.

 


Titel: Secrets of Amarak – Spione der Unterwelt (Band 1)
Autor: T. Spexx
Illustrator: Moritz von Wolzogen
Verlag: Arena
Erscheinungsdatum: März 2017
ISBN: 978-3-401-60206-6
Format: Gebunden (248 Seiten)
Preis: 12,99 Euro