Kategorie: Geblubber

5 Reihen, die ich 2015 beenden/lesen möchte

Überall auf den Bücherblogs und Youtube Kanälen findet ihr zur Zeit Bücher und Reihen, die Buchblogger und Booktuber in 2015 lesen wollen. Ich reihe mich mal ein und präsentiere euch die fünf Buchreihen, die ich dieses Jahr lesen und bestenfalls auch beenden möchte.

Wieso nur fünf Reihen?

Ganz einfach. Ich lese nicht ganz so schnell und daher nicht so viel wie manch anderer Buchblogger und da ich noch Platz für andere Bücher, u.a. auch Rezensionsexemplare haben möchte, beschränke ich mich auf fünf Reihen. Jede Reihe, die ich zusätzlich beende ist ein Plus über das ich mich dann besonders freue.

Warum das Ganze überhaupt?

Weil ich festgestellt habe, dass ich unglaublich viele angefangene Reihen habe oder auch vollständig veröffentlichte Trilogien etc. auf meinem SuB liegen, ich die bis jetzt aber ignoriert habe. Das soll sich jetzt ändern. Ich habe so viele tolle Bücher auf dem SuB liegen, die unbedingt davon befreit werden müssen.

Welche Reihen sind das denn nun?

Folgende Reihen möchte ich dieses Jahr lesen. Die Reihenfolge ist zufällig gewählt, hat also keine Bedeutung, was die Priorität etc. angeht.

  • Die “Lebe lieber übersinnlich – Trilogie” von Kiersten White (Band 2 & 3 ungelesen)469841294520

© Loewe Verlag

  • Die Eleria-Trilogie von Ursula Poznanski (Band 2 und 3 ungelesen)453171734699

© Loewe Verlag

  • Die Méto-Trilogie von Yves Grevet (Band 2 und 3 ungelesen)978342362514297834236258839783423625159

© dtv

  • Die Jake Djones – Trilogie von Damian Dibben (Band 2 und 3 ungelesen)http://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila_hires/Dibben_DJake_DjonesDynastie_d_Boesen_3_148606.jpghttp://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila_hires/Dibben_DJake_Djones_und_die_Hueter_1_147039.jpghttp://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila_hires/Dibben_DJake_DjonesIn_der_Arena_des_2_134155.jpg

© Randomhouse

  • Die Tal-Reihe von Krystyna Kuhn (Season 2 komplett ungelesen)
  • Tal_4

     

    Tal_4 978-3-401-06633-2-1 Tal_4

© Arena Verlag

Das sind meine fünf Reihen, die ich bereits angefangen habe und von denen alle Bände bereits veröffentlicht wurden, die ich in diesem Jahr beenden möchte. Ich freue mich auf jede Reihe, aber die Eleria-Trilogie hat es mir am meisten angetan, da ich die eigentlich schon letztes Jahr beenden wollte.

Habt ihr auch Reihen, die ihr dieses Jahr ganz dringend beenden wollt?

[Gemeinsam Lesen] #8

Dieses Mal zu finden bei Weltenwanderer.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Zur Zeit lese ich Purpurmond von Heike Eva Schmidt und bin auf Seite 298.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Die Zeit schien so langsam zu vergehen wie zäher Sirup, der an einem Glas hinunterläuft.

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Ein locker. leichtes Jugendbuch, das Vergangenheit und Gegenwart ziemlich gut mischt. Der Stil und der Humor der Autorin gefällt mir gut, denn sie lässt die Protagonistin doch gerne mal in ein Fettnäpfchen treten, obwohl sie sehr taff gezeichnet ist.
Ein jugendliches Mädchen aus dem 21. Jahrhundert hat es um 1630 rum halt nicht so einfach. Da passieren schon so manch freiwillig und unfreiwillig komische Dinge.

4. Wie wichtig ist euch das Cover? Beeinflusst es euch beim Kaufen oder ist es komplett egal? Wie gefällt euch das Cover eures aktuellen Buches? Sollte es zum Inhalt passen?

