978-3-7363-0829-9-Kneidl-Someone-New-org©Lyx Verlag


Worum geht’s?

Ich mache mir ständig Gedanken darum, was andere Menschen von mir denken. Wen sie in mir sehen. Aber nicht bei dir. Bei dir kann ich ganz ich selbst sein.

Als Micah auf ihren neuen Nachbarn trifft, kann sie es nicht glauben: Es ist ausgerechnet Julian, der wenige Wochen zuvor ihretwegen seinen Job verloren hat. Micah fühlt sich schrecklich, vor allem, weil Julian kühl und abweisend zu ihr ist und ihr nicht mal die Gelegenheit gibt, sich zu entschuldigen. Doch gleichzeitig fasziniert Micah seine undurchdringliche Art, und sie will ihn unbedingt näher kennenlernen. Dabei findet sie heraus, dass Julian nicht nur sie, sondern alle Menschen auf Abstand hält. Denn er hat ein Geheimnis, das die Art, wie sie ihn sieht, für immer verändern könnte … (Quelle) [Anzeige]


Meine Meinung zum Buch

Noch bevor ich überhaupt eine Ahnung hatte worum es in diesem Buch geht, ist es mir bereits dutzende Male in den sozialen Medien begegnet. Gefühlt alle haben darüber geredet. Das macht natürlich neugierig und so habe ich mir das Buch mal genauer angeschaut. Der Klappentext wurde von mir gelesen und spätestens ab dem Zeitpunkt hatte ich beschlossen, dass das Buch bei mir einziehen muss.
Ohne Frage klingt der Klappentext interessant, doch ich wollte dem Hype um das Buch auf den Grund gehen. Denn seien wir mal ehrlich, “Someone New” ist (momentan) eins der gehyptesten Bücher überhaupt.

Noch vor ein paar Jahren hätte ich dieses Buch kaum eines Blickes gewürdigt, da ich zu dem Zeitpunkt absolut keine New Adult Bücher gelesen habe. Tja, gut, dass ich meinen Horizont erweitert habe, ich hätte nämlich echt was verpasst, hätte ich “Someone New” nicht gelesen.

Um ganz ehrlich zu sein und keine falschen Erwartungen zu schüren: Ja, in den ersten 200 Seiten passiert nicht sonderlich viel. Und ja, es dauert echt lange bis Julian mit seinem Geheimnis rausrückt. Doch beides sind keine Gründe für mich das Buch schlechter zu bewerten. Ich persönlich erwarte bei New Adult Büchern kein rasend schnelles, äußerst spannendes Storytelling, sondern bin vollauf damit zufrieden, wenn ich die Charaktere und ihr Leben kennenlernen kann. Und was das Geheimnis angeht…tja…da habe ich schon relativ früh geahnt, um was es geht. Ich hatte recht mit meiner Vermutung und habe mich beim Lesen immer gefreut, wenn ich eine Andeutung entdecken konnte.

Laura Kneidl hat mich mit ihrem Buch in ein Wechselbad der Gefühle getaucht. Ich habe gelacht, geweint, war wütend und stolz – manchmal sogar alles gleichzeitig. Es ist mein erstes Buch von ihr und ich muss sagen, dass ich ihren Schreibstil wirklich sehr gerne mag. Es ist so angenehm locker und leicht und sie trifft absolut meinen Humor. Im übrigen auch meinen “Nerd-Nerv” mit all ihren Fandom Anspielungen.

Die Protagonistin Micah hat ebenfalls genau meinen Nerv getroffen, auch wenn ich mich ehrlicherweise schon ab und an gefragt habe, wieso sie nicht auf das Offensichtliche kommt, obwohl sie insgesamt nicht auf den Kopf gefallen ist. Auf den Mund übrigens auch nicht. Ich liebe ihre Art zu reden und Konter zu geben.
Julian ist auch ein ganz toller Protagonist. Ich wollte ihn am liebsten entweder drücken oder mit ihm scherzen. Laura Kneidl hat es geschafft, dass um ihn herum eine konstant dichte Aura wabert. Ich habe beim Lesen permanent gemerkt, dass er eher verschlossen, fast schon geheimnisvoll wirkt und es ihm schwer fällt sich auf Menschen einzulassen.

Das gesamte Buch ist voller diverser Charaktere und das habe ich einfach nur geliebt. Micah, die intelligent und hübsch ist und gleichzeitig ein riesiger Comic- Manga- und Anime-Fan ist. Ihre Freundin Lilly, die als Teenager schwanger wurde und nun einen ganz wunderbaren Sohn hat. Micahs Bruder Adrian, der schwul ist und ziemlich mit seinem Outing zu kämpfen hat und noch viele mehr. Am liebsten würde ich sie alle aufzählen, doch das würde den Rahmen der Rezension erheblich sprengen.

Meiner Meinung nach ist Laura Kneidl mit “Someone New” ein ganz wunderbares und wichtiges Buch gelungen. Diversität ist mittlerweile allgegenwärtig und sollte daher eigentlich selbstverständlich sein. Ist es aber nicht und daher finde ich es super, dass ich mit diesem Buch ein Geschichte voller Charaktere lesen durfte, die nicht dem vermeintlichen “Normalbild” unserer Gesellschaft entsprechen.
 

Fazit

“Someone New” ist ein ganz wunderbares und wichtiges Buch, das ich wirklich jedem ans Herz legen möchte. Ja, es wird zur Zeit wirklich sehr gehypt, aber das macht es nicht mehr oder weniger lesenswert. Versucht euch davon frei zu machen, belasst die Erwartungen auf einem normalen Maß und öffnet euch für diese wunderschöne und auch etwas traurige Geschichte. Es lohnt sich.

Ich habe das Buch geliebt und vergebe daher sehr gerne 5 von 5 Sterne.


[Anzeige]

Titel: Someone New
Originaltitel: /
Reihe: Band 1 (geht aber auch als Standalone)
Autor*in: Laura Kneidl
Übersetzer*in: /
Illustrator*in: /
Verlag: Lyx Verlag
Erscheinungsdatum: 28. Januar 2019
Format: Broschiert (534 Seiten)
Empfohlenes Alter: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0829-9
Preis: 12,90€

1 comment on “[Rezension] Someone New von Laura Kneidl”

  1. Hallo Miri,
    Danke für deine spannende Rezension! Bei mir liegt das Buch auch schon auf dem SuB. Ich konnte mich dem hype auch nicht entziehen und habe es mir gekauft um mir eine eigene Meinung zu bilden. Ich bin gespannt, wie es mir gefällt.
    LG
    Yvonne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.