Liebe Freunde des Films, seitdem ich den Trailer vor einigen Wochen entdeckte, wartete ich mit Vorfreude und hoher Erwartung auf dieses Exemplar. Der Grund hierfür wird zum Einen die Besetzung mit Shailene Woodley (“Das Schicksal ist ein mieser Verräter”; “Die Bestimmung 1-3”) und Sam Claflin (“Ein ganzes halbes Jahr”; “Love, Rosie – Für immer vielleicht”) sein, zum Anderen der gut aufgemachte Trailer, der einen Part Romantik mit klasse Musik (SYML – Where´s My Love) und einen Hauch Dramatik beinhaltet.

[Anzeige]

Die Farbe des Horizonts – Trailer deutsch
© TOBIS Film GmbH

 

Lang ersehnt war ich heute im Kino, Taschentücher eingepackt, in der Erwartung mal wieder richtig gut zu einer Schulze heulen und angestaute Emotionen los werden zu können – leider mit einer kleinen Enttäuschung. Auch wenn ich den Film in einigen Facetten sehr gut finde, stimmt er nicht ganz mit meiner hohen Erwartungshaltung überein. Ich musste fast bis zum Ende des Films, dass überraschenderweise überraschend war, auf den Einsatz meiner Taschentücher warten und kurz danach das Kino verlassen.

Handlung

Kurz zur Handlung – sie beruht auf einer wahren Begebenheit aus den 80er Jahren. Diese Info veränderte etwas meinen Blickwinkel, da ich versuchte mich in die Person hinein zu versetzen, die so ein Drama durchlebt hat. Wie bereits im Trailer unschwer zu erkennen, geht es hierbei um ein verliebtes Pärchen, das bei einer Überfahrt eines Seegelschiffes in einen Sturm gerät und Schiffbruch erleidet. Einen ganzen Film aus einigen Tagen Schiffbruch zu gestalten, scheint eine große Herausforderung, die in meinen Augen aber sehr gut umgesetzt wurde.

Fazit

Der Film ist gut und sehenswert, wird aber nicht zu den Exemplaren gehören, die ich ein zweites Mal ansehen muss.

3 von 5 Sternen


[Anzeige]

Titel: Die Farbe des Horizonts
Originaltitel: Adrift
Buchtitel: Red Sky in Mourning
Genre: Drama/Katastrophenfilm
Erscheinungsdatum: 12. Juli 2018
Altersfreigabe: ab 12 Jahren
Geschaut über: Kinopolis MTZ

2 comments on “[Filmreview] Die Farbe des Horizonts”

  1. Den Trailer habe ich mir vor Kurzem auch mal angesehen und fand die Geschichte ganz nett.
    Danke für deine Review! Jetzt warte ich bis er online abrufbar ist… 😉

    Hab einen tollen Abend!

  2. Hallo Steffi,

    sehr gern. Für einen Filmabend zu Hause in meinen Augen ein guter Film. 🙂 Wünsche Dir dann viel Spaß beim Schauen. 🙂

    LG Kiki

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.