Grundsätzlich ist mir das Cover eines Buches sehr wichtig, aber nicht so wichtig, dass es immer mein Kaufverhalten beeinflussen würde. Kenne von einem bestimmten Buch den Inhalt/Klappentext schon und es interessiert mich, dann muss das Cover mich nicht unbedingt ansprechen. Ich möchte das Buch ja lesen und nicht nur angucken. Kenne ich den Inhalt allerdings nicht und ein Cover spricht mich nicht an, dann nehme ich es im Buchladen nicht in die Hand. Andersrum bleibt aber auch ein Buch mit wunderschönem Cover im Buchladen liegen, wenn mich der Inhalt nicht interessiert.
Das Cover sollte zumindest grob zum Inhalt passen. Es muss nicht zu 100% passen, aber etwas abzubilden, was gar keinen Bezug zum Inhalt hat, finde ich auch nicht gerade glücklich.

Das Cover von meinem aktuellen Buch ist schön schlicht. Es ist purpurfarben, mit kleinen Ornamenten und Zeichen versehen und passt meiner Meinung nach super zum Inhalt. Es ist überhaupt nicht überladen, aber auch nicht zu schlicht gestaltet. Ich mag das Cover.

Wie wichtig ist euch das Cover eines Buches? Lasst ihr auch mal ein Buch im Laden liegen, das ein “hässliches” Cover hat, obwohl euch der Inhalt anspricht?

[Montagsfrage] Welche Nebenfigur mögt ihr im Moment am liebsten und warum?

Von Libromanie ins Leben gerufen, von Buchfresserchen liebevoll übernommen.

Tja, da ich nun seit etwas über fünf Minuten überlege welche Nebenfigur das doch sein könnte, muss ich diese Frage wohl so beantworten:

Ich habe zur Zeit keine Nebenfigur, die ich so gerne mag, dass ich mehr über sie erfahren wollen würde.

Ich gehöre wohl zu der Kategorie Leser, die Nebenfiguren entweder so sehr lieben, dass sie am liebsten ein eigenes Buch nur aus Sicht dieser Nebenfigur lesen wollen würden oder aber die Nebenfiguren werden verschmäht oder gehasst – das geht auch.
Ich weiß ganz definitiv, dass ich schon einige Bücher gelesen habe, deren Nebenfiguren mich so sehr fasziniert haben, dass ich ganz unbedingt und dringend mehr über sie lesen wollte, es aber nicht mehr zu lesen über sie gab.
In letzter Zeit aber fasziniert mich keine Nebenfigur so sehr, das sie mir für diese Frage im Kopf geblieben wäre.

Wie sieht es bei euch aus? Ähnlich wie bei mir oder verschmäht ihr nicht ganz so schnell die Nebenfiguren?

[Neu im Bücherregal] Noch ein paar Altlasten

Wie ihr ja bereits wisst, bin ich nicht wirklich up to date was das posten von Neuzugängen bin. Jetzt im Januar habe ich auch schon wieder neue Bücher, aber ich habe immer noch etwas aus dem letzten Jahr zu präsentieren. Here we go. Smiley

Neuzugänge November 2014

Die Achse meiner Welt – Dani Atkins
Ich weiß gar nicht mehr von welchem Blogger oder Youtuber ich mir dieses Buch habe schmackhaft machen lassen, aber es klang so toll, das ich es einfach haben musste.

Skulduggery Pleasant Band 2 und 4 – Derek Landy
Diese beiden Schmuckstücke mit farbigem Buchschnitt haben mir noch in meiner Sammlung gefehlt. Ich hatte das Glück sie über ebay gebraucht zu bekommen, denn die Ausgabe mit dem farbigen Buchschnitt ist im Buchhandel leider bereits vergriffen.

Dancing Jax: Finale – Robin Jarvis
Die ersten beiden Bände durfte ich ja schon mein eigenen nennen und nun auch Band 3. Ich habe zwar noch keinen einzigen Band davon gelesen, aber ich bin sicher, dass sie gut sein müssen. Zwinkerndes Smiley Jetzt kann es mit dem Lesen auf jeden Fall losgehen.

Flames ‘n’ Roses – Kiersten White
Wie ihr sehen könnt, habe ich dieses Buch aus der Bücherei ausgeliehen. Die Reihe stand schon ewig auf meinem Wunschzettel, aber ich habe die Bücher nie gekauft. Und da ich spannenderweise einige Bücher/Reihen schneller lese, wenn ich sie aus der Bücherei ausleihe, habe ich das in diesem Fall auch getan. Band 1 ist bereits gelesen und für sehr unterhaltsam befunden worden.

Krähenmann – Corina Bomann
Dieses Buch habe ich für eine Leserunde bei “Was liest du?” erhalten und mich sehr darüber gefreut. Gelesen und rezensiert ist es bereits.

Novembermord – Berndt Schulz
Dieses Buch ist nicht auf dem Bild abgebildet, u.a. da es ein eBook ist und ich zu doof war eine Collage aus dem Cover und meinem Neuzugängebild zu machen. Novembermord habe ich freundlicherweise von dotbooks zur Verfügung gestellt bekommen. Leider hat mir das Buch nicht ganz so gut gefallen. Rezensiert ist das Buch ebenfalls bereits.

Das war’s dann auch schon für den November 2014. Ich werde demnächst noch die Neuzugänge aus dem Dezember online stellen und dann Ende Januar/Anfang Februar die neu hinzugekommenen Bücher aus diesem Monat, damit ich wieder on track bin.

Kennt ihr eines der Bücher schon, welches ich noch nicht gelesen habe? Wie fandet ihr es? 

[Aktion Stempeln] Januar 2013

Von Aisling Breith ins Leben gerufen, von Favola liebevoll weitergeführt.


Bekenntnisse eines Serienjunkies – Staffel 1 von Jochen Till

Im Groben weiß ich natürlich noch worum es in diesem Buch geht, aber an einzelne Serien und die Meinung des Autors dazu, daran kann ich mich nicht mehr erinnern, aber ich glaube, das ist auch gar nicht so einfach. Rausreden möchte ich mich allerdings nicht, also muss ich hier leider den roten Stempel zücken.

 

 

Insignia – Die Weltenspieler von S.J. Kincaid

An dieses Buch kann ich mich noch sehr gut erinnern. Besonders an den Anfang. Der läuft in meinem eignen Kopfkino so detailliert ab, als hätte ich das Buch erst vor einer Woche gelesen und nicht vor zwei Jahren. Ein richtig gutes Buch. Die Folgebücher würden leider allerdings nicht mehr ins deutsche übersetzt, so dass ich zumindest plane mich mal wieder an ein englisches Buch zu wagen.

 

 


Nach dem Sommer von Maggie Stiefvater

Insgesamt kann ich mich noch ziemlich gut an den Inhalt des Buches erinnern und bringe es auch nicht durcheinander mit den anderen beiden Bänden, die ich bereits gelesen habe. Ich weiß auch noch, dass ich das Buch damals auch nur gelesen habe, weil alle davon geschwärmt haben, vor allem von Maggie Stiefvater als Autorin. In mein Beuteschema passte es damals nicht so richtig, dafür hat es mir dann doch ziemlich gut gefallen.

 

 

 

Alle sieben Wellen – Daniel Glattauer

Die Erinnerungsfetzen, die ich von Alle sieben Wellen habe reichen leider nicht für einen grünen Stempel. Das Ende von Band 1 und der Anfang hier sind mir noch gut in Erinnerung geblieben. Sehr viel mehr allerdings dann auch nicht mehr. Der Mittelteil ist meinem Gedächtnis zum Beispiel völlig entschwunden. Ich weiß noch, dass ich das Buch gemocht habe. Ich hatte es super schnell durch und war fast schon begeistert.

 

 

 

Timeless – Alexandra Monir

Auch hier muss ich leider den roten Stempel zücken. Mir ist von diesem Buch genau ein einziges Bild im Kopf geblieben und ein paar wenige Erinnerungsfetzen. Das Buch fand ich auch eher durchschnittlich im Nachhinein, obwohl ich es mit 4 Sternen bewertet habe. Damals muss es mir wohl doch ziemlich gut gefallen haben.

 

 

Habt ihr eins der Bücher auch schon gelesen? Könnt ihr euch eigentlich noch an die Bücher erinnern, die ihr vor zwei Jahren gelesen habt?

[Montagsfrage] Gibt es Erzähltechniken, die dich beim Lesen stören?

Von Libromanie ins Leben gerufen, von Buchfresserchen liebevoll übernommen.

Die dies Mal gestellte Frage kann ich mit einem ganz klaren Ja beantworten. Es sind zwar nicht immer alles Erzähltechniken, aber es gibt so einiges, was meinen Lesefluss hemmt und mir teilweise auch den Spaß am Lesen raubt.

Zum einen stört es mich, wenn Autoren mit überlangen Rückblenden daher kommen. Ein kurzer Blick in die Vergangenheit, um ein paar Fragen zu klären, ist super und bringt auch die Geschichte meistens voran, aber ich möchte mich wirklich nicht über 20, 30, 40 oder sogar mehr Seiten in der Vergangenheit befinden und so völlig den Zugang zur Gegenwart verlieren. Denn genau das passiert dann. Und besonders toll ist es, wenn der Übergang noch nicht einmal gekennzeichnet ist. Kein vernünftiger Absatz, keine andere Schriftart etc. In einem Buch ist es mir sogar mal passiert, dass ich erst mitten im Rückblick geschnallt hatte, dass wir uns gar nicht mehr in der Gegenwart befinden…

Auch stört es mich, wenn es in einem Buch keine vernünftigen Kapitel gibt. Es wird einfach an einem Stück “runtergeschrieben” und dabei am besten noch die Perspektive gewechselt, so dass ich als Leserin komplett durcheinander komme. Nee, geht gar nicht.

Ok, genug gemeckert für heute. Zwinkerndes Smiley Kennt ihr das auch? Gibt es auch für euch Erzähltechniken, die euch aus dem Lesefluss bringen?

[Ankündigung] Noch eine neue Challenge: Die Weltenbummler – Challenge 2015

Für 2015 habe ich mir ja so einiges vorgenommen, was Challenges angeht und doch bin ich über eine weitere Challenge von Wörterkatze gestoßen, die mich so sehr angesprochen hat, dass ich mitmachen muss.

Es handelt sich, wie ihr sicherlich schon unschwer erkennen konntet, um die Weltenbummler-Challenge. Da ich gerne mehr reisen wollen würde, aber Zeit und Geld da keine unbedeutende Rolle spielen, gefällt mir der Gedanke literarisch um die Welt zu reisen und neue Kontinente und Länder kennenzulernen.
Meinen Challengefortschritt und meine Weltkarte werdet ihr dann auf meiner Challenge-Seite finden können.

Die Regeln

  • Bereist werden kann jedes Land der Erde (auch Deutschland)
  • Für jeden “ersten” Besuch eines Landes gibt es 5 Punkte
  • Sonderfall Deutschland für den “ersten” Besuch gibt es 3 Punkte
  • Für jeden weiteren Besuch eines Landes gibt es 3 Punkte, für Deutschland 1 Punkt
  • Für jedes 10. bereiste Land gibt es 10 Punkte extra, für jeden 15. Besuch des selben Landes gibt es ebenfalls 10 Punkte extra
  • Für den Besuch aller Kontinente (Nord-Mittel-Amerika, Südamerika, Afrika, Europa, Asien, Australien/Pazifik) mit jeweils 2 Ländern gibt es 30 Punkte extra
  • Werden 10 Länder mindestens zweimal besucht gibt es 20 Punkte extra.
  • Es gibt keine Bonusländer
  • Fantasyländer zählen nicht, bei Dystopien zählt nur das Land, wenn es eindeutig ist, wo die Vision spielt
  • Kurzgeschichten zählen nicht einzeln, aber ein kompletter Kurzgeschichtenband wird gezählt
  • Es zählt der Handlungsort des Buches und nicht der Autor wichtig
  • Bei mehrfach bereisten Ländern in einem Buch, zählt das Land in dem das Buch anteilsmäßig am häufigsten spielt
  • Großbritannien zählt als ein Land egal ob Wales, Nordirland, Schottland oder England der Handlungsort ist.
  • Die Antarktis wird zu Australien/Pazifik gezählt
  • Eine Weltkarte zum Eintragen eurer besuchten Länder findet ihr bei Douwe Osinga. Die Ländereinteilung dort ist maßgeblich für die Punkte der Kontinente.
  • Es besteht keine Rezensionspflicht für die gelesenen Bücher. Da vertraue ich euch!
  • Eventuell gibt es am Ende der Challenge einen kleinen Gewinn für den besten Weltenbummler!

Eckdaten

  • Dauer: 01.01.2015 bis 31.12.2015
  • anmelden kann man sich noch bis zum 04.01.15
  • es zählen auch Re-Reads, gekürzte Hörbücher und eBooks

[Jahresrückblick] Das war 2014

Es ist soweit, das Jahr 2014 neigt sich dem Ende zu und meiner Meinung nach ist es nur so dahin geflogen. Wo ist bloß die Zeit geblieben? Nachdem 2013 nur so dahin gekrochen ist, hat 2014 einen regelrechten Spurt hingelegt. Das mag u.a. bei mir auch daran liegen, dass es mir im Jahr 2014 wesentlich besser ging als im Vorjahr.
Wollen wir nun einen kleinen Rückblick auf das gesamte Jahr werfen. Was war so los auf dem Blog und was wird noch kommen?

Jahresrückblick 2014

Die trockenen Fakten

tthinkttwice hat dieses Jahr von 6400 verschiedenen Menschen Besuch erhalten, was mich riesig freut. Es wurde gestöbert, gelesen und auch kommentiert. Dafür danke ich euch allen, denn was wäre ein Blog ohne seine Besucher und die Kommentare, die einen immer wieder dazu bringen Neues zu posten und die einem zeigen, dass das was geschrieben wurde auch gelesen wird. Danke!

Am meisten wurden übrigens Mephisztoes Rezepte besucht. Besonders die selbstgemachte Remoulade und die Falafel-Wraps scheinen es es zumindest den Google Suchern angetan zu haben. Zwinkerndes Smiley

Die meisten Besucher kamen aus Deutschland, Österreich und den USA.

Im ganzen Jahr wurden 86 Beiträge von uns geschrieben, wovon sich die meisten um das Thema Bücher gedreht haben.

Der buchige Jahresrückblick

Goodreads behauptet ich hätte dieses Jahr 61 Bücher gelesen und damit mein Jahresziel um ein Buch überschritten. Ich will ihm das mal glauben. Zwinkerndes Smiley Welche Bücher das waren, könnt ihr euch hier anschauen.
Ich habe dieses Jahr viele ältere Bücher gelesen, um meinen SuB ein wenig zu verjüngen, aber auch relativ viele aktuelle Bücher. Aktuelle Bücher dürften es allerdings gerne auch mehr werden, damit ich auch wieder mehr zum Rezensieren habe.

Ich habe einige neue Autoren entdeckt und auch lieben gelernt. Aber auch altbekannte “Freunde” waren wieder vertreten. Und ich habe dieses Jahr endlich auch einmal zu Hörbüchern gegriffen. So richtig anfreunden konnte ich mich mit ihnen zwar noch nicht, aber mal schauen, was noch so wird. Auf Spaziergängen machen sie sich auf jeden Fall prima.

Highlights 2014

Meine Highlights in diesem Jahr sind ziemlich eindeutig. Von allen gelesenen Büchern haben mir diese vier hier am besten gefallen. Jedes Buch war anders und jedes ein Highlight für sich. Aber auch fast alle anderen Bücher waren gut und einige sind nur ganz knapp an einem Highlight vorbei geschrammt.

Der Joker von Markus Zusak

Numbers – Den Tod im Blick von Rachel Ward

Die Auserwählten im Labyrinth von James Dashner

Blind Walk von Patricia Schröder

 

Meine Pläne für 2015

Für 2015 habe ich mir auf jeden Fall vorgenommen regelmäßiger Post zu schreiben. Ungefähr so wie in den letzten Monaten. Natürlich ist das viel von äußeren, realweltlichen Umständen abhängig, aber geplant habe ich es auf jeden Fall.
Auch möchte ich gerne einen Blick auf Neuerscheinungen werfen und euch ein paar (hoffentlich) interessante neue Bücher präsentieren. Geplant ist auch, dass ich mehr Rezensionen schreibe und wenn die Bücher zu alt sind oder mir partout nichts einfallen möchte, möchte ich doch eine Kurzmeinung zu jedem gelesenen Buch veröffentlich.

Für 2015 werde ich ebenfalls die Anzahl der zu lesenden Bücher von 60 auf 65 erhöhen und so hoffentlich ein paar mehr Bücher von meinem SuB befreien und vor allem auch ein paar neuere Bücher zu lesen.

Außerdem plane ich noch ein wenig persönlicher zu werden. Wer genau schreibt hier eigentlich? Wie sieht die aus? Was macht die noch so außer lesen etc? Ich habe euch bereits meinen (recht frischen) Instagram Account verlinkt, so dass ihr ein wenig luschern gehen könnt. Smiley

 

Noch ein paar letzte Worte für’s Jahr 2014

Noch einmal ein großes Dankeschön an all unsere Leser! Ich freue mich immer sehr über eure Kommentare und auch Nachrichten, die über die verschiedenen Portale reinkommen.
Außerdem möchte ich mich bei den verschiedenen Verlagen und Autoren bedanken von denen ich in diesem Jahr Rezensionsexemplare erhalten habe. Ich freue mich immer riesig über eine Anfrage.

Euch allen nun einen guten Rutsch ins neue Jahr! Wir sprechen uns später. Smiley

[Neu im Bücherregal] ReBuy, Büchereiausbeute und Tauschgeschäfte

Weihnachten ist vorbei, aber noch gibt es keine Weihnachtsgeschenke zu sehen. Ich habe noch ein paar Bücher aus den letzten Monaten zu zeigen. Einige davon werdet ihr sicherlich aus Rezensionen etc. wieder erkennen.
Im neuen Jahr werde ich versuchen regelmäßiger zu posten und die Posts vielleicht wochenweise oder 14-tägig zu machen. Ich muss einfach mal schauen. Auf jeden Fall sollen die Posts regelmäßiger kommen und nicht mit zwei Monaten Verzögerung. Zwinkerndes Smiley

Aber hier erst einmal ein paar meiner älteren Neuzugänge. Für die Klappentexte und mehr Infos einfach auf den Buchtitel klicken.

Neuzugänge reBuy September

Diese Schmuckstücke stammen aus einer ReBuy-Bestellung. Allesamt sind sie richtig gut erhalten. Die Fluchweberin war sogar noch verschweißt und Spiegelriss völlig ungelesen. Ich war restlos begeistert. Preise kann ich euch leider nicht mehr nennen, da ich zusammen mit einer Freundin bestellt habe und das über ihr Konto lief. Aber keins der Bücher war teurer als 5€, daran kann ich mich noch erinnern.

Schmetterling aus Staub – Anna Palm
Die Selbstvergessenen – Anna Palm
Spiegelriss – Alina Bronsky
Die Fluchweberin – Brigitte Melzer
Fünf – Ursula Poznanski

 

Neuzugänge September

Neuzugänge Oktober 2014

 

 

 

 

 

 

Im September und Oktober war ich ebenfalls sehr fleißig, was das Ausleihen aus der Bücherei angeht. Da durften kurzzeitig einige Bücher bei mir einziehen und natürlich auch wieder ausziehen. Dark Canopy habe ich mir von einem meiner Geburtstagsgutscheine gegönnt und Die Bestimmung habe ich gegen Ein Buchladen zum Verlieben getauscht.

Kyria & Reb – Die Rückkehr von Andrea Schacht
Die Bestimmung – Letzte Entscheidung von Veronica Roth
Du.Wirst.Vergessen. – Suzanne Young
Wenn die Haut zu dünn ist – Rolf Sellin
Dark Canopy – Jennifer Benkau

Kennt ihr eines der Bücher oder habt es vielleicht schon gelesen?