9783328105572_Cover
©Penguin Verlag


Worum geht’s?

Sie jagen dich. Sie töten dich.

Als Mavie während einer Party auf ihr cooles, im Dunkeln leuchtendes Tattoo angesprochen wird, hält sie das für einen Scherz. Doch dann sieht sie es im Lichtstrahl der Tanzfläche mit eigenen Augen und gerät in Panik: Woher kommt der Skorpion auf ihrer Haut? Mavie ahnt nicht, dass das Zeichen sie zur Zielscheibe eines perfiden Spiels macht.
Zur gleichen Zeit übernehmen die Ermittler Inga Björk und Christian Brand den Fall einer brutal im Wald ermordeten Joggerin. Noch wissen sie nicht, dass dies erst der Anfang einer grausamen Mordserie ist. Und dass sie nur eine Chance haben, diese zu stoppen: Sie müssen die Seiten wechseln – und das tödliche Spiel mitspielen …

(Quelle) [Anzeige]

 


Meine Meinung zum Buch

Du denkst, du kennst deinen Körper? Das dachte Mavie auch. Bis sie eines abends auf einer Party im Schwarzlicht anfängt zu leuchten. Genauer gesagt ihr Rücken. Ein Skorpion, tätowiert mit UV-Tinte strahlt allen Partygästen entgegen und macht sie zum Gesprächsthema Nummer 1. Doch wie kommt ein Tattoo auf den eigenen Körper, ohne dass man selber etwas davon merkt? Was Mavie nicht weiß, das Tattoo ist Teil eines perfiden Spiels – eines Jagdspiels, bei dem es um Leben und Tod geht.

Während Mavie ihr Tattoo entdeckt, wird Christian Brand von Europol angefordert. Er soll Personenschutz leisten und ein Auge auf Inga Björk haben. Die verschlossene und unnahbar wirkende Schwedin steckt mitten in einem Fall der höchsten Geheimstufe. Doch Brand wäre nicht Brand, wenn er seinem Auftrag blind folgen würde. Stück für Stück erfährt er mehr über die strenggeheimen Ermittlungen Europols und wird Teil des Ermittlerteams, das nun selber Jagd auf den Veranstalter des Jagdspiels macht. Doch so einfach ist dieser Fall nicht zu knacken. Die Beiden müssen die Seiten wechseln und Teil des Spiels werden.

Können wir zunächst einen Blick auf dieses Cover werfen? Ich finde es großartig! Obwohl es recht simpel gestaltet ist, hat es mich von Anfang an angesprochen. Die Farbgebung, die Augen des Vogels und der Knüller: die Federn sind haptisch hervorgehoben. Das habe ich natürlich erst gemerkt, als ich das Buch in Händen hielt und ich konnte gar nicht mehr aufhören über das Cover zu streichen.

Doch nicht nur die Covergestaltung hat mich bei dem Buch angesprochen, auch der Klappentext hat es ganz schön in sich. Meine Neugier war geweckt und da sich mein zuletzt gelesener Thriller eher als kriminologische Psychostudie entpuppte, war die Hoffnung groß nun einen waschechten Thriller lesen zu dürfen.
Ein Thriller ist “Das Spiel” alle mal und meiner Meinung nach auch nicht unbedingt für zartbesaitete Seelen zu empfehlen. Ich habe schon brutalere und explizitere Thriller gelesen, doch bei einer Szene im Buch bekam ich tatsächlich auch hier leicht das Würgen.

In vielen kurzen Kapiteln, die aus der Sicht verschiedener Menschen geschrieben sind, führt uns der Autor durch das Buch. Wir begleiten die (potentiellen) Opfer gleichermaßen, wie das Ermittlerteam. Gleichzeitig gibt es zwischendurch immer mal wieder einen kurzen Rückblick in die Vergangenheit.
Die kurzen Kapitel und die wechselnden Perspektiven haben mich durch das Buch fliegen lassen. Es bleibt durchgehend spannend und überraschende Wendungen sorgten dafür, dass ich nicht schon viel zu früh zu viel über das Ende erahnen konnte.

Björk und Brand als Protagonisten sind ein ziemlich interessantes Charakterteam. Zu Beiden erfährt man im ersten Band noch nicht allzu viel, doch das, was man erfährt, lässt einen sehr neugierig auf Folgebände werden.
Die Beiden sind auf jeden Fall einzigartige und starke Figuren, die definitiv Konfliktpotential mit sich bringen. Ich kann nicht wirklich sagen, dass ich sie mochte, doch auf jeden Fall sind sie sehr interessant und ich möchte unbedingt mehr über die Beiden erfahren.

Das Buch ist in sich abgeschlossen und benötigt keinen Folgeband. “Das Spiel” ist jedoch der Auftakt zu einer Reihe von Büchern, die das Ermittlerteam Björk und Brand als Hauptfiguren hat.

Fazit

Ein kurzweiliges, spannendes Buch mit einem sehr interessanten Ermittlerteam. Die Story an sich war spannend und gut durchdacht. Ich hätte mir ein wenig mehr Schnelligkeit gewünscht, dann wäre es für mich perfekt gewesen.
So gibt es gute 4 von 5 Sternen von mir.


[Anzeige]

Titel: Das Spiel – Es geht um dein Leben
Originaltitel: /
Reihe: Björk und Brand ReiheBand 1
Autor*in: Jan Beck
Übersetzer*in: /
Illustrator*in: /
Verlag: Penguin Verlag
Erscheinungsdatum: 27. Juli 2020
Format: Klappenbroschur und eBook (480 Seiten)
Empfohlenes Alter: /
ISBN: 978-3-328-10557-2
Preis: 15,00€
eBook: 12,99€

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.