978-3-946955-21-4
©Zeilengold Verlag


Worum geht’s?

Was würdest du tun, wenn du Phantasien zum Leben erwecken könntest? Die Begegnung mit dem Buchhändler Arthur ist für Finn mehr als der Beginn einer Freundschaft, denn dessen unscheinbarer Laden birgt zahlreiche Geheimnisse. Zwischen all den Bänden erwacht in dem neugierigen Jungen eine phantastische Gabe. Er lernt bald, dass Bücher weit mehr als nur Geschichten enthalten, es magische und äußerst mächtige Exemplare gibt. Als die Buchwächter ihn zu einem der ihren machen möchten, scheint sein Glück vollkommen. Doch schon bald zeigt die Welt der Bücher ihr finsteres Gesicht und Finn erkennt, wie bedeutsam seine Gabe ist. Er muss sich einer Macht stellen, gegen die selbst seine Kraft verblasst.

(Quelle) [Anzeige]



Meine Meinung zum Buch

Ich habe längere Zeit kein Fantasybuch gelesen, das mich so richtig begeistern konnte. Bis ich auf “Buchwächter: Das Buch der Phantasien” von Andreas Hagemann gestoßen bin. Die ganze Geschichte hat mich von Anfang an in ihren Bann gezogen.

Zu Beginn des Buches konnte ich die Zeit, in der die Geschichte spielt nicht richtig einordnen und rätselte daher einige Seiten lang rum ‘wann’ wir uns befinden. Dann wurde mir klar, dass wir unser eher in der Vergangenheit bewegen und ich keinen neumodischen Schnickschnack erwarten darf – hätte auch gar nicht zur Geschichte gepasst.

Zuallererst lernen wir Finn kennen. Einen neunjährigen Jungen, der für sein Alter schon ziemlich weit ist, was ihn mir aber von Anfang an sehr sympathisch gemacht hat. Finn ist ein einfacher Bauernjunge, der es gewohnt ist hart auf dem Bauernhof seiner Familie zu arbeiten. Im Gegensatz zu seinen Geschwistern besitzt er allerdings das Privileg zur Schule gehen zu dürfen. Finn ist schlau und nicht auf den Mund gefallen, allerdings ist er für sein Alter auch recht klein und schmächtig, was ihn zu der Zielscheibe einiger größeren Jungen macht.
Vor eben diesen Jungen flüchtet er auf seinem Heimweg quer durch die Stadt, nur um sich dann in dem kleinen, unscheinbaren und doch außergewöhnlichen Buchladen von Arthur wiederzufinden. Arthur ist ein netter, älterer Herr, der durch seinen extravaganten Kleidungsstil auffällt.

Arthur und Finn freunden sich an und das nicht zufällig. Finn besitzt nämlich eine außergewöhnliche Gabe, die Arthur gleich in ihm erkennt. Arthur bietet Finn an, ihn als Lehrling einzustellen und ihn in die Geheimnisse der Buchwächter einzuweihen.

Ganz ehrlich, das Buch war wirklich toll. Es hat sich so schön wohlig warm beim Lesen angefühlt, ich wollte das Buch immer wieder zur Hand nehmen und darin weiterlesen. Ich kann euch das Gefühl, das ich beim Lesen hatte gar nicht durch Worte transportieren. Ich habe mich einfach nur gut gefühlt.

Hagemanns Schreibstil gefällt mir richtig gut. Er hat seine Buchfiguren für mich so zum Leben erwecken können. Gleichzeitig hat mir die ganze Idee um die Buchwächter so gut gefallen, dass ich keinerlei Schwierigkeiten hatte mich darauf einzulassen.Jeder von uns weiß WIE wichtig Phantasie ist und dass sie vielen Menschen leider in fortschreitendem Alter immer mehr verloren geht.
”Buchwächter” von Andreas Hagemann greift die Wichtigkeit der Phantasie sehr schön auf. Denn die Phantasien fangen an sich aufzulösen, weil immer weniger Menschen ihre Geschichten lesen. Es fehlt die Zeit, die Geduld oder was auch immer, damit mehr Menschen zu Büchern greifen.
Großartig finde ich hier, dass man diese Tatsache – obwohl es hier Fantasy ist – sehr gut auf unser reales Leben projizieren kann. Heutzutage lesen nämlich leider auch immer weniger Menschen – aus vielen verschiedenen Gründen.

Das Buch konnte mich wirklich sehr begeistern und ich möchte es euch gerne ans Herz legen. Es ist ein erster Band und ich werde sehr gerne auch die Folgebände dazu lesen.

Fazit

Ein wirklich großartiger Reihenauftakt, der mich voll und ganz in seinen Bann ziehen konnte. Ich habe mich richtig wohl beim Lesen gefühlt und das, obwohl es zeitweise echt fies zuging im Buch.
Als Buchliebhaber ist es fast schon ein Muss einen Blick in dieses Buch zu werfen.

Von mir gibt es ganze 5 von 5 Sternen.


[Anzeige]

Titel: Buchwächter: Das Buch der Phantasien
Originaltitel: /
Reihe: Band 1
Autor*in: Andreas Hagemann
Übersetzer*in: /
Illustrator*in: /
Verlag: Zeilengold Verlag
Erscheinungsdatum: 30. März 2019
Format: eBook (328 Seiten)
Empfohlenes Alter: ?
ASIN: B07PKCRTK4
Preis: 4,99€

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.