9783841503541

 

Titel: Pala – Das Geheimnis der Insel (Band 2)
Autor: Marcel van Driel
Übersetzerin: Kristina Kreuzer
Verlag: Oetinger Taschenbuch
Erscheinungsdatum: 24. Juni 2016
Format: Paperback (304 Seiten)
Empfohlenes Lesealter: 12 – 15 Jahre
ISBN: 978-3-8415-0354-1
Preis:  10,99€

zum Buch

Leseprobe

 

 

Worum geht’s?

Iris und die anderen Kinder au f Pala haben die ersten lebensgefährlichen Tests von Mr. Oz bestanden und bereits wochenlanges Training hinter sich. Mr. Oz’ Ziel eine Armee aus Superhelden zu bilden, rückt immer näher. Doch was genau er vorhat weiß niemand, nicht einmal sein Sohn.
Bisher ist es nur Justin, Iris’ Bruder, gelungen von Pala zu entkommen und nachdem dieser erneut Kontakt zu seiner Schwester aufgenommen hat, schöpft Iris wieder Hoffnung die Insel auch bald verlassen zu können. Gemeinsam versuchen sie hinter Mr. Oz’ Pläne zu kommen und ihn zu stoppen. Als dieser jedoch mitbekommt, dass Iris heimlich Nachforschungen anstellt, wird es richtig gefährlich für Iris und ihre Freundin Yunyun.

Meine Meinung zum Buch

Ich bin ja bekanntlich ein großer Fan von Jugendbüchern, auch wenn ich selber seit ein, zwei Jahren aus dem Alter der angesprochenen Zielgruppe herausgewachsen bin. Ich muss aber sagen, dass spannende, gut geschriebene oder auch emotionale Jugendbücher prima dafür geeignet sind, wenn man mal etwas leichteres für Zwischendurch haben möchte.
Ich habe “Pala” direkt nach einem Buch für Erwachsene gelesen und brauchte daher ein paar Seiten, um mich an den simpleren Schreibstil und das erhöhte Tempo zu gewöhnen. Aber genau diese Dinge machen Jugendbücher und in diesem Fall “Pala” so interessant für mich. Ein Schreibstil, der nicht anspruchslos ist, bei dem ich aber auch nicht wirklich viel Nachdenken muss beim Lesen und keine ewig langen Schilderungen von Geschehnissen oder unendlich lang wirkende Problemlösungen bzw. Annäherungen.
Versteht mich nicht falsch, ich lese genau so gerne gut geschriebene Erwachsenenromane, die 500 Seiten und mehr haben und in dem die Protagonisten 200 Seiten brauchen, um das erste Wort miteinander zu wechseln, aber zwischendurch brauche ich einfach mal ein Jugendbuch bei dem alles einfach viel schneller von Statten geht.

Nachdem mir Band 1 schon sehr gut gefallen hat, war klar, dass ich den Rest der Trilogie auch werde lesen müssen. Passenderweise ist der zweite Band der Reihe genau am Geburtstag meiner Tochter erschienen, so dass ich doch etwas länger als geplant gebraucht habe, um dieses Buch zu lesen. Einmal angefangen, hatte ich es allerdings schon innerhalb weniger Tage beendet, was im Moment, mit Baby einem kleine Wunder gleicht. Winking smile

Mit “Pala”” – Das Geheimnis der Insel” ist Marcel an Driel ein wirklich guter und spanender zweiter Band gelungen. Nicht selten sind genau diese Zwischenbände die Bücher, die sich hinziehen und mehr wir unnötiges Beiwerk wirken. Doch bei Pala ist es anders. Ich habe die Geschehnisse im Buch als wichtig und voranbringend für die gesamte Geschichte empfunden. Es werden wieder einige Fragen beantwortet, aber die große Pointe bleibt immer noch völlig im Dunkeln. Daher bin ich schon sehr gespannt auf den Abschlussband und hoffe, dass dieser mir alle offenen Fragen beantwortet.

Fazit

Wer Band 1 schon mochte, dem wird der zweite Band sicherlich mindestens genau so gut, wenn nicht sogar besser gefallen. Ich persönlich fand ich tatsächlich etwas besser als Teil 1 und bin regelrecht durchs Buch geflogen und habe alles Gelesene verschlungen.
Das Buch ist von der ersten bis zur letzten Seite spannend, ein richtiger Pageturner. Sicherlich läuft deswegen auch einiges einfach zu glatt und reibungslos, aber darüber kann ich getrost hinwegsehen und mich darüber freuen, ein spannendes Buch genossen zu haben.

Von mir gibt es 5 von 5 Sternen und damit eine klare Leseempfehlung.

3 comments on “[Rezension] Pala–Das Geheimnis der Insel von Marcel van Driel”

  1. Schön, dass dir der zweite Teil auch so gefallen hat! 🙂 Ich finde diese Trilogie auch echt super – besonders für Jungs im (Fast-)Teenageralter. Noah hat die Bücher ja geliebt, und er wird sie sicher noch mal irgendwann lesen. 😉
    Dir eine gute Woche (und ruhige Nächte)!
    Lieben Gruß von Tina

    • Danke liebe Tina. 🙂 Die kleine Maus ist gerade krank, da wird das mit ruhigen Nächten im Moment eher weniger was. 😉
      Ich bin schon ganz gespannt auf Band 3 der Trilogie. Der muss auch irgendwann bald mal hier einziehen und gelesen werden. 🙂
      Dir auch noch eine schöne Woche. 🙂
      Liebe Grüße
      Miri

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